Wie viel dürfen Zwergkaninchen im Durchschnitt essen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

Kaninchen fressen bis zu 80x am Tag, und daher brauchen sie rund um die Uhr Futter.
Dies besteht bei einer gesunden, artgerechten Enährung aus Heu (das immer vorhanden sein muss) und täglich Grünfutter (idealerweise so viel, das bis zur nächsten Fütterung noch was da ist).
Man sollte, wenn man seine Kannichen nicht schlachten will und/oder lieb hat, garkein Fertigfutter verfüttern, da sie es nicht brauchen, und ungesund ist udn zu gesundheitlichen Problemen führen kann (im schlimmsten Fall zum Tod durch zB. Magenüberladung).

Hier eine Liste, was zu einer artgerechten Ernährung gehört

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein)

"GRÜNZEUG"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)
  • Äste (zum nagen) / Blätter (bei beidem aber nicht jede Sorte)
  • ...

GEMÜSE (regelmäßig bis täglich geben, wenn kein Grünzeug vorhanden. Oder zusätzlich zum Grünzeug):

  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Gurke
  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Fenchel
  • Tomaten (ohne das Grüne, da giftig)
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Staudensellerie/ Knollensellerie (auch die Blätter)
  • Brokkoli/ Blumenohl (am Anfang langsam anfüttern)
  • Kohl/ Kohlrabi (besonders langsam anfüttern)
  • Kohlrabiblätter
  • ...

OBST (nicht in großen Mengen geben, eher selten füttern):

  • Äpfel  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides selten geben)
  • ...

Was Kaninchen nicht bekommen sollten:

  • Fertigfutter, Knabberstagen, Drops und Co.
  • Brot/ Brötchen uä.
  • generell nichts das (für den Menschen) hergestellt wurde
  • Haferflocken (nur bei Krankheit/ Abmagerung zum päppeln)
  • Mais (nur in winzig kleinen mengen ab-und-zu als Leckerlie)
  • Kartoffeln
  • ...

Hier kannst Du dich ausgiebig über Kaninchen informieren:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Natxxx,

einfache Frage: Wollt ihr eure Kaninchen schlachten? Dann braucht ihr Trockenfutter, damit die Kaninchen schnell zunehmen und ein gutes Schlachtgewicht erreichen. Dafür ist Trockenfutter nämlich konzipiert worden.

Wenn eure Kaninchen aber Liebhabertiere sind - was ich bei Zwergkaninchen annehme -, dann solltet ihr die Kaninchen langsam vom Trockenfutter runter gewöhnen und durch gesundes Futter wie Heu, Gemüse, Wiese und Äste ersetzen.

Gute Seiten zum Belesen über gesunde Kaninchenernährung sind:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

- kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de

Was man getrocknet als Leckerlies anbieten kann, sind getrocknete Kräuter, Erbsflocken, getrocknete Obst- und Gemüsestücke, sowie im Winter eine Mischung aus Fettsaaten und gut verdaulichen Stärkesaaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar kein Getreide. Deshalb am besten auch gar keine Pellets.

Heu, soviel sie wollen und wenn sie es gewöhnt sind, auch Wiese soviel sie wollen. Futterlisten in Sachen Gemüse gibts bei www.diebrain.de und auf anderen Kaninchenseiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt gar kein Getreide und auch kein handelsübliches Trockenfutter!

Informiere Dich bitte hier:

www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ca. 1 Hand voll Kraftfutter am Tag für jeden , dazu immer Frischfutter.

Zwergkaninchen lieben Brokkoli, Apfel( ohne das Kerngehäuse, weil die Kerne giftig sind) , Petersilie , Karottengrün und Koriander ;), sowie Haselnusszweige.

Was sie auch noch ganz gerne haben, aber eben nichtmehr so gerne sind Fenchel, Karotten oder Sellerie.

Von Getreide würde ich abraten, weil es ziemlich dick macht und auch nicht besonders gesund ist. Also darauf achten ein Kraftfutter ohne Getreide zu kaufen .

Brot und Salat( weil er meistens gespritzt ist)  sind auch nicht gesund, also damit bitte erst garnichts anfangen.

Ansonsten darf die Heuraufe natürlich immer voll sein und das Wasser muss täglich gewechselt werden. Natürlich dürfen sie im Sommer auch beliebig viel Löwenzahn bzw Gras fressen.

Achja, die Kaninchen natürlich langsam an alles gewöhnen. Sollten sie bisher immer Getreide bekommen haben, dann erstmal 2 Tage das Kraftfutter mit Getreide mit dem ohne vermischen.

Viel Spaß mit ihnen, falls sie erst eingezogen sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
05.03.2017, 20:23

Kraftfutter? Das sind doch keine Tiere, die Leistung erbringen müssen. 

1
Kommentar von SamTabel
05.03.2017, 21:01

@Legolas211 deine Tiere tun mur echt leid .. informiere dich mal GRÜNDLICH auf kaninchenwiese.de über Artgerechte Fütterung denn das was du denne gibst und was du da schreibst ist mehr als schwachsinnig

2
Kommentar von monara1988
05.03.2017, 21:18

Hi

"ca. 1 Hand voll Kraftfutter am Tag für jeden , dazu immer Frischfutter."

Kaninchen brauchen kein Kraftfutter. Nur ggf. im Winter in Außenhaltung. Im Grunde ist es aber selbst da nicht nötig.

"Brot und Salat( weil er meistens gespritzt ist)  sind auch nicht gesund, also damit bitte erst garnichts anfangen."

Salat ist garkein Problem und sollte sogar gefüttert werden. Die Spritzmittel sind kein Problem, da ein verantwortungsvoller Halter die äußeren Blätter entfernt und den rest wäscht.

Gruß

2

Hey :)
Also ich besitze auch zwei Zwergkaninchen und laut Tierärztin reicht Heu und Wasser sowie ab und zu Frischfutter (zB. Karotten) aus. Aber wir geben ihnen auch Trockenfutter. Ungefähr ein halbes Schälchen voll am Tag und Karotten, Äpfel, etc. Hat ihnen bisher nicht geschadet. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spikeeee
05.03.2017, 19:41

ihr solltet am besten den TA wechseln. "ab und zu" Frischfutter reicht keines Falls aus. Mehrmals täglich ca 5 vers Gemüse und Obst sorten :0 diebrain.de

5
Kommentar von honeyisfunny
05.03.2017, 19:47

Ja wie gesagt, wir geben ihnen nicht so wenig. Jeden Tag bekommen sie Frischfutter sowie Heu und Trockenfutter und es schadet ihnen nicht. Laut Tierärztin ist mein eines Zwergkaninchen leicht übergewichtig, aber im Zoofachhandel sagte man mir, er habe kein Übergewicht. Wir suchen uns besser einen neuen.

0
Kommentar von monara1988
05.03.2017, 21:14

Hi

"Also ich besitze auch zwei Zwergkaninchen und laut Tierärztin
reicht Heu und Wasser "

Dann wechsel bitte die Tierärztin. NUR Heu geht garnicht, da es nicht ausreichend Nährstoffe hat, und daher weniger Nahrung sondern mehr für die Verdauung und Zahnabrieb geeignet ist.

"sowie ab und zu Frischfutter (zB. Karotten) aus. "

Frischfutter bitte täglich geben.

"Aber wir geben ihnen auch Trockenfutter. Ungefähr ein halbes Schälchen

Trockenfutter ist ungesund (Inhaltsstoffe udn konsistenz) und sinnlos; das brauchen sie nicht.

Hat ihnen bisher nicht geschadet. 

Nur weil sie keien Probleme anzeigen, heißt es nicht, das sie keine haben (da Kaninchen es "verheimlichen") oder es keine verursacht. Und, man muss ja nicht immer warten bis es soweit ist das sie darunter leiden. Daher besser nicht mehr füttern.

Laut Tierärztin ist mein eines Zwergkaninchen leicht übergewichtig,

Das wird an der falschen fütterung liegen. Wenn sie in einem Käfig leben müssen, dann wäre auch Platzmangel (Bewegungsmangel) eine Ursache...

"aber im Zoofachhandel sagte man mir, er habe kein Übergewicht."

Natürlich sagt man Dir da das ihr Tier kein Übergewicht hat, denn dann wäre es "mindertwertig" und Du würdest es nicht kaufen XD

Hinzu kommt: 95% der Verkäufer Zoofachhandel haben keine Ahnung von Kaninchen...

"Wir suchen uns besser einen neuen."

Ja mach das bitte. Kaninchenerfahrene Tierärtze sind zwar selten, aber es gibt sie^^

1

Was möchtest Du wissen?