mein Freund(27) und ich(26),hatten letzten Freitag einen kleinen Streit der etwas eskaliert ist. Ich habe die Tür geknallt,woraufhin sich sein Vater gemeldet hat. Er meinte ich solle nie wieder konmen e.t.c.

da dein Freund scheinbar noch zu Hause lebt und seit Vater das Hausrecht hat, kann er natürlich jedem dem Zutritt zu seinem Haus verbieten - auch dir. Er kann seinen Sohn aber nicht verbieten sich mit dir außerhalb zu treffen.

Kann ich denn irgendwas tun

dich ehrlich entschuldigen und hoffen dass er das Verbot aufhebt

...zur Antwort
Also: meine Nachbarn im Haus haben in Eigenregie etwas selbst renoviert ohne Handwerker oder die Eigentümergemeinschaft zu fragen. 

hier hängt davon ab WAS du renoviert hast. In deiner Wohnung darfst du renovieren was du willst. Gemeinschaftsräume oder irgendwas was die Fassade des Hauses betrifft nicht. Wohne auch in einen Wohnblock und theoretisch hätte ich ca. 100 Wohnungen und deren Besitzer um Erlaubnis fragen müssen, ob ich Jalousien in meiner Wohnung anbringen darf - die werden ja an die Außenfassade befesttigt und die ist Gemeinschaftseigentum (und es sind 100 Stück da der Wohnblock sehr lang ist. Zwar X Eingänge aber 1 Gebäude)

Jetzt hat die Person mir einen Brief geschrieben das die Eigentümer in unserer Teileinheit das bitte zahlen sollen?

Wenn das nicht bei einer Eigentümerversammlung besprochen war dass das gemacht wird dann braucht ihr nichts zahlen. im gegenteil: ihr könnt sogar verlangen dass der Ursprungszustand wieder hergestellt wird da er ohne euer Einverständnis am Gemeinschaftseigentum was verändert hat.

...zur Antwort
Nein stimmt das also wenn ich bei denen wohne das die Tochter von denen in keinen Fall meine Schwester ist

wenn du mit nem Freund zusammen ziehst ist der ja auch nicht gleich dein Bruder. Wieso sollte ein zusammen ziehen etwas an dem biologischen oder rechtlichen Status ändern?

Weil ich sehe sie als meine Unbiologische Schwester an. 

wie du sie ansiehst ist deine Sache. du kannst sie auch als Zahnfee ansehen - deswegen ist sie aber in Wirklichkeit keine Zahnfee.

Also wenn ich bei denen Wohnen würde wäre die Tochter und ich dann Geschwister .

für 17 bist du echt unreif sorry... schalte mal den Hausverstand ein. Wieso sollte sich der rechtliche Status ändern wen du mit denen zusammen lebst? Angenommen du hast mal ne richtige Freundin und ziehst mit dir zusammen. Dann würdet ihr nach deiner Ansicht automatisch zu Geschwister werden und Geschwister dürfen nicht heiraten = du darfst deine Freundin nie heiraten, nie mit ihr Sex haben etc weil das alles unter Geschwister verboten ist. Wäre doch echt blöd oder?

Und sind dann die Eltern auch meine Eltern.

nein sind die nicht. das sind nur Personen mit denen du zufälligerweise zusammen lebst.

 Und sind meine leiblichen Eltern dann trotzdem noch meine Eltern

ja mit allen Rechten und Pflichten

Oder muss ich die dann mit dessen Namen ansprechen also nicht mehr Mama und Papa sonder dessen Namen sagen und muss ich zu denn andern dann Mama und Papa sagen

wie du deine Eltern ansprichst ist dir überlassen. Du kannst sie Nikolaus und Christkind nennen wenn du willst. ob sie auf die Anreden reagieren werden ist halt ne andere Sache
Genauso kannst du zu den anderen Mama und Papa sagen - kann nur sein dass die das nicht wollen....

...zur Antwort
Es gibt ja die Person die 10 ist und sie hat im Beisein ihrer Mutter gesagt, ob ich nicht, wenn ich 18 bin und ausziehen kann von meinen richtigen Eltern.

nicht gegen ne 10 jährige aber deren Aussagen zum Thema Auszug kann man nicht komplett ernst nehmen...

Abgesehen davon: Klar kannst du rein rechtlich ausziehen mit 18 - wenn du es dir leisten kannst

Und die Mutter musste mit dem Vater sprechen und dann müssen die ja noch mit meiner Mutter sprechen

Wenn du zu ihnen ziehen willst kannst du das tun - das finanzielle müsst ihr vorher nur regeln. denn Kostenlos wird sie dich sicher nicht wohnen lassen.
Mit deiner Mutter müssen sie da gar nichts besprechen wenn du schon 18 bist

Weil er sie nämlich gefragt, wenn ich zu den ziehen würde, ob wir dann Geschwister werden und sie hat dann gesagt, dass ich dann ihr unbiologischer Bruder wäre und umgekehrt

Wenn du das ernsthaft vor hast musst du mit ihren Eltern reden und nicht mit ihr. Die müssen dich ja aufnehmen. Und ich würde mir ehrlich gesagt keinen 18 jährigen mit psychischen Problemen der meine 10 jährige Tochter süß findet aufnehmen....

Was kann man am besten tun damit ich mit der Situation am besten klarkomme weil wenn ich ehrlich bin, will ich jetzt schon meinen 18 Geburtstag am liebsten haben und jetzt schon dahin ziehen.

wieso willst du zu ihnen ziehen? zieh doch einfach in deine eigene Wohnung!

adoptieren muss dich mit 18 keiner - eine Adoption hat ja auch rechtliche Folgen. Du wärst z.b. Erbberechtigt = ihre eigene Tochter würde sich das Erbe mit dir teilen müssen.

...zur Antwort
ch habe zurzeit Stress zu Hause und ich und meine Familie war eine Familientherapie machen aber mir geht's momentan echt scheiße und es gibt halt eine andere Familie, die vollkommen hinter mir steht, die mich versteht, also dessen Mutter versteht mich auch

Es ist ein Unterschied ob man bei jemanden zu Besuch ist oder bei denen Dauerhaft lebt. Als Besucher hat man sehr viele Freiheiten - als Familenmitglied wirst du dich auch an deren Regeln halten müssen.

Dazu würde die Mutter der Familie sicher anders reagieren, wenn sie wüsste, was für Gedanken du im Bezug zu ihrer Tochter hast... denn als 17 jähriger ne 10 Jährige süß zu empfinden ist eher ungewöhnlich (nett ausgedrückt)

...zur Antwort

Unter 18 hättest du ohne Zustimmung deiner Eltern gar nichts bestellen dürfen

also entweder nehmen deine Eltern Kontakt mit Amazon auf und sagen dass sie die Zustellung nicht gegeben haben -dann musst du das (hoffentlich noch Original verpackte Produkt) zurück geben und sie dürfen dich nicht mehr mahnen.
Hast du es aber schon in Verwendung dann könnte Amazon darauf pochten, dass deine Eltern die Aufsichtspflicht verletzt. Mal heimlich was zu bestellen ist schon schwer - wochenlang heimlich zu verwenden ohne dass die Eltern es merken.... im Grunde genommen könnte das dann auf einen Rechtstreit raus laufen - und gegen große Firmen ist es schwer einen Rechtstreit zu gewinnen... uns privaten geht vorher das Geld aus

Hast du mit Zustimmung der Eltern bestellt dann sind die für die Bezahlung der Summe verantwortlich und sie haften auch dafür wenn sie nicht bezahlen. Das heißt dass eben es zur Not auch zur Zwangsvollstreckung kommen kann und man die Wohnung deiner Eltern nach Wertgegenständen durchsucht.

...zur Antwort

hast du das Handy von deinem Geld gekauft oder haben es deine Eltern gekauft und dir zur Verfügung gestellt?

Wenn nur zur Verfügung dann dürfen sie natürlich ihr Eigentum sogar zerstören ohne dass sie es anschließend reparieren müssen.

Selbst wenn es dir gehört - sie müssen es reparieren lassen - fachmännisch. ob das mit 300 € schlechter gemacht wird als mit 600 € sei dahin gestellt.

 aber im Normalfall darf doch ich entscheiden wo ich mein Handy reparieren lasse und nicht meine Eltern oder

wenn du die Rechnung bezahlst dann darfst du entscheiden, wenn sie es bezahlen dann sie. ist ja auch so wenn dein Handy über die Garantie über den Hersteller repariert wird. da darfst du ja auch nicht entscheiden wo es repariert wird. Es muss halt der ursprungszustand wieder hergestellt werden

Wenn sie billig Teile verwenden dann könntest du theoretisch deine Eltern dazu zwingen, es woanders reparieren zu lassen

Das zwingen bedeutet aber dass du gegen deine Eltern vor gericht ziehst. da musst du dann aber 1. mal beweisen dass sie es kaputt gemacht haben und nicht du und wenn du keine Beweise hast wird das schwierig (selbst wenn es mutwillig zerstört worden sit können deine Eltern leicht rausreden. nach dem Motto - bei einem Streit hattest du einen Wutanfall und hast dein Handy selbst zertrümmert). Ohne Beweislast gilt immer die Unschuldsvermutung = deine Eltern werden nicht bestraft und du musst die Reparatur komplett selbst bezahlen.

Im Best Case gewinnst du sogar die Klage - dann kannst du aber damit rechnen dass du (wahrscheinlich schon während des Prozesses) aus der Wohnung raus fliegst und deine Eltern den weiteren Kontakt mit dir abbrechen. Egal wie der Prozess ausgeht - du wirst für deine Eltern gestorben sein.

Ist das ein Handy wirklich wert?

...zur Antwort
Wenn ich 18 bin aber noch bei meinen Elternwohne dürfen die dann entscheiden ob mein Freund übernacht bleiben darf oder nicht?

ja dürfen sie denn es ist schließlich ihr Haus. Daran ändert sich nicht ob du nun 18 bist oder nicht. Sie können dir allerdings nicht verbieten, dass du bei deinem Freund übernachtest. Das Problem dabei ist dass sie dir , wenn sie das nicht wollen, im Gegensatz dazu das Leben zu Hause recht unangenehm machen können...

...zur Antwort
Das spart ja massiv Kohle.

nicht wirklich. um 10k Bekommst du evt ein Tiny Haus - in dem Kannst du aber nur im Frühling und Herbst leben. im Sommer zu heiß, im Winter zu kalt. dazu wird es nur ca 20m² haben. Das ist selbst für 1 Person nicht groß wenn man rechnet dass in den 20m² auch Küche + Bad/WC drinnen sein muss

Blockbohlenhaus mit Schlafboden und Terrasse ALBI (44 mm), 20 m² + 8 m² (pineca.de)

größere Häuser mit Isolierung kosten AB 50k.

Dazu hast du hier LEERE tiny Häuser. Da musst dir noch deine Komplette Einrichtung rein geben. Die wird evt bei der Größe ne Spezialanfertigung sein. Ne Küche mit Elektrogeräte kannst du derzeit schon um die 20k rechnen. Bad , Möbel etc nochmal sagen wir 20k dazu. Bist schonmal bei fast 100k.

Dann musst du das Tiny Haus auch wo stehen. du brauchst also ein BAUgrundstück. selbst ein kleines wird dich ca. 100k Kosten - bist du also bei 200k.

Natürlich ist das Haus dann auch nicht so perfekt isoliert. Du wirst im Winter mehr Heizkosten haben

Die Tiny Häuser werden auch nicht zusammengebaut geliefert. du bekommst einen BAUSATZ. Viel Spaß beim Haus bauen... oder du bezahlst dir jemanden der das macht. Das kostet natürlich auch extra....

Und 200k für ein 50m² Haus finde ich schon etwas teuer. Dann doch lieber gleich ne 50m² Wohnung mit kleinem Garten. das kostet auch nicht mehr und ist vom Wohnkomfort sicher angenehmer.

Und sobald du mal ein Kind hast wirst du mit 40-50m² Haus nicht glücklich werden. da wird es schon verdammt eng werden....

...zur Antwort
Hi bin 14 und habe in letzter Zeit etwas Selbstzweifel ob ich cool genug für meine Freundin bin..

wenn sie nur mit dir zusammen ist weil du cool bist dann liebt sie dich eh nicht wirklich. Wenn sie sich dann von dir trennt weil du zu wenig cool bist,dann kannst du froh sein dass du sie los bist.

Eigentlich gehöre ich schon zu den „coolen Jungs“, aber sie ist halt echt Champions League und ich eher so 1.-2. Bundesliga.

höre auf dich und andere in Kategorien zu packen. Ein Müllmann kann ein besser Freund sein als ein Multimillionär. Job, Aussehen, Geld etc sagt nichts über den Charakter aus und nur wenn man charakterlich zusammen passt hält die Beziehung auch länger.

...zur Antwort
Wenn ein Streit in der Familie ist, bin ich immer der, der die Schuld trägt. Dabei tue ich das nie!

auch wenn du nicht immer Schuld hast - nie aber auch sicher nicht.

 Meine Oma sagt immer, sie zieht aus, und ich widerlege ihr dann: Es zieht hier keiner aus! (Alle in der Familie wohnen in der selben Straße, bis auf einer meiner Onkels)

das ist ein Fall in dem du eben sehr wohl die Schuld trägst. Was fällt dir ein deiner Oma zu sagen wo sie zu wohnen hat? nur weil alle in der Familie in der selben Straße wohnen bedeutet das nicht, dass sie das auch tun muss. der Onkel wohnt ja auch woanders, also wieso sie nicht auch?

Meist fängt die Streiterei so an: Etwas gefällt mir nicht, und es wird gestritten.

wenn du weißt dass deine Meinung einen Streit auslöst wäre es besser einfach seine Meinung nicht laut auszusprechen. Es gibt in Familien immer Themen die einen Streit auslösen. Bei uns ist das z.b. das Religion. Da würden wir nie einen gemeinsamen Konsens finden. daher lassen wir das Thema aus, jeder hat dazu seine Meinung die jeder akzeptiert - aber die Meinung wird halt nicht laut ausgesprochen.

...zur Antwort

Ich verstehe nicht was ich verbrochen habe, dass er mcih so behandelt?

Hallo.

Mein Partner (seit über 14 Jahren ein Paar) zwei Kinder (7&4) und ein Haus zusammen. In der Vergangenheit haben wor viel gemeisam aufgebaut und gemeinsam viel unternommen.

Seit ca 2 Jahren zieht er sich immer mehr von allem zurrück. Er arbeitet zwar und macht AUsflüge mit den Kindern. Will auch alleine mit ihnen eine Woche wegfahren. SOnst macht er abe rncihts mehr. Sperrt sich im dunkeln Zimemr ein und hat den Konakt zu mir, zu Freunden und Familie komplett abgebrochen.

Er beschimpft mich und sagt immer ich hätte mich so verändert und habe keine Ziele im Leben. Wenn ich ihn nach einem Zielen frage gibt er mir keine Antwort aber er hätte ncoh viele Ziele.

Er beschimpft mich echt aufs wüste und gibt mir keine antwort auf meine Fragen. er behauptet ich soll akzeptieren, dass ich mich in einem neuen Lebensabschnitt begeben muss und ich soll gefälligst eine Lösung finden.

Ich verstehe nicht warum man überhaupt nciht mit ihm reden kann.Wenn er die beziehung nciht mehr will soll er ausziehen aber warum läd er alles an mir ab. Was habe cih verbrochen . ich frage mich so was ich anders machen hätte können. Auch der Kinder zu liebe. Die haben das nciht verdient.

mich stimmt das so traurig. scheibar habe ich mich so verändert, dass er mich nciht mehr aushält.

Und ich muss die Trennung vollziehen da er auch da nichts macht sondern nur schimpft und mir droht aber nei aktiv wird. da sitzt er dann lieber wieder alleine im dunklen Zimmer.

Er sagt auch er will it keinem Mediator ect sprechen da das persönlcihe Dinge sind die niemanden was angehen aber wir haben so viel zu klären.

Auch seine Mutter fragt was sie verbrochen hat da er sie meidet wie alle Menschen außer seine Kinder.

...zur Frage

du hast die fast selbe Frage schon mal gestellt und die Möglichkeiten was du tun kannst sind immer noch die selben

Mann meint ich soll schriftlich einen Trennungsplan ausarbeiten davor spricht er nicht mit mir.<ist das Fair? (Kommunikation, Gespräch) - gutefrage

dazu ist die Situation nicht neu - laut dir geht das schon so seit 10 Jahren und nun wird es halt immer schlimmer und schimmer

Partner droht seit Jahren mit Trennung aber tut nichts? (Liebe und Beziehung, Trennung) - gutefrage

Die Frage ist immer noch: Was hält dich bei dem Mann? Die Kinder kann er auch sehen wenn ihr euch trennt...

...zur Antwort
Als kleines Kind habe ich viel gelogen ich finde es aber nicht ok dass ich 10 Jahre später immernoch darunter leiden muss

Wer einmal lügt den glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht - dieses alte Sprichtwort ist leider nicht ganz falsch. Wenn du sie jahrelang angelogen hast dann ist das vertrauen in dich halt zerstört und es dauert wieder Jahre bis das wieder aufgebaut ist. Bis dahin wird sie immer misstrauisch dir gegenüber sein da sie nie weiß ob du die Wahrheit sagst oder sie wieder anlügst.

Und in letzter Zeit ist meine Mutter immer schlecht gelaunt und lässt ihre Laune an mir aus. Wenn ich sie darauf anspreche ist es bloß noch schlimmer dann kommt sie nämlich mit verboten.

hier macht der Ton die Musik.

Wenn du "frägst": Wieso fauchst du mich schon wieder an? ich hab doch gar nichts getan (mit dementsprechenden scharfen Ton) - dann wird die Reaktion eher negativ ausfallen

Wenn du sie aber mal in nen ruhigen Moment frägst, ob sie irgendwelche Sorgen hat da dir aufgefallen ist, dass sie in letzter zeit oft gestresst ist und ob du ihr helfen kannst - dann wirkt das gleich komplett anders

 Nimmt mit z.b. mein handy weg oder schaltet das W-Lan ab wass ich mir mit 18 natürlich nicht gefallen lassen und das W-Lan einfach wieder an machen und mir mein Handy einfach wieder aus der Schublade nehme

hier musst du aufpassen... klar sollte man mit 18 keinem Kind mehr das Wlan ausschalten müssen oder das Handy wegnehmen - aber rein rechtlich bewegst du dich da auf einem gefährlichen Terrain.

Hast du das Handy gekauft dann darf sie es dir nicht weg nehmen - sie darf dir aber verbieten es zu Hause zu benutzen. (Hausrecht).

ähnlich sieht es mit dem Wlan aus - es gibt kein Recht darauf dass man Kindern ein WLAN zur Verfügung stellen muss. Einzig wenn du anteilmäßig Miete + BK mitbezahlst, dann hast du ein Recht auf ein WLAN


...zur Antwort

finde die meisten nicht so schlimm - mind 50% sind selbst bei mir eher Alltagswörter oder zumindest bekannt

was ist z.b. am Wort bodenlos so schlimm? Das ist sogar eher ein alter Ausdruck der bei uns sogar in normalen Floskeln vorkommt (z.b. bodenlose Frechheit)

Bro/Diggah gab es schon zu meiner Jugend - wobei solche Ausdrücke ehr im sozialschwachen Bereich zu finden sind

Gommenmode/Siu/Slay/Smash/Sus habe ich wirklich noch nicht gehört.

Macher und wild sind wiederum Wörter die bei uns Alltagstauglich sind.

...zur Antwort

Freistellung auf Arbeit für kita Abbruch?

Hallo und guten Abend, mein kleiner Sohn wird im Oktober zwei Jahre alt. Wir haben von Anfang an sehr große Probleme mit der Kita. ( ich denke nicht es liegt an der Kita an sich, die Erzieher sind alle top sehr freundlich und lieb und gehen auch auf ihn ein, es liegt viel Corona und die sozialen Kontakte die wir in der Zeit wo der Lockdown war gemieden haben.) 

Er hat auch sehr starke Verlustängste und weint schon auf dem Weg zur Kita. Es ist jeden Morgen ein Kampf und er Brauch auch eine sehr lange Weile sich zu beruhigen. Nun geht er aber auch schon ein Jahr in die Kita und es wird einfach nicht besser. Sobald wir ihn nachmittags abholen ist die Laune auch absolut im Keller. Ab circa 15:00 Uhr bis abends 19:00 Uhr bis er ins Bett geht. Ist absolute schlechte Laune angesagt, nicht nur ein bisschen sondern wirklich das volle Programm er beruhigt sich auch gar nicht und ist die ganze Zeit am weinen. es wäre ja okay wenn du einfach mal ein zwei Tage sind die schief laufen aber es ist wirklich von Montag bis Freitag so. Wir Hatten jetzt drei Wochen Urlaub und das Kind war völlig ausgeglichen und total ruhig und lieb zu Hause als wenn wir ein ganz anderes Kind hätten. Heute der erste Tag Kita und es hat alles wieder von vorne angefangen.

Mein Partner und ich arbeiten beide wir kriegen es aber meistens hin dass er nie länger als 6 Stunden in der Kita bleiben muss.

Aktuell bin ich so fertig mit meinen Nerven dass ich sage ich würde am liebsten einfach zu Hause bleiben und Hausfrau und Mutter spielen. Aber das wäre finanziell gar nicht machbar wir verdienen beide nicht gerade das große Geld. Und um die Elternzeit zu verlängern ist es leider ja auch schon zu spät.

Ich habe knapp 1000 Euro und mein Partner 1700 Euro. Und das ist eigentlich schon zu wenig. 

Meine Frage nun wäre kennt irgendwer irgendwelche Optionen vielleicht von der Krankenkasse oder über Ärzte wie man sich vielleicht von Arbeit freistellen lassen kann? 

Ich würde meinen Sohn gerne einfach noch ein bisschen Zeit geben und ihn im besten Fall erst mal vielleicht ein halbes Jahr aus der Kita noch mal rausnehmen.

...zur Frage
Sobald wir ihn nachmittags abholen ist die Laune auch absolut im Keller. Ab circa 15:00 Uhr bis abends 19:00 Uhr bis er ins Bett geht.

wenn er nach dem Abholen schlechte Laune hat dann liegt es ja nicht daran dass er sich in der Kita unwohl fühlt. dann wäre er ja froh dass er wieder bei euch ist und die Laune wäre besser. Ich nehme mal an dass er einfach fertig und müde ist. so ein Kita Tag ist doch anstrengender als ein Tag zu Hause. Meine war meistens auch ab 16 Uhr todmüde und dementsprechend quängelig. Da haben wir irgendwie noch 2h durch gedrückt und sie ging dann zwischen 18-19 Uhr ins Bett.

. Wir Hatten jetzt drei Wochen Urlaub und das Kind war völlig ausgeglichen und total ruhig und lieb zu Hause als wenn wir ein ganz anderes Kind hätte

dann mach mal testweise am Wochenende 2 Tages ein volles Programm. Also geistig und körperlich die ganze Zeit fördern. der wird dann bei euch auch am Nachmittag streichfähig und quengelig sein...

Meine Frage nun wäre kennt irgendwer irgendwelche Optionen vielleicht von der Krankenkasse oder über Ärzte wie man sich vielleicht von Arbeit freistellen lassen kann? 

nur wenn du Krank machst oder Pflegeurlaub nimmst - das ist aber nicht zu empfehlen. Dein Chef kann dich natürlich nach Absprache frei stellen. frei stellen bedeutet aber dass man zu Hause bleibt OHNE Gehalt - und das kannst du dir finanziell ja nicht leisten. Somit wird er weiterhin in die Kita gehen müssen wenn ihr keine Oma/Opa habt die aufpasst oder euch eine Tagesmutter leisten könnt. Daneben ist euer Sohn erst 2 Jahre alt - da ist es ganz normal dass das abgeben immer ein Theater ist. das war bei mir auch nicht anders. Mit 3 Jahren und es besser und ab 4 habe ich dann gerade noch ein Tschüss Bussi bekommen bevor sie mich weg geschickt hat.

...zur Antwort
ich bin eine 16 jährige Schülerin und wollte mich mal informieren wie ich eine eigene Unterkunft vom Jugendamt bezahlt bekomme.

kurz gesagt nein. deine Eltern können dir eine eigene Wohnung bezahlen - falls du Umstände zu Hause so extrem sind dass das Jugendamt meint, dass du nicht mehr zu Hause wohnen kannst, dann kommst du in eine Wohngruppe - ne Art WG wo es aber einen Betreuer gibt. Bei ner eigenen Wohnung bräuchte man pro Jugendlichen einen Betreuer - das wäre finanziell nicht tragbar

ich ertrage es zuhause nicht mehr und meine Eltern wollen selber dass ich ausziehe

dann sollen sie dir eine Wohnung suchen sie anmieten und dich darin wohnen lassen.

aber ich will nicht in eine Wohngruppe oder sowas ähnlichem wohnen.

und ich will als Steuerzahler dir keine Wohnung bezahlen. Mir bezahlt ja auch keiner meine Wohnung

...zur Antwort
Kauft ihr Knetmasse oder macht ihr diese wie ich selbst?

kaufen - einfach weil wir gar nicht so viel davon benötigen. Die hält bei uns Jahre.

Welche Kauft ihr da?

irgend ne günstige No Name Produkt

Und wie findet ihr das Rezept?

gibt verschiedene. Alle haben aber das selbe Problem - man muss sie im Kühlschrank aufbewahren. Und genau das ist mein Problem. Wenn die selten benutzt werden und wochenlang im Kühlschrank rumliegen nimmt das nur unnötig im Kühlschrank platz weg und zweites fangen die da dann auch irgendwann mal zum Schimmeln an

Macht ihr das auch?

nicht mehr

...zur Antwort
 Von der Bank würden wir nur 220.000 Euro erhalten. Aber in unserer nähe alle mehr kosten

dann musst du in einem größeren Umkreis suchen oder doch irgendwie dein Budget erhöhen.

. Sie argumenteiert falls wir in 2-3 Jahren ein Haus finden hätten wir die Wohnung am Hals und die 220.000 Euro Schulden bzw. Restschulden. Die Würde ich vermieten und die Wohnung damit tragen. Oder der Bank verkaufen und somit einsetzen. 

du stellst dir das leider leichter vor als du denkst. Haben eine ähnliche Situation. Wir haben eine fast abbezahlte Eigentumswohnung und wollen uns ein Haus kaufen. Wir schaffen OHEN Wohnung 25 % Eigenkapital daher haben wir den kredit bekommen. das aber erst wie wir wirklich noch unser Eigenkapital erhöht haben. Vorher wollen wir nicht alles einsetzen und 40k als reserve behalten. da haben wir aber bei keiner Bank dann einen Kredit bekommen - und dass obwohl wir ne Eigentumswohnung haben die kanpp 200k wert ist. Diese wird aber NICHT als Eigenkapital angerechnet. Der Grund ist simpel: Die Bank hat keine Garantie dass wir die wirklich verkaufen und wirklich das Geld bekommen.
und ähnlich sieht es mit dem Vermieten + dem Einkommen aus. Die Einnahmen von der Vermietung werden NICHT als eure Einkommen gerechnet. Da zählt nur das Gehalt dass euer Chef euch jeden Monat überweise. Der Grund ist hier, dass sich die Bank nie sicher sein kann ob ihr immer einen Mieter habt bzw. ob ihr da nicht evt nen Verwandten kostenlos darin wohnen lässt.

Also wenn ihr euch ne Eigentumswohnung kauft dann müsst ihr so viel Eigenkapital + Gehalt vorweisen können, dass ihr das Haus OHNE den Verkauf/Vermietung der Wohnung finanzieren könnt. Wenn ihr dann die Wohnung dann trotzdem verkauft dann könnt ihr halt mal ne größere Summe zurück bezahlen. Bei den meisten wird es aber dann daran scheitern, dass sie wenn sie eh schon ne Wohnung haben die sie abbezahlen müssen, dann kaum genügend Eigenkapital + Einkommen für eine weitere Immobilie vorweisen können (denn die Ausgaben für euren Wohnungskredit + die BK werden euch auch als fixe Ausgaben von eurem Einkommen abgezogen)
dazu vergisst du die Kaufnebenkosten. Bei ner 200k Wohnung sind das immerhin 20k. Wenn du die Wohnung in sagen wir 3 Jahren wieder verkaufst, dann machst du evt einen Verlust. (Du zahlst dann rein schonmal 550 € pro Monat dafür ab, dass du NUR die Kaufnebenkosten in die 3 Jahre wieder drinnen hast. Dazu kommen noch die Kreditzinsen)

Oder der Bank verkaufen und somit einsetzen.

Die Bank wird die Immobilie nicht kaufen wollen

Ja Gewerbesteuer und Einnahmen müsste man versteuern

keine Ahnung wie das in Deutschland ist aber in Österreich gibt es noch sowas wie ne Spekulationssteuer. Wenn du ne Immoblie kaufst und sie nicht ne bestimmte Zeit auch bewohnst bevor du sie wieder verkaufst, zahlst du eben diese extra Steuer auch noch

Habe mir auch überlegt mir eine 1-1,5 Zimmer Wohnung hinter Ihrem Rücken zu kaufen.

super Basis für eine Beziehung wenn man heimliche mal eben 150k für eine Immobilie ausgibt, ohne dass der Partner das weiß....

...zur Antwort

Ich muss umziehen, mein Mann will aber nicht. Bin ich egoistisch?

Vor knapp 12 ½ Jahren bin ich zusammen mit meiner Tochter, die zum damaligen Zeitpunkt gerade mal acht Monate alt war, nach Österreich gezogen - der Liebe wegen. Ich ließ für ihn alles in Deutschland zurück. Meine Familie und meine Freunde. Ich begnügte mich damit, dass ich sie einmal im Jahr gesehen habe. Rein aus Interesse hatte ich meinen Ehemann gefragt, ob er mit mir nach Deutschland gehen würde, wenn ich zurück möchte. Er sagte immer Ja. Das gab mir irgendwie Sicherheit und das reichte mir.

Mir wurde schon sehr früh bewusst, dass mir meine Familie und meine Freunde fehlen, die ich in Deutschland zurückgelassen habe. Ich schob es auf das übliche Heimweh. Und ich sagte mir, dass es nicht schlimm ist, den ganzen Tag alleine zu sein. Ich habe ohnehin eine Sozialphobie.

Nur, ich ertrage es nicht mehr. Ich habe es bisher allerdings nie konkret angesprochen und immer behauptet, dass alles in Ordnung ist.

Jetzt scheint es aber notwendig zu werden, tatsächlich nach Deutschland umzuziehen – diverse Gründe, die ich nicht näher erläutern möchte – und als ich meinen Ehemann diesmal fragte, ob er mitkommen würde, lautete seine Antwort Nein.

Er kann seine Familie und seine Freunde nicht zurücklassen und die Sicherheit, die sie ihm bieten.

Er schiebt das auf seinen Opa, der krank ist und Hilfe bei manchen Dingen benötigt. Aber sein Opa ist nicht allein. Er hat seine Tochter, seinen Schwiegersohn und Freunde. Und als ich meinte, dass es mir mit meiner Mutter irgendwann so gehen wird, nur das ich nicht für sie da sein kann, sagte er nur, dass ich „am Telefon für sie da sein kann“.

Ist es unfair, das ich das egoistisch finde, weil ich alles für ihn aufgegeben habe? Dass er nicht bereit ist, für seine Familie, seine Frau und Tochter, in ein anderes Land zu ziehen und bei null anzufangen, wie ich es für ihn gemacht habe?

...zur Frage
h. Und ich sagte mir, dass es nicht schlimm ist, den ganzen Tag alleine zu sein. Ich habe ohnehin eine Sozialphobie.

genau das ist das Problem - du bist seit 12 Jahren!! den ganzen Tag alleine. Such dir eine sinnvolle Beschäftigung wo du auch unter Leute kommst. Deine Sozialphobie wird nicht besser wenn du dich zu hause versteckt und dir wird auch in Deutschland nicht besser werden. geh arbeiten oder hilf wo ehrenamtlich aus etc.

Jetzt scheint es aber notwendig zu werden, tatsächlich nach Deutschland umzuziehen – diverse Gründe, die ich nicht näher erläutern möchte 

ohne die Gründe zu kennen kann man das Nein deines Mannes nicht verstehen. Dazu kommt es noch dass ihr euch in 12 Jahren in Österreich eine existenz aufgebaut habt. Ihr müsstest evt euer Haus verkaufen, er muss seinen Job aufgeben und in Deutschland einen neues Suchen (je nach Alter und bisherigem Gehalt wird das evt gar nicht so einfach werden).

Ist es unfair, das ich das egoistisch finde, weil ich alles für ihn aufgegeben habe?

ja und nein. Du hast alles für ihn aufgeben, aber es war damals deine eigene freie Entscheidung. Er müsste aber nun nach Deutschland ziehen, obwohl er es nicht will. Klar hat er einmal gesagt er würde auch nach Deutschland ziehen - nur über de Jahre hinweg kann man eben seine Meinung ändern

Dass er nicht bereit ist, für seine Familie, seine Frau und Tochter, in ein anderes Land zu ziehen und bei null anzufangen, wie ich es für ihn gemacht habe?

Vielleicht denkt er eben genau an die Tochter auch. Die wird auch aus ihrem sozialem Umfeld gerissen. Sie muss die Schule wechseln mit evt total anderem Schulstoff, sie wird ihre Freunde evt nie wieder sehen (ihr werdet kaum extra mehrmals im Jahr nach Österreich fahren damit sie ihre Freunde sehen kann).
ich nehme also mal an dass 2 Familienmitglieder in Österreich bleiben wollen und 1 Familienmitglied nach Deutschland will. also müssten 2 Leute unglücklich werden damit du glücklicher wirst. Ist das denn nicht auch unfair?

...zur Antwort