Hat keinen Bock mehr, etwas von Dir zu lesen.

Und hat die Nachricht so förmlich und unpersönlich wie irgend möglich unterschrieben.

...zur Antwort

Vermutlich per Nachricht ("SMS")...?

Schreib, was Du meinst.

"Hey xy, wünsche Dir viel Kraft, um das durchzustehen!

Kopf hoch + bis bald!"

xxxx

...zur Antwort

Nicht "generell nein" - aber unter den gegebenen Umständen würde ich es nicht akzeptieren.

Das Thema gab es mit einem anderen Partner vor mehreren Jahren, wo ich ganz nebenbei erfahren habe, wie sie zu ihrer Freundin am Telefon sagte : "....und dann setze ich erstmal für ein Jahr aus!"

Nach einem kurzen, erfolglosen Gespräch habe ich meine Sachen gepackt.

Natürlich waren da noch mehr Sachen im argen, aber das war der Gipfel.

...zur Antwort

Nix Neues ... Das gab schon 1987 mächtig Ärger, als Rudi Carrel in der "Tagesshow" einen harmlosen Sketch brachte ...

Für mich sind das fanatische, verbissene, jähzornige und vor allem DUMME Menschen, die so überreagieren.

Mann, bei jedem fiesen Witz austicken - da müsste Angela Merkel ja mittlerweile wegen Massenmord hinter Gittern sitzen..!

...zur Antwort

Ein Unternehmen muss eine Inventur zum Ende des Geschäftsjahres machen. WANN allerdings dieses Geschäftsjahr beginnt und endet, kann man selbst wählen.

Wer die Inventur verlegen will, z.B. bisher : zum 31.12. - und ab nächstes Jahr 30.9., der muss in dem einen Jahr 2 Inventuren machen, um den Abschluss zahlenmäßig hinlegen zu können, und hat ab dann die verlegte Inventur, bzw, das verlegte Geschäftsjahr.

Gründe : gibt es mehrere, je nach Unternehmensart. Die einen haben zum Ende des Jahres Hochkonjunktur ("Weihnachtsgeschäft") und können die zusätzliche Belastung schlecht gebrauchen.

Andere sind besser dran, wenn ALLE Mitarbeiter verfügbar sind und verlegen die Inventur in eine Zeit, wo kaum einer Urlaub nimmt.

Manche Unternehmen haben ihren Boom im Frühjahr, machen anschließend Inventur und fahren dann runter.

usw.

...zur Antwort

So ein Humbug ....

Klar : bei identischen Verdiensten haben Paare (beide am arbeiten) mehr Geld, wenn sie sich die Kosten für Haus / Wohnung teilen als einer alleine.

Deswegen sind alleinstehende aber nicht sowieso und immer die schlechter verdienenden.

"Kinder" : weißt Du was Kinder für Geld verschlingen...? Kindergeld / Steuervorteile : ja gibt es, aber das ist der Tropfen auf den heißen Stein.

Ob Paare öfter Immobilien kaufen als Singles, weiß ich nicht. Dafür wüsste ich keine logische Erklärung, außer dass es mittlerweile SO teuer ist, dass man schon fast immer 2 Gehälter braucht, um das einigermaßen zu wuppen.

Also: Singles sind nicht generell arm / ärmer als Paare.

Es sei denn, sie haben sich trotz ihres derzeitigen Single-Daseins Kinder angelacht und dürfen Unterhalt zahlen ohne Ende....

...zur Antwort

So zu 100 % passt da nichts von den Antwortmöglichkeiten.

Mein Kleidungsstil ist unauffällig, relativ neutral und absolut nicht an modischen Trends orientiert.

Daher : ja, ich trage genau genommen was ich will - falle damit aber nicht (blöd) auf.

Beruflich brauche ich keinem besonderen Dresscode folgen, privat brauche ich Sachen, die nicht so empfindlich sind.

Manche Menschen sind gekleidet - ich bin lediglich angezogen.

Passt schon^^

...zur Antwort

Scheinbar ist er mit Euren "getrennten Wegen" nicht wirklich einverstanden und möchte Dich nicht wirklich als Freund verlieren.

Wenn Du dazu nicht bereit bist, dann sag / schreib ihm, dass Du in keinem Fall das Kriegsbeil begraben wirst und er Dich in Ruhe lassen soll.

Ansonsten wäre ein Gespräch der sinnvolle, nächste Schritt ....

...zur Antwort

Gar nichts - einfach abwarten.

...zur Antwort

Warum sind alte Menschen so schwierig?

Hallo an alle,

ich habe viel mit meiner Oma zu tun. Und mit meinen Schwieger-Großeltern, diese leben im selben Haus, aber in einer eigenen Wohnung. Naja, sie werden 80 und 84 und haben die letzten Jahre abgebaut, das habe ich gemerkt. Das ist kein Problem für mich, aber die Einstellung zum Leben ist unglaublich negativ: "Das Leben macht keinen Sinn mehr", "Ich will nicht mehr leben, ich bringe mich um", "Alles ist sch*ße", "Ich will hier nicht leben, da ist ja nur der Garten und ich bin allein"

Zur Aufklärung: Das Haus gehört meinem Mann und seiner Mutter, hat 3 Stockwerke und 3 Wohnungen, in der einen mein Mann und ich und unser Kind, in der anderen Wohnung meine Schwiegermutter, in der anderen die Schwiegergroßeltern.

Meine Oma wohnt weiter entfernt, aber auch sie ist sehr negativ eingestellt und sieht nur das Schlechte im Leben, d.h. das Glas ist immer nur halb leer. Ich telefoniere viel mit ihr und wir treffen uns auch regelmäßig.

Es macht mir einfach zu schaffen, dass fast keine normalen Gespräche möglich sind, sondern nur das Gejammer und Gemecker und das Selbstmitleid und wie schlimm alles ist. Helfen lassen wollen sie sich natürlich auch nicht und sind stur nach dem Motto "Das bringt doch eh nichts" und weigern sich natürlich auch zum Arzt zu gehen, wenn sie Beschwerden haben. Wenn ich sage, dass dann die Beschwerden nur noch schlimmer werden, dann heißt es, ich würde das nicht verstehen und ich soll mich da nicht einmischen.

Warum ist das so?

...zur Frage

Wenn man sich so ein bisschen in diese Menschen hinein versetzt, sollte es nicht so schwer sein, die Gründe zu sehen....

Sie sind längst nicht mehr so agil wie früher, sie haben ggf. Krankheiten + Schmerzen, sie fühlen sich schlecht, sie haben kaum eine Vorstellung von "Zukunft", sie leiden mitunter unter mangelnder Funktion der Sinnesorgane, haben dadurch viel weniger Spaß am Leben, können nicht mehr an allem teilnehmen, fühlen sich manchmal ausgeschlossen oder überflüssig, haben schon einige ihrer Freunde zu Grabe getragen, sie merken, wie sie anderen zur Last fallen .... usw.

Auch, wenn nicht alles auf die Menschen zutrifft, von denen Du schreibst, kannst Du sowas nicht verstehen...?

...zur Antwort

Wenn das so ist und schon länger so ist, dann müsstet Ihr ja einen ordentlichen Batzen Kohle auf dem Sparbuch haben....?

Ich kenne Eure Bedürfnisse in Sachen "Auto" nicht. Soll es ein kleines Auto sein, oder ein SUV, ein Kombi oder Cabrio, eher mit viel Leistung oder Elektro, habt ihr eine bevorzugte Marke, wohnt Ihr im Flachland oder Gebirge, habt Ihr einen großen Anhänger zu ziehen...?

Ich selbst würde mein Auto immer nach meinen Bedürfnissen auswählen. Image und Ansehen interessieren mich nicht.

Wenn Ihr Euch einig seid, was für einen TYP Ihr haben wollt, dann ist die nächste Frage NEU oder GEBRAUCHT?

Entsprechend dieser Einordnung taucht Ihr in die Welt von autoscout / mobile.de ab und geht auf die Suche oder Ihr besucht den freundlichen xy-Händler bei Euch vor Ort.

...zur Antwort

Wenn das Foto nicht eindeutig den Fahrer erkennen lässt, kann zunächst keiner belangt werden.

Das ist möglicherweise bei "Michelle" der Fall gewesen.

Aber: wenn der Halter des Fahrzeugs keinen Fahrer benennen kann, der zu diesem Zeitpunkt definitiv am Steuer saß, dann bekommt er als Auflage, ab sofort ein Fahrtenbuch zu führen.

Da gibt es zwar auch wieder Hintertüren, aber im Prinzip heißt es : einmal Schwein gehabt, beim nächsten Mal gibt es keine Ausreden mehr.

...zur Antwort

Du kannst so ziemlich jeden Menschen wegen jeder Sache verklagen - wenn Du Dir das finanziell leisten kannst ...

In den meisten Fällen wird Frauen DANN zu einem Kaiserschnitt geraten, WENN tatsächlich Risiken vorhanden sind.

Wenn der Arzt eine "normale" Geburt empfiehlt, dann solltest Du das positiv sehen und so hinnehmen.

...zur Antwort