Wie viel kostet es eine alte Festplatte reparieren zu lassen und wie stehen die Chancen?

6 Antworten

nein du kriegst kein Geld zurück

is nunmal mit Risiken verbunden die gehste damit ein.

Das kostet einige hundert euro und lohnt sich für privat leute daher wirklich nur in äußerst seltenen Fällen.

Falsch! Bei Seriösen Laboren gilt: Keine Daten = Keine Kosten!

Wenn eine Firma Geld verlangt unabhängig vom Ergebnis dann würde ich die Finger davon lassen und das sage ich nicht nur als Teilhaber eines Labors sondern auch als Sachverständiger...

Von der Regel gibt es nur sehr sehr wenige Ausnahmen!

0

So eine Datenrettung kostet 200 - 1600 EUR je nach Labor und zu lösendem Problem.

Wenn du Glück hast dann ist die Platte nur instabil oder hat ein Firmware-Problem. Das würde dann 200-600 EUR kosten je nach Labor.

Einen Schreib-Lesekopf zu tauschen kostet etwas mehr und schlägt mit bis zu 1000 EUR zu buche.

Der Worst-Case wären zerkratzte Magnetscheiben - da bist du dann bei 1000 EUR und mehr und es kann nur noch einen Teil der Daten gerettet werden.

In der Regel läuft eine Datenrettung so ab, dass du die Datenträger abgibst oder einschickst und dann bekommst du ein Angebot. Diagnose und Angebot sind meist kostenlos. Wenn du dafür zahlen sollst dann würde ich mir die Firma und die Bewertungen sehr genau ansehen!

Außerdem sollten Kosten nur dann anfallen wenn du deine Daten auch zurück bekommst. Fehlversuche wird ein seriöses Labor nicht verrechnen...

Woher ich das weiß:Beruf – Datenretter & IT-Forensiker (seit 2018)

Hallo,

naja, je länger du das Ding liegen lässt, desto unwahrscheinlicher wird eine Reparatur, weil die Technik ja ständig weiterentwickelt wird.

Auf jeden Fall brauchst du einen Experten, der Dein Medium analysiert und feststellt was gemacht werden muß/kann und das evtl sogar erledigt. Frage einen Fachmann/Computerhändler mit kleinem Shop (Koryphäe)

Es könnte die Elektronik defekt sein, dann kann man durch kauf einer gebrauchten anderen Platte die Elektronik austauschen und wieder gangbar machen.

Bei eine Beschädigung der Oberfläche wird eine Rekonstruktion exorbitant teuer, selbst für einen gewerblichen Auftraggeber, dann vergisss es.

Also, ein Fachmann muss ran!

MfG

Harry

Woher ich das weiß:Beruf – IT-Kaufman & Maschinenbauer

Naja sowas ist eher der Fall für einen Datenretter und nicht den PC Shop von nebenan. Und je nach dem was zu tun ist kann das nicht gerade billig werden. Die meisten Fälle sind aber deutlich unter 1000 EUR anzusiedeln. Da kannst du die Kirche im Dorf lassen.

Was man so hört von zig tausenden Euros ins meist besondere Einzelfälle wie RAID-Arrays oder zerkratzte Magnetscheiben (wobei das dann immer eine partielle Datenrettung wird) oder oftmals betrügerische Anbieter.

Seriöse Labore werden in der Regel nicht so teuer werden außer man braucht die Daten schnellstmöglich.

1
@Mark Berger

Wir hatten in unserem Geschäft einige (Geschäfts-) kunden die an einer Datenrettung aus diversen Umgebungen interessiert waren und auch renommierte Anbieter, aber die meisten Kunden haben sich nach dem Kostenvoranschlag wieder umentschieden zumal ja auch keine Erfolgsgarantie gegeben wird und Oberflächenschäden immer exorbitant veranschlagt wurden. Die Schäden unter 1000 EUR kriegen wir auch selber wieder hin, die Oberflächenschäden schlagen zu buche und bieten keine Erfolgsgarantie.

0

Kommt natürlich stark aufs Unternehmen an.

Auch kommt es stark drauf an, was, und wie stark die HDD beschädigt ist.

Es gibt viele IT - Unternehmen die Datenrettung betreiben. Der Bärenanteil hört aber da auf, wenn die HDD mechanisch defekt ist.

Spezialisierte Unternehmen reparieren auch mechanisch defekte HDDs. Da kommt es auf den defekt an. Elektronische defekte lassen sich eventuell mit einem neuen Logikboard beheben. Defekte im inneren der HDD sind dagegen ganz andere Welten. Öffnen kann so eine HDD jeder. Aber die Magnetspindeln sind extrem empfindlich. Ohne Labor, Reinraum, und Personal die Wissen was Sie da tun, wird es sehr schnell teuer.

Und für erbrachte Dienstleistungen, ob Sie was bringen, oder nicht, wird immer gezahlt. Auch für den Versuch.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Informatiker - Systemintegration

sicher das die platte defekt ist?

versuche doch einfach mal die platte an den pc anzuschließen.

wenn es mit windows nciht klappt kann ein linux live (also nur von usb stick gestartet, nicht installiert) vlt noch daten auslesen.

dies hat bei mir so schon einige male gut geklappt

Was möchtest Du wissen?