Wie oft ist euer Kind bei den Großeltern?

16 Antworten

Ich habe seit sie ein paar Wochen alt ist jeden Sonntag meine Enkeltochter hier. Erst natürlich nur kurz, wegen des Stillens, aber später dann den ganzen Tag. Seit die kleinere Schwester da ist, ist es für jede 14-tägig, so hat jede von beiden die Oma einen Tag ganz für sich alleine. Sie wissen auch ganz genau, wann wessen Omatag ist, Schummeln ist da nicht.

Ab und zu darf auch mal eine hier schlafen. Wenn es beide sind hüte ich bei ihnen zu Hause ein, so kann jede sich auch mal zurückziehen. Einmal im Jahr ist das von Freitag bis Sonntag, wenn die Eltern ihre Motorradtour machen. Und mal zwischendurch eine Nacht, wenn es sich ergibt.

Der Opa hat auch immer mal ein Kind da, manchmal auch zum Schlafen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Erziehungswissenschaft, Dipl. Psychologin

Meine Mutter nimmt meine Kinder mindestens ein mal pro Woche. Die wohnt in der Nähe. Die anderen wohnen alle weiter weg, da muss man schn genauer planen, aber sie würden es auch genauso oft machen, wenn das ginge. Ein mal pro Jahre fahren die Eltern meines Mannes mit dem älteren Kind in den Urlaub für eine Woche, ab nächstes jahr auch noch mit dem anderen (nicht beide gleichzeitig) und mein Vater will das ab nächstes jahr auch machen (aber beid gleichzeitig).

Als Kind war ich fast täglich bei meinen Großeltern, weil meine Eltern beide voll gearbeitet haben, habe jede Woche entweder bei den einen oder den anderen geschlafen.

Wenn die Großeltern das gerne machen und es machbar ist, wieso sollte das dann nicht sein müssen?

Wie geht es denn eurer kleinen Klensch, ich habe ja damals das Spektakel um den Namen mitbekommen, den ihr eurer Tochter geben wollt.

Irgendwie war es schon auch witzig, was es da für Gegenargumente gab, meinen Vorschlag wolltet ihr auch nicht :-( und jetzt heißt die Kleine tatsächlich Klensch ...

Alles gute für euch und lasst die Kleine ruhig öfter bei der Oma! ;-)

Meine eine Oma hat mit bei uns im Haus gewohnt. Sie hat uns ab und zu aus dem Kindergarten abgeholt und bis ich in die 3. Klasse gegangen bin hat sie öfter mal auf uns aufgepasst wenn meine Eltdrn arbeiten oder weg waren.

Meine anderen Großeltern wohnen auch in der Nähe und sie kochen einmal die Woche für uns bei uns zu Hause. Ich habe auch öfter bei ihnen ein ganzes Wochenende verbracht seit dem ich 2 war (ca 1 mal im Monat).

Habe mit meinen Großeltern und Eltern ein gutes Verhältnis. Also geschadet hat es mir nicht und ich fand es inmer schön bei meinen Großeltern.

ausserdem bin ich im Sommer immer 2 Wochen mit ihnen in den Urlaub gefahren

Da bei uns die Oma direkt unter uns wohnt, sieht mein Sohn sie eigentlich jeden Tag seit er einige Monate alt ist. Meistens passt sie so 30-45min am Tag auf ihn auf, während ich mich um die Haustiere kümmere oder mal kurz ausruhe.

Als er noch ganz klein war, habe ich ihn allerdings auch nie abgegeben! Erst so ab 3 oder 4 Monate.

Übernacht lass ich ihn aber noch nicht bei der Oma, weil sie ihn nicht in den Schlaf tragen kann.

Was möchtest Du wissen?