Wie oft kann man eine Tapete überstreichen?

16 Antworten

Das kommt darauf an, wie gut die Tapete angebracht wurde. Wenn sie schon an allen Ecken und Enden absteht, besser abtapezieren. Im Regelfall (also keine Feuchtigkeit der Wand, etc) so ungefähr 3 Mal.

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten.

Die Tapete muss gut geklebt sein und darf sich an den Kanten nicht lösen. Mehr als 3 Anstriche sind nicht ratsam. Und außerdem musst du schauen, mit was zuletzt gestrichen wurde. War es zum Beispiel eine Latexfarbe, musst du wieder mit Latex drüberstreichen, sonst deckt es nicht.

Woher ich das weiß:Beruf – Arbeite seit 35 J. im Bereich Küchenplanung und Montage

Ich würde max 3 - 4 mal überstreichen. Weil wenn du öfter überstreichst Kann das irgendwann blättern außerdem geht die tapete dann irgendwann nur noch sehr schlecht von der wand

man sagt das eine Tapete 3-4x überstreichar ist. Sollte deine Farbe bei der Trocknung auf der Fläche aber Risse aufzeigen, ist scon zuviel arbe auf der Tapete und wenn du Pech hast kommt dir die Tapete dann auch von selbst entgegen.

Neue Rauhfasertapete besitzt 2 Anstriche als Erstanstrich Danach sind mit billiger Farbe ca. 2-3 Anstriche möglich, wegen des hohen Kalkanteils. Mit dünnschichtiger hochwertiger Farbe sind ca. 5-6 Anstriche möglich Grundlage ist Erfurt-Rauhfasertapeten 53 Je gröber eine Struktur desto häufiger kann man sie überstreichen.

Was möchtest Du wissen?