Wie viel Volt hat eine Steckdose/wann stirbt man?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die 230 Volt SPANNUNG sind nicht ausschlaggebend.

Die Ampere sind das Entscheidende über "noch mal Glück gehabt" oder "adios".

Es gibt keine verlässliche Regel, dass ein Mensch bei so und so viel Volt / Ampere definitiv stirbt oder nicht.

Die gesundheitlichen Voraussetzungen und die sonstigen physikalischen Umstände vor Ort sind oftmals entscheidend.

So, wie es Leute gibt, die einen Blitz überlebt haben, sind andere schon bei weniger als einer Steckdose ums Leben gekommen.

Nur eines ist sicher: mit Strom ist nicht zu spaßen. Keine Experimente, keine Mutproben und sonstige Spielchen.

Einige Fehler bereut man, andere kann man nicht mehr bereuen....

Grüße, ------>


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
06.02.2017, 21:37

es gibt einen schönen Spruch

Strom macht klein schwarz und hässlich

1

230 Volt sitzen drauf - mehr wird nicht verraten

Strom ist tückisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht die Spannung alleine ist entscheidend, sondern wieviel Strom bei wieviel Spannung fließt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine einfache haussteckdose hat 220volt (230v) das kann absolut tödlich sein bei unzureichender Absicherung.

Gefährlich wird es schon ab 24Volt Gleichstrom. Aber das wissen andere hier besser als ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich umbringen willst versuchst anders cx 

wenn nicht : KA wie viel aber sterben kann man nicht daran ,sagt zumindest google

 ...  wenn dann nur ein kleines KInd 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht die Voltzahl sondern die Amperezahl ist entscheident !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?