wie spreche ich richtig hochdeutsch

12 Antworten

Am besten bemühst du dich nicht krampfhaft "hochdeutsch" zu sprechen. Ein leichter schweizer Einschlag in der Stimme klingt ja auch nicht schlimm. Du solltest dich nur bemühen, so zu sprechen, dass er dich verstehen kann. Schwitzerdütsch ist halt doch eine andere Sprache, die für Deutsche nicht immer leicht (oder auch garnicht) zu verstehen ist. Glaub mir, das langt.

Du redest einfach so, wie Du hier schreibst und vermeidest regionale Begriffe.

Notfalls muss Dein Gesprächspartner nachfragen.

Ach so, und ersetze bitte das Doppel-S immer dann, wenn der vorherige Vokal lang gesprochen wird, durch ein "ß". ;-)

Hallo, ich bin geborene Münchnerin und "zügeln", heißt auf hochdeutsch, zurück nehmen. Wie z.B. du bist sehr laut und frech und übertrieben, dann sagt man "jetzt zügel Dich ein bisschen" übersetzt auf Deutsch ..... halt dich zurück, oder jetzt reichts und sei ein wenig ruhiger und benimm Dich:-)

Was haltet ihr von André Poggenburg (AfD)?

https://youtu.be/8ecWc5feaTM

Wie findet ihr den Poggenburg?

...zur Frage

Liechtensteiner/Schweizer Dialekt und Hochdeutsch?

Ich hab hier schon ziemlich viele Fragen gestellt und auch beantwortet. Jetzt habe ich wieder mal eine Frage an euch. Und zwar komme ich aus Liechtenstein bzw. spreche einen ähnlichen Dialekt wie den schweizer Dialekt. Merkt man das eigentlich, wenn man meine Texte durchliest?

Das wollte ich schon immer wissen, weil ich ja eine ganz andere schreibweise habe, zum Beispiel sagen wir in unserem Dialekt nie "ich war, ich ass etc." sondern nur "ich bin gewesen, ich hab gegessen" etc. Naja wir haben halt ein bisschen ein anderes Deutsch.

Meine Frage: Merkt man das, dass ich eigentlich kein perfektes Hochdeutsch spreche? Wenn ja schreibt mir woran :)

...zur Frage

Reden die Schweizer an der uni/in der schule in der pausen auf hochdeutsch..ist es unhöflich wenn man sie bittet auf hochdeutsch zu sprechen?

...zur Frage

Probleme mit Jochen Schweizer Erlebnissgeschenke? - überraschende Wendung

Ich hatte folgende Erfahrung mit Jochen Schweizer. Ist Dir mit denen auch schon so etwas Ähnliches passiert? Hat das Methode bei denen oder bin ich hier nur ein unglücklicher Einzelfall?

Meine Frau hat mir zu Weihnachten "Houserunning mit Übernachtung" geschenkt. Ich war extrem begeistert.

Leider folgte dann erst einmal ein ziemlich mieser Sommer, so dass ich den Gutschein nicht einlösen konnte. Wer mag schon ein Hochaus runterlaufen, wenn es windig ist und regnet? :-)

Dann, zwei Wochen vor Ablauf des Gutscheins, wollte ich ihn natürlich nicht verfallen lassen und schnell einen Termin buchen. Der Gutschein hat meine Liebste schliesslich 225€ gekostet - kein Pappenstiel.

Das Problem: Auf der Webseite waren erst Termine im nächsten Jahr zu buchen. Die konnte ich aber nicht auswählen, weil mein Gutschein nur noch zwei Wochen Gültigkeit hatte.

Kein Problem, dachte ich mir, die Jungs von Jochen Schweizer können sicher helfen... Da wusste ich nich nicht, dass ich mich viel zu früh gefreut hatte.

Telefonisch erreichbar war nämlich während drei Tage und fünf Versuchen (ja, ich habe es echt oft probiert) niemand. Rückrufbitte hinterlassen: Macht das System nicht.

Naja, jeder braucht mal Urlaub dachte ich mir und schrieb denen eine nette Email.

Die wurde auch beantwortet. Nach knapp vier Wochen.

Lapidare Antwort: Dein Gutschein ist abgelaufen. Wir können nichts mehr für Dich tun. Du hättest Dich früher melden müssen, dann hätten wir verlängern können.

Im Ernst jetzt? 225€ weg, weil die Urlaub machen????

Das muss ein Irrtum sein. Also habe ich das alles nochmal ganz lieb genau erklärt. Ich dachte ja, es ist nur ein Kommunikationsproblem.

Nach einer weiteren Woche: Ist so, kann man halt nichts machen. Schick aber mal ein Foto vom Gutschein.

Hab ich gemacht.

Die Antwort kam prompt: Ja, ist ärgerlich. Sind 225€ auf dem Gutschein, die jetzt weg sind.

Sagt mal, kommen die bei Jochen Schweizer vor Lachen überhaupt noch in den Schlaf? Wollten die nur noch zusätzlich ein wenig den Finger in die Wunde legen oder wollten die gerne ein Bild für die Pinnwand haben, damit alle beim Vorbeigehen aufgeheitert werden? Wieder 225€ für die Mitarbeiterkasse...??!!??

Also im ernst: Wenn das Service sein soll (und ja, das nennt sich wirklich die Jochen Schweizer Erlebnissgeschenke Servicehotline), dann frage ich mich doch ernsthaft, was die tun, wenn die mal einen schlechten Tag haben.

Fazit: Nie wieder ein "Erlebnisgeschenk" von Jochen Schweizer. Da spende ich lieber das Geld an einen sinnvollen Zweck. Das kann ich von der Steuer absetzen und bekomme wenigstens ein Dankeschön anstelle komischer Emails vom Kunden"service".

Was ist Deine Erfahrung mit Jochen Schweizer?

Ergänzung:

Einen Tag später kam eine nette Antwort von Jochen Schweizer: Die haben meinen Gutschein verlängert. Danke! Das freut mich sehr!

...zur Frage

Welche Unterschiede bestehen zwischen den Varianten der deutschen Sprache?

Guten Tag! Ich bin Italiener und lerne Deutsch. Da ich manchmal mit Leuten aus Österreich und Schweiz spreche, möchte ich gerne wissen, welche Unterschiede zwischen Bundesdeutsch, Schweizer Hochdeutsch und Österreichisches Deutsch vorkommen. Meistens in Bezug auf Grammatik und Sprachverwendung. Ich brauche klar nur einen kleinen Überblick :) Danke!

...zur Frage

Technisch nicht arg begabt aber kein Bürotyp?

Hallo,

Ich sollte mich bald um eine Ausbildung kümmern, aber bin technisch jetzt nicht so begabt. Ich habe schon Praktikas gemacht als Industriekaufmann und eines als Zerspanungsmechaniker. Durch das kaufmännische bk fiel mir zwar das kaufmännische zeugs etwas leichter, aber ich wurde aggressiv, den ganzen Tag im Büro zu sein. Dann noch die komische Luft usw. Und ich bin eben oft leider bisschen launisch oder will meine Ruhe vor Menschen haben. Das passt eben nicht so zum kaufmännischen.

Und beim Praktika als Zerspanungsmechaniker gefiel mir eben die "Freiheit" in der Halle. Man muss sich persönlich nicht verbiegen, um Kunden etc zu gefallen. Da stört es auch nicht, wenn man breiten Dialekt spricht. Und allgemein die Leute dort sind bisschen sympathischer und nicht so "knapp gebunden".

Das mit dem Dialekt war auch im Praktikum bisschen ein Problem. Ein Kollege sagte dort, dass ich wie ein Bauer spreche. Ich spreche eben breit schwäbisch und hochdeutsch hört sich bei mir eben nicht besser an und wenn ich es spreche, komme ich mir nicht mehr authentisch vor.

Hmmmmmmm was soll ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?