Wie schließe ich ein Vorschaltgerät an?

 - (Technik, Technologie, Elektronik)

5 Antworten

Ich vermute, deine Frage ist schon grundlegend falsch.

Denn deine Leuchte mit 2 15 Watt Leuchtstofflampen hatte bereits alles nötige und funktionierte vorher auch einwandfrei.

Irgendwann funktionierte diese Leuchte nicht mehr, und du hast auf Verdacht eine neue "Amsel" ,-) gekauft, ob wohl solche Bauteile an solchen Leuchten nie kaputt gehen.

Ferner zeigt der Link von Catweasel eindeutig den Schaltplan für solch eine Leuchte. In diesem Schaltplan ist dein Kaufteil unter dem Namen Drossel vermerkt. [ Ich hatte daraus spaßeshalber Amsel gemacht ] Wenn du auf deiner Drossel das obige, auf dem Kopf stehende Bild genauer betrachtest und mit dem Schaltbild vom Link vergleichst, müsste dir auffallen das passt.

Das Problem an deiner Leuchte wird das gleiche sein, wie an meiner zweistrahligen Büroleuchte mit zwei 35 Watt Leuchtstoffröhren. Da hat eine Fassung für einen Starter keinen Kontakt zum Starter und deswegen funktioniert das nicht.

Drosseln gibt es als Ersatzteile. Zur jeweiligen Leuchte passende Starterfassungen kaum. Bei meinen Starterfassungen sind das Kombinationen von Fassung für Starter und Leuchtstoffröhre.

Vermutlich ist an deiner Leuchte auch nur die Starterfassung defekt, sonst nichts.
Neue Starter nützen nichts, wenn diese keinen Kontakt zu den Sockelanschlüssen haben. Nun überlege mal sinnvoll mit, kann eher etwas defekt werden was bewegt wird, oder was nie bewegt wird? Was an der Drossel kann denn bewegt werden, und was an dem Starter, Starterfassung?

Woher ich das weiß:Beruf – über 40 Jahre Instandhaltung, Reparaturen

Die Drosseln haben auch schon mal Isolationsfehler. Dann laufen die heiß, stinken und funktionieren nicht mehr. Verursachen sogar einen Kurzschluß. Schon mehrfach erlebt. Kann also alles vorkommen :)

1
@RareDevil

Mag sein, allerdings habe ich solcherlei bisher noch nie erlebt. Weder bei mir, noch im Bekanntenkreis noch in einer Firma die weltweit oft existiert.

0

Im Zweifelsfall 1:1 ersetzen. Heißt: So, wie die alte auch angeschlossen war. So viele Möglichkeiten gibts bei zwei Klemmterminals und einer PE-Schraube am Gehäuse nicht....

Die Drossel ist jedoch eher selten kaputt.

Die gehen kaputt, wenn sie dem Wetter ausgesetzt sind, so dass Windungsschlüsse, Isolationsprobleme und sonstiges auftreten. In geheizten Wohnräumen halten die eher ewig, denn das ist nichts weiter als ein "Trafo" mit nur einer Spule.

Tandemschaltung (also Vorschaltgerät und dann zwei Leuchtstofflampen in Reihe)?

Dann hast du vielleicht die falschen Starter gekauft.

Du brauchst solche, die für Tandemschaltung geeignet sind. Nicht jeder Baumarktstarter funktioniert in einer Tandemschaltung :-). Falls unsicher: Was hast du für Starter gekauft?

Und wenn du schon eine neue Drossel kaufst: Vergiss die "analogen" mit der Spule und nimm gleich eine elektronische. Es lohnt echt nicht mehr, noch ein solch konventionelles neu zu verbauen. Erstens entfällt das Gehühner mit den Startern, zweitens geht die Leuchte immer nahezu sofort und ohne Geflacker/Fehlzünden an, drittens flimmert es nicht mehr und viertens macht sich das auf deiner Stromrechnung bemerkbar.

PS: Die Drossel (egal, ob KVG oder EVG) muss vom Fachmann eingesetzt werden.

In dem Artikel steht aber nicht wie ich das vorschaltgerät selbst anschließe

0
@nilso85

Natürlich ist es dort gezeichnet. Wenn du den Schaltplan nicht verstehen und realisieren kannst, solltest du das einem Elektriker überlassen. Wenn du eine Lampe reparierst, ist es ein 1:1 Austausch. Dann schließ es so an, wie das alte auch.

0

da ist doch ein schaltplan mit dabei,steht doch alles dabei

0

Was für ein Leuchtmittel hast du? Eine LED?

steht doch im text,2 leuchtstoffröhren

1

2 15w Leuchtstoffröhren nicht led

0

Was möchtest Du wissen?