11 Antworten

Die höhnischen Kommentare sollten dir sagen:
Du musst genauer fragen!

Direkt umrechnen geht natürlich nicht.

Aber bei Wechselstrom und zusammen mit anderen Grössen kann es einen Zusammenhang geben. Siehe Antwort von Franz1957:

Farad = 1 / ( Ohm * 2 * π * f )     (f = Frequenz in Hz)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir seinerzeit im Studium diese Regeln für Wechselstromimpedanzen eingeprägt, die erste für Spulen, die zweite für Kondensatoren:

Henry = Ohm pro 2 Pi Hertz

Farad = Siemens pro 2 Pi Hertz

D.h.: Je größer die Frequenz, um so mehr sperrt die Spule und um so mehr leitet der Kondensator. (Daß Ohm = 1/Siemens ist, sollte man wissen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht! Ohm ist eine Einheit für elektrischen Widerstand und Farad ist die Einheit für die elektrische Kapazität. Es kann also keine Formel geben, die eins ins andere umrechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könntest du auch fragen wie man Äpfel mit Birnen vergleicht.

ein Ohm ist gleich ein Volt geteilt durch ein Ampere

ein Farad ist gleich eine Amperesekunde geteilt durch ein Volt

Du siehst natürlich sofort, dass bei der Berechnung der Kapazität in Farad die Zeit in Sekunden in die Berechnung eingeht, bei der Berechnung des Widerstands in Ohm aber kein Einfluss der Zeit zu finden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkunicorn3562
27.02.2017, 23:34

Ich muss aber aus einem Wert im Ohm einen Kondensator berechnen :(

0
Kommentar von rumar
27.02.2017, 23:39

@HansWurst45:

Äpfel und Birnen kann man sehr wohl in sinnvoller Weise miteinander vergleichen !

Eigentlich ist die diesbezügliche Redensart ausgesprochen doof und irreführend und sollte wenn möglich wieder aus dem Sprachgebrauch eliminiert werden !

2

bestenfalls über die Impedanz im Wechselstromkreis ;-)

Xc = 1/wC ... in Ohm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
28.02.2017, 00:06

Man braucht in jedem Fall eine zusätzliche Größe, die eine Zeit enthält. Hier die "Winkelfrequenz".

1

Also so einfach geht es nicht, weil das eine ist die Kapazität des Kondensators und das andere ist der elektrische Widerstand.

Dieses ist nicht so einfach umzurechnen, weil ein aufgeladener Kondensator an Gleichspannung besitzt einen sehr hohen Widerstand (idealerweise unendlich).

Bei Wechselspannung sieht es anders aus. Hier zeigt sich der Kondensator als ein frequenzabhängiges Bauteil.

Daher auch die Formel Xc=1/(2  * PI * f *C) und somit

C=1/(2 * PI * f *Xc)

Wobei hier zu beachten ist, dass Xc nach der Wechselstromtheorie rechtwinkelig zum Widerstand R steht...

Daher stelle bitte Deine Frage etwas genauer und dann bekommst Du auch bessere Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
28.02.2017, 14:45

schön gesagt. aber du musst dich den fragestellern anpassen.

was wird er sich wohl unter zwei rechtwinklig stehenden widerständen vorstellen...?

deshalb hab ich nur mit Farad = f [Ohm] geantwortet. das wird ihm reichen.

0

Um braunes Getriebeöl mit grünem Getriebesand zu vergleichen gibt es eine Formel. Diese Formel besagt das reifen in Mexico getestet werden. Um Schweinegrippe zu verhindern sollten Reifen mit blauer Lackfarbe versiegelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genauso wie man meter in kilogramm umrechnet oder bar in gummibärchen....

GARNICHT!

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas tut man nicht! man rechnet auch nicht Stunden in Meter um!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso wie man Schränke in Stühle umrechnet. Nämlich gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?