Wie stellt ihr euch die Kirche der Zukunft vor?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Zukunft wird es z.B. die römisch, katholische Kirche, in der heutigen Art nicht mehr geben, weil sie nicht das Lebt, was dieser JESUS von Nazareth vorlebte. Dieser JESUS von Nazareth wollte gar keine Kirche, keine Religion, sondern nur, dass jeder irdische Mensch sein eigener Priester werde, damit er/sie vorbereitet sei, wenn >das Reich Gottes kommt<! Und dieses hat JESUS mit dem Satz angedeutet: >Wenn ihr zu Lebzeiten nicht sterbet, werdet ihr nie erfahren, was HIMMEL ist!< Wir interpretieren diesen Satz wie folgt: >Wenn ihr zu irdischen Lebzeiten euer ICH, ICH BIN, EGO nicht sterben lässt, also löscht, werdet ihr absolut nie erfahren was: >HIMMEL, NIRVANA, EWIGES LEBEN, VERVOLLKOMMNUNG, GOTT ist und beinhaltet.< Und dieses Erkennen, ist letztlich der Bewusstseinswandel, den die irdischen Menschen ab 2012 verstärkt ausgesetzt werden sein. GALLARIAOY

Gallarioy, zitiere nicht Jesus von Nazareth, der für dich überhaupt nicht Gott ist, sondern nur ein guter Mensch. Der Gottmensch dagegen hat sehr wohl eine Kirche gegründet, und das aus gutem Grund. Und Religion? Seine Jünger heißen Christen und wir nennen das Christentum eine Religion. So einfach ist das! Jesus hat gewusst, dass er sein Werk in sündige Hände legt, die ihn immer wieder verraten werden. ER kann das Böse zum Guten wenden - als Gott !

1
@Raubkatze45

Woher weißt du, dass JESUS von Nazareth GOTT war!? Wenn dieser so genannte GOTT, wahrlich seinen einzigsten Sohn, auf diese Mutter Erde sandte, um die irdischen Menschen von ihrem Fehlverhalten, von ihren so genannten Sünden zu befreien, dann ist dieser GOTT, in unseren Augen mehr als ein Vollidiot. Jedoch dieser so genannte Kirchengott existiert nur in den Köpfen der Unwissenden. Für uns ist dieser Hintergrund GOTT eine Realität, ob uns dies gefällt oder nicht. Und, wir sind dankbar, dass wir auf dieser Mutter Erde unser einiges irdisches Leben durchleben dürfen. GALLARIAOY ein e g

0
@Raubkatze45

@ Raubkatze:

"Jesus = Gott" ist m.E. einer der größten Irrtümer überhaupt. Jesus ist der Symbolname für den Menschensohn, den materiell-körperlichen, sterblichen Menschen. Und "Christus" ist der Symbolname für den "Gottessohn" - wohlgemerkt!! - für den geist-energetischen unsterblichen Menschen.

Und das ist jeder Mensch!!

0

Also so,wie die Kirche im Momend ist, wird sie nicht mehr lange exestieren können. Immer noch, wird sich am Mittelalter orientiert. In der Zukunft muß sich die Kirche bemühen, jünger und Dynamischer zu werden. Gugendgottesdienste giebt es ga schon. Aber das ist nicht genug. Die Jugend und die ältere Generation, müßßen zusammen arbeiten. O.k. Für den Pastor, wird es eine mächtige Umstellung, aber wenn jeder Gottesdienst, für Jugend als auch für "Alte" interesand werden soll, muß die Gemeinde Mit intigriert werden. An sonsten ist "Schicht im Schacht". Solltest du meine Antwort, in dein Referat mit aufnehmen, wirst du am Anfang auf gegenwehr stoßen, aber versuche, deine Worte mit hinein zu nehmen. Kirche-Alter-Jugend Das geht!

Diese Kirche hat ja gar keine Gegenwart, wie könnte oder sollte sie da eine Zukunft haben können?

Sie hat Gott und Jesus seit ihrer Gründung verraten und damit alle Menschen, die mit ihr zu tun hatten und haben, belogen, betrogen und bestohlen. Religion ist etwas Lebendiges, man kann und soll sie nicht reglementieren; jeder Mensch hat seinen eigenen, persönlichen Zugang zu dem, was bei uns als "Gott" bezeichnet wird und diesen Zugang muss man auch jedem einzelnen zugestehen; dazu muss man halt auf Macht und Einfluss verzichten.

Was möchtest Du wissen?