wie spreche ich richtig hochdeutsch

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Am besten bemühst du dich nicht krampfhaft "hochdeutsch" zu sprechen. Ein leichter schweizer Einschlag in der Stimme klingt ja auch nicht schlimm. Du solltest dich nur bemühen, so zu sprechen, dass er dich verstehen kann. Schwitzerdütsch ist halt doch eine andere Sprache, die für Deutsche nicht immer leicht (oder auch garnicht) zu verstehen ist. Glaub mir, das langt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mache einfach das in deutschland gängiste vorurteil über die schweizer (die sind so ungeheuer langsaaam) zur tugend: sprich möglichst langsam und versuche die schweizspezifischen sonderheiten bezüglich der zeiten und konjunktive zu vermeiden (z.b. "gsii anstatt "gewesen und ähnliches)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du redest einfach so, wie Du hier schreibst und vermeidest regionale Begriffe.

Notfalls muss Dein Gesprächspartner nachfragen.

Ach so, und ersetze bitte das Doppel-S immer dann, wenn der vorherige Vokal lang gesprochen wird, durch ein "ß". ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die schtwitzer chaben einen echt süßen dialekt, ich höre z. b. unheimlich gerne die alten sachen von emil steinberger.......schreibt man keller mit ck??? usw. .... ich kann mir nicht vorstellen, dass er dich wegen deinem "anderen" deutsch auslachen wird. schwieriger wird es nur bei euren fachausdrücken,die selten ein deutscher verstehet.....instrumentale z.b.sagt mir nichts. vllt. vorher mal die deutschen wörter zu euren bezeichnungen suchen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib Du selbst und sprich langsam, damit man Dich versteht. Für uns Norddeutsche hört es sich nicht minder ulkig an.

Und wenn ihr Lachen müsst, ist das doch gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib Dich natürlich! Wenn Schwyzerdütsch die Sprache ist, bei der Du Dich am wohlsten fühlst, dann benutze sie! Schließlich will der Kunde ja Deine Ware, nicht Dein richtiges Hochdeutsch kaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin geborene Münchnerin und "zügeln", heißt auf hochdeutsch, zurück nehmen. Wie z.B. du bist sehr laut und frech und übertrieben, dann sagt man "jetzt zügel Dich ein bisschen" übersetzt auf Deutsch ..... halt dich zurück, oder jetzt reichts und sei ein wenig ruhiger und benimm Dich:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sprichwörter, Keine typisch schweizer Flüche :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ERst mal, wir hassen es wenn jemand nicht Hochdeutsch spricht. Ich finde Schweizer-deutsch recht gay. Sorry, nicht böse nehmen.

Aber zu deinem Problem, ich würde einfach genauso sprechen wie du schreibst. Jeden Buchstaben mitsprechen. Kannst dir deinen Text auch aufschreiben, zumal weißt du schon was du verkaufen wirst. Versuche es doch mal zu üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich liebe schweizer deutsch und finds echt megaschade das die Frankfurter keinen so starken haben ;( Spreche so wie du schreibst oder hör dir deutsche Youtuber an un sprech ihnen nach :)

LG nine179

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Zügeln" heißt "Umziehen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich normal Dein gewohntes schwizerdütsch, allenfalls Fachausdrücke weniger gefärbt. Kein Deutscher nimmt Dir das übel!

Alles andere hört sich nachher echt bescheuert an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?