Naja wenn du in deinem Stall keine RB findest musst du halt ohne RB auskommen – oder das Suchumfeld erweitern.

Je größer der Radius ist wo man sucht umso mehr Pferde gibt es, welche eine potenzielle RB sein könnten und umso größer ist die Chance, dass man eine findet.

...zur Antwort

also in AT hab ich ne Wohnung für 250 € warm bezogen - und 260 € gab es vom Staat als Wohnbeihilfe. Somit war die Wohnung komplett bezahlt.

...zur Antwort

Das Problem mit Nachbarn und Kindern kennen viele Eltern… das gute daran ist: gesetzlich müssen Nachbarn Kinderlärm dulden , egal um welche Uhrzeit. Daneben dürfest du um 21 Uhr selbst als Erwachsener noch Lärm machen. Man kann natürlich, wenn der Nachbar nett frägt, schauen, dass das Kind ab einer gewissen Uhrzeit sich stiller beschäftigt. Meine Kleine steht z.b. um 5-6 Uhr auf – da schau ich dann dass sie da nicht zu viel in der Wohnung rum tobt.

Andererseits geht meine Tochter auch um 18 Uhr ins Bett – theoretisch könnte ich mich dann ja beim nachbarn beschweren wenn er um 19 Uhr noch laute Geräusche macht, mein Kind schläft ja… blöd nur dass er das darf. Genauso wie mein Kind um 5 Uhr in der Früh laut sein darf…

Also gesetzlich ist es klar geregelt wann mal wie laut sein darf – evt stehen andere Uhrzeiten in der Hausordnung. Für Kinder gelten diese aber prinzipiell nicht. Wegen der guten Nachbarschafft sollte man aber natürlich versuchen aufeinander Rücksicht zu nehmen. Stellt sich ein Nachbar quer, dann kannst ihm ja die Gesetztes Passage mit dem Kinderlärm in die Hand drücken….

...zur Antwort

ich hab genauso western reiten gelernt - wobei ich später dann nebenbei noch Western Reitstunden genommen habe.

Die Basics kann er dir sicher erklären - du musst ja nicht komplett neu reiten lernen sondern dir nur manche Sachen umgewöhnen.

Für Feinheiten wäre aber ein Western Reitlehrer ab und zu nicht schlecht

...zur Antwort

kannst du deinen Sitz von deinem Opel Auto in deinem BMW einbauen? nein das geht nicht da es 2 verschiedene Hersteller sind

genauso ist es bei Spielen.

Du hast bei Epic Games bezahlt (oder halt kostenlos bekommen) - wieso sol dir dann Steam das dann ebenfalls kostenlos zur Verfügung stellen?

...zur Antwort

naja vielleicht findet sie dich von Charakter her toll aber die zu vielen kg stören sie doch sehr. besonders wenn es so viele sind, dass man im Alltag evt einschränkungen hat.

Z.b. wenn sie gerne wandern geht, dir aber wegen dem GEwicht nach 5 Minuten die Puste ausgeht.

oder ich war mal in einem Freizeitpark - da hat sich ein Mann 1h lang angestellt und durfte dann doch nicht mit der Achterbahn fahren da der Bügel nicht zuging. Sehr peinlich für seinen Sohn....

...zur Antwort

Mit 14 ein eigenes Pferd?

Hallo ihr Lieben,

ich, w 14 überlege mit meiner Mutter ein Pferd zu kaufen. Mit meiner Reitlehrerin, welche einen eigenen Reitbetrieb besitzt und führt hat meine Mutter schon einige Male über ein Pferd gesprochen. Zusammen mit meiner Reitlehrerin würde ich mir ein Pferd aussuchen (Probereiten etc.) und könnte es dann dort im Stall unterstellen! Es würde dann auch teilweise im Reitbetrieb mitlaufen, also zum Beispiel dann wenn ich einmal keine Zeit habe! Zuerst werde ich dort aber eine RB bekommen :)... So kann ich sehen ob ich mit einem Pferd alleine klarkommen würde (5 mal Woche reiten etc.). Zu der Reitbeteiligung gehört aber natürlich nicht nur reiten sondern auch longieren, ausmisten, putzen und Bodenarbeit. Ich habe seitdem ich 4 Jahre alt bin mit Pferden zu tun... Also reite ich seit ca. 10 Jahren (natürlich mit 4 oder 5 noch nicht richtig aber so ab 6 Jahren wurde es mir damit richtig ernst).

Meine Frage ist halt ob ich mir wirklich ein Pferd anschaffen sollte?!

Meine Freundin hat auch ein Pferd und reitet es alleine... Sie kommt super mit klar, ist auch mega gut in der Schule und hat auch genug Zeit für Freunde oder Verabredungen. Natürlich heißt es jetzt erstmal noch sparen und da hätte ich noch eine Frage: Wie kann ich mir noch Geld dazu verdienen?

Falls ich es alleine mit dem Geld nicht schaffe hab ich meine Eltern und Großeltern hinter mir stehen! Ich liebe es draußen und ein Mädchen was sich immer schon gerne die Hände schmutzig gemacht hat! Wir wohnen nah an einem Wald um uns rum sind viele Felder und viele Platz für lange Ausritte... Ich habe mich übers Internet schon über einige Sachen informiert.... Aber meine Frage bleibt meint ihr ich würde das mit 14 Schaffen? (meine Reitlehrerin hilf mir und meine Mutter kann auch reiten)

...zur Frage
! Es würde dann auch teilweise im Reitbetrieb mitlaufen, also zum Beispiel dann wenn ich einmal keine Zeit habe!  

Sorry aber wenn du jetzt schon planst das Pferd im Schulbetrieb mitlaufen zu lassen, obwohl du und deine Mutter es bewegen könnten, dann habt ihr einfach zu wenig Zeit für ein pferd. Auch eine geplante RB ist nicht sinnvoll. Wenn ihr noch weniger Zeit habt dann macht die RB 80% der Arbeit und ihr 20%.  Dann wäre es sinnvoller du wärst die RB und deine RB der Besitzer des Pferdes…

Dazu kommt noch: Wenn es als Schulpferd benutzt wird, reiten viele verschiedene Leute auf dem Pferd und verreiten es zwangsläufig. Du musst aber dann wieder einen Trainer bezahlen welcher das Pferd Korrektur reitet

 Natürlich heißt es jetzt erstmal noch sparen und da hätte ich noch eine Frage: Wie kann ich mir noch Geld dazu verdienen?

-- Als Kind leider nur bedingt. Du musst rechnen dass du neben Pferd + Schule kaum Zeit hast viel Arbeiten zu gehen. Was du verdienst ist für deine Mutter maximal eine nette Geste. In den Sommerferien oder Herbstferien kannst du dir einen richtigen Job suchen und mal mehr verdienen.

Allerdings darf dein Verdienst nie dazu beitragen müssen, dass ihr das Pferd auch leisten könnt. Deine Eltern müssen sich das auch so leisten können.

Falls ich es alleine mit dem Geld nicht schaffe hab ich meine Eltern und Großeltern hinter mir stehen!

Du wirst das auch nie im Leben alleine mit dem Geld schaffen. Wie gesagt – Eltern müssen das Pferd finanzieren und du unterstützt sie halt so gut es geht.

 

meine Frage bleibt meint ihr ich würde das mit 14 Schaffen? (meine Reitlehrerin hilf mir und meine Mutter kann auch reiten)

Wenn deine Mutter, die was von Pferden versteht, bereit ist dir ein Pferd zu kaufen dann ja. Die weiß selbst welche finanzielle und zeitliche Belastung ein Pferd bedeutet. In deinem Alter müssen leider eher die Eltern bereit für ein Pferd sein als du 😉. Da du aber eben selbst nicht weißt ob du genügend Zeit hast (Schulbetrieb und fix geplante RB sind keine Lösung) finde ich die Idee mit der RB, bei der du 5x die Woche bist und vieles selbst machen musst gut. Dann siehst du evt ob es dir auf Dauer dann doch nicht zu viel wird – gerade im Winter oder bei Dauerregen kann es nervig sein in den Stall zu müssen.

...zur Antwort

es kommt auf die Situation an

Wenn ich weg muss und ihr ne Jacke dazu anziehen muss und das Kind ihr Spielzeug/Flasche nicht hergeben will, dann nehme ich es ihr auch enfach weg. Man hat oft nicht die Zeit stunden mit dem Kind zu diskutieren.

genauso werden gefährliche Sachen ohne Diskussion sofort weg genommen.

...zur Antwort

Ob du süchtig bist oder nicht hängt nur bedingt von der Dauer ab sondern eher ob du ohne Probleme den PC auch ausschalten und dein offline Leben genießen kannst.

...zur Antwort

naja es macht wenig SInn bei einem Schlachtpferd eine AKU zu machen - wenn es gesund wäre, würde es verkauft und nicht geschlachtet werden.

somit weiß man dass man ein krankes Tier kauft. Es ist zwar nett dass du eines retten willst aber du kannst es nur retten wenn du das Geld für die Tierarztkosten hast (Welche wahrscheinlich regelmäßig anfallen können). Evt musst du auch ein paar tausend Euro in eine OP investieren und das Pferd dann doch 1 Monat später einschläfern lassen.

Hast du das Geld für die Tierarztkosten nicht dann rettest du das Pferd nicht sondern verlängerst nur die Dauer seines Leidens

...zur Antwort
Nein lieber nicht!

Also ich würde nie im Leben ein MMORPG spielen, wo man Char einmal auf Dauer sterben kann. Angenommen ich spiele den 2 Jahre lang und dann stirbt mein Char und ich muss wieder bei 0 anfangen. Selbst wenn ich dann Kinder habe und die dann spielen kann – die Kinder werden ja kaum die Fähigkeiten der Eltern und deren Equipment tragen. Selbst wenn sie nur spur besser von den Basis Werten wären als die Eltern muss ich trotzdem wieder bei 0 anfangen und die Anfänger Dungeons laufen etc

...zur Antwort

Bester Tipp: Spiel ein Baby haben halbwegs realistisch nach

z.b. die Nächte:

Fülle dir 2x eine 1,5 Liter Flasche (voll) und binde sie zusammen. dann hast du ca. mal das Gewicht von einem Neugeborenen Baby.

Gehe wie immer um 22 Uhr ins Bett und stelle deinen Wecker auf 24 Uhr. Stehe auf, nimm deine Wasserfalschen Baby und trage es 1 h lang im Zimmer auf und ab (hinsetzten verboten, das Baby wacht sonst gleich wieder auf). um 1 Uhr gehe ins bett und stelle den Wecker auf 3 Uhr. laufe wieder 1h rum. gehe um 4 Uhr ins bett und stelle deinen Wecker auf 6 Uhr - Glückwunsch du darfst aufstehen, dein Baby hat genug geschlafen.

Die 2 Wasserflaschen nimsmt du unter Tags natürlich auch überall mit. (auch in der Schule aufs WC...)

das ganz hälts du mal ein paar Wochen durch und dann stelle dir vor dass das evt ein paar Monate oder Jahre so weiter geht...

achja eine Schularbeit am nächsten tag ist keine ausrede dass zu Unterbrechn: Ein Baby nimmt leider auf besondere Umstände auch keine Rücksicht..

...zur Antwort

Eltern kann man zu so etwas nicht überreden - wenn dann mit Argumenten überzeugen. Das Problem beim Pferd ist, dass aus Sicht deiner Eltern die Argumente immer eher gegen ein Pferd stehen würden als für ein Pferd. Sie haben die Kosten , tragen die Verantwortung und müssen teilweise ihr Leben einschränken - und der einzige Vorteile wäre ein glückliches Kind das halt etwas mehr in der frischen Luft ist (das geht aber auch billiger)...

ABER bitte erzählt mir nicht wie teuer ein pferd ist USW das weißich ich möchte nur ratschläge zum oben genannten thema

Es ist ein Unterschied ob man weiß wie viel ein Pferd kostet - und ob man das Geld dafür selbst auftreiben muss. Ein Agrument für deine Eltern für ein Pferd wäre, wenn du ihnen beweisen kannst, dass du jeden Monat 500 € Geld verdienen kannst ohne dsas du die Schule vernachlässigst und zusätzlich dann immer noch 2-3h täglich Freizeit hast (die du ja später für das Pferd brauchst). Das schafft man als Schüler aber kaum.

...zur Antwort

da wirst du auch kaum was finden.

Open world bedeutet, dass du sehr viel auf einmal downloaden musst. Da läds du dann jedes mal 10 GB oder mehr runter bevor du spielen kannst - und wartest also je nach Internet evt auch 1.-2h bevor sich die Seite geöffnet hat. so ein Spiel würde kaum einer spielen und daher gibt es keine open World browser games

...zur Antwort

Bin ich bereit für ein eigenes Pony?

Hallo ich heiße Lisa und bin 14 Jahre alt.

Ich habe wie fast jede Reiterin den Wunsch vom eigenen Pferd.

Ich reite schon seit 9 Jahren auf verschiedenen Ponys und Pferden .Auch Jungpferde oder schreckhafte Pferde bin ich geritten .

Jetzt habe ich mich erkundigt über die Kosten :

Stallmiete :Meine Tante hat einen eigenen Offenstall in dem ich mein Pony kostenlos gegen mithilfe einstellen kann(das Futter ist inklusive)

Hufschmied : ca . 21€ im Monat (das würde meine Mutter bezahlen )

Und die jährlichen kosten also:

Impfungen(150€),

Zahnarzt(100€),

Wurmkuren(50€)

Osteopath (100€)

Haftpflichtversicherung (100€)

OP Versicherung (100€)

Also insgesamt:600€ pro Jahr

Ich kriege zu Weinachten und zum Geburtstag von Meiner Mutter , Meiner Oma und meinem Vater jeweils 100€

Das könnte ich also bezahlen

Außerdem gebe ich Nachhilfe und putze das Haus meiner Oma Wöchentlich woran ich ca.500€ im Jahr verdiene dies könnte ich für die Tierarzt Kosten nehmen ( falls das Pferd krank wird)

meint ihr ich würde das so hinkriegen ?

Ich habe Jahrelang gespart und habe ca. 3500€ für mein Pony und das Zubehör

Außerdem würde meine Mutter noch ein Konto erstellen und 2000€ drauflegen falls das Geld nicht reicht oder z.B. der Sattel nicht mehr passt ...

Ich habe auch schon ein Pony gefunden (Isländer) sie ist 7 Jahre alt und 140cm groß . Da ich jetzt immer noch sehr klein bin werde ich wahrscheinlich nicht mehr wachsen und das mit dem Alter ist auch sehr gut .

Sie hat eine solide Grundausbildung und wird auch von Jugendlichen geritten .Also würde das Pony gut zu mir passen. Ich reite zwar erst seit einem Jahr Isländer , komme aber schon sehr gut zurecht (mit dem Tölt und so...)

Sie hat allerdings Sommerexem , was man mit einer Decke aber gut in den Griff bekommt (deshalb kostet sie auch nur 3500€ inklusive Zubehör)

Allerdings reitet meine Tante nicht sondern hält nur die Pferde und meine Familie reitet auch nicht .Ich wäre also immer alleine im Stall ( ich kann immer mit dem Fahrrad fahren weil es nur 1 km weit weg ist) außer ich würde mit meiner Tante ausmisten oder so ... Es sind aber auch andere Einsteller dort mit denen ich ausreiten könnte und ich habe eine Reitlehrerin mit der ich mich alle 2 Wochen treffen könnte und sie würde mir helfen und meine Fehler korrigieren ich kann dann selbstständig mich verbessern und so immer weiter lernen

Und falls ich fragen habe kann ich sie auch immer Anfufen oder meine Tante fragen

Also was hält ihr davon bin ich bereit oder ist das zu viel Verantwortung?

Und wie oft sind eure Ponys krank und was müsst ihr dann ca. ausgeben ?

...zur Frage
Bin ich bereit für ein eigenes Pony?

Es hängt nicht nur davon ab ob du bereit für ein Pony bist - in deinem Alter müssen es vor allem deine Eltern sein. also sind die bereit für ein Pony?
Denn mit genügend Geld im Hintergrund kann man sich auch ein Pony kaufen ohne jemals geritten zu sein: hat ein Freund von mir gemacht - der hat aber die ersten Jahre nur Kurse (Bodenarbeit, Horsemanship, Hufpflege etc) mit seinem Pony belegt. der kennt sich sicher nun deutlich besser mit vielem aus, als viele andere Reiter. Allerdings investiert er auch eine deutlich höhere Summe pro Monat in sein Pferd und seine Weiterbildung.

Ich reite schon seit 9 Jahren auf verschiedenen Ponys und Pferden .Auch Jungpferde oder schreckhafte Pferde bin ich geritten .

also hast du mit 5 angefangen richtig zu reiten. meine Tochter ist 4,5 und was die betreibt ist oben Sitzen, evt mal kurz traben an der Longe und das war es. vom richtig reiten ist sie noch weit davon entfernt. Da fehlt es an den körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Somit kannst du noch gar nicht 9 Jahre reiten....
daneben kann man in 9 jahren viel lernen - oder nichts. ich bin über 5 jahre geritten und konnte nicht mal richtig traben und galoppieren da mich meine Eltern als pferdeunwissende Leute einfach zu schlechten Reitställen geschleppt haben.

Stallmiete :Meine Tante hat einen eigenen Offenstall in dem ich mein Pony kostenlos gegen mithilfe einstellen kann(das Futter ist inklusive)

allgemein zu den Kosten egal ob sie realistisch eingeschätzt sind oder nicht: es ist ein Unterschied ob man weiß wie viel ein Pferd kostet oder ob man das Geld erst einmal selbst verdienen muss. Da merkt man erst wie viele Stunden man hart arbeiten muss damit man sich ein Pferd leisten kann.
Thema Offenstall: deine tante würde also das Futter für dein Pferd auch bezahlen? und das über jahre lang? dann wäre es eine sehr nette Tante...
oder sie kalkuliert dass du dementsprechend viel mithelfen musst - dann ist aber die Frage wie viel du dann pro Woche noch Zeit mit deinem Pferd verbringst und wie viel Zeit du pro Woche im stall arbeiten musst.

Ich kriege zu Weinachten und zum Geburtstag von Meiner Mutter , Meiner Oma und meinem Vater jeweils 100€
Das könnte ich also bezahlen
ußerdem
gebe ich Nachhilfe und putze das Haus meiner Oma Wöchentlich woran ich ca.500€ im Jahr verdiene dies könnte ich für die Tierarzt Kosten nehmen ( falls das Pferd krank wird)meint ihr ich würde das so hinkriegen ?

Selbst wenn der Stall 0 € kostet, was er nicht auf Dauer tun wird, kommen pro Monate ca. 200-300 € an Kosten auf dich zu. Das sind dann 3.600 € im jahr und du hast ca. 1.100 € im jahr zur Verfügung. um das Geld was du hast kannst du dir keine größere Tierarztrechnung leisten geschweige denn mal einen neuen Sattel...und ab und zu mal Reitunterricht solltest du ja auch noch nehmen..

Sie hat allerdings Sommerexem , was man mit einer Decke aber gut in den Griff bekommt (deshalb kostet sie auch nur 3500€ inklusive Zubehör)

Sommerexem bedeutet aber auch dass du höhere Tierarztkosten/Medikamtenkosten haben wirst, welche du dir wahrscheinlich nicht leisten kannst..

Dazu kommt noch dass du rein rechtlich dir noch nicht einmal ein Pferd kaufen kannst da du keinen Kaufvertrag unterschreiben kannst. Du kannst auch keine Versicherung für dein Pferd abschließen. überall würde der Name deiner Eltern oben stehen und daher müssen die im notfall (welcher wahrscheinlich passieren wird) auch dafür gerade stehen. Finanziell als auch rechtlich.

also sorry auch wenn es hart klingt. Wenn deine Eltern dich finanziell UND Verantwortungstechnisch nicht unterstützen, kannst du dir als Kind kein Pferd leisten.

...zur Antwort

Also ich reite auch Western und ich reite auch mit solchen Reit Schuhen und ohne Chaps.  Ja Reitstiefel geben dir evt mehr Stabilität aber wenn man mal reiten kann , sollte man sein Bein auch halbwegs ruhig ohne zusätzliche Stabilisation halten können. Dazu finde ich dass ich mit Reitstiefeln mir schwerer getan habe, feinfühlige Schenkel Hilfen zu geben,

 

Ob man mit oder ohne reitet ist aber Geschmackssache.

...zur Antwort
Wie man vielleicht schon heraushören konnte habe ich vor, mir in der nächsten Zeit ein eigenes Pferd zu kaufen.

Na wenn DU dir ein Pferd kaufen willst dann mache es. Für was brauchst du dann noch deine Eltern?

 Bevor jetzt irgendwer kommt und versucht Mir zu sagen, dass es viel Verantwortung ist und dass ich noch zu jung bin, Ich habe mir das SEHR gut überlegt.

Okay und wie gedenkst du die 500 € pro Monat zu verdienen? Beim Verantwortung tragen beim Pferd geht es nicht nur darum dass man es putzt und füttert und bewegt sondern vor allem auch dass man den Hufschmied bezahlen kann, einen Stall für das Pferd bezahlen kann, das Futter fürs Pferd bezahlen kann etc. Das gehört genauso zum Verantwortung tragen dazu. Da du dir es ja SEHR gut überlegt hast, hast du sicher einen Plan, wie du die finanzielle Belastung alleine stemmen kannst. 

Auf der einen Seite kann ich sie ja verstehen, dass sie nicht wollen, dass ich ein Pferd kaufe, da sie denken es bleibt an ihnen hängen.

Wird auch wahrscheinlich so sein. Den Großteil der finanziellen und rechtlichen Verantwortung tragen sie.  Auch zeitlich müssen sie sich evt einschränken da man mit Pferd mal evt nicht einfach so in den Urlaub fahren kann es wenn es krank ist.

Evt muss die ganze Familie mal auf ihren Sommerurlaub verzichten, weil das Pferd dieses Jahr hohe Tierarztkosten verursacht hat.

Also selbst wenn du ganz liebevoll und eigenständig dich um das Pferd deiner Eltern kümmerst (das wird es rein rechtlich sein wenn du unter 18 bist) werden sie trotzdem mit Einschränkungen wegen dem Pferd rechnen müssen. 

Auf der anderen Seite aber auch nicht, da sie wissen, dass ich mit Pferden umgehen kann und weiß wie viel Geld, Zeit und Arbeit in ein Pferd fließt, da ich schon eine reit Beteiligung habe!

Es ist immer schön wenn man weiß viel Zeit und Geld und Arbeit in Pferd fließt aber es macht mehr aus wenn man z.b. mal hart dafür arbeiten muss, das Geld für das Pferd überhaupt zu verdienen.

 

Jetzt wollte ich fragen: Wie habt ihr eure Eltern dazu überredet euch ein Pferd kaufen zu lassen?

Aus Mama Sicht: du kannst deine Eltern nicht überreden ein Pferd zu kaufen wenn sie es nicht wollen – und das sage ich als Mama die seit 20 Jahren selbst reitet. Ich würde meiner Tochter nie ein Pferd kaufen – kostet zu viel und ich hab wenig Lust dass das Pferd am Ende an mir hängen bleibt (wenn Noten schlechter werden muss sie mehr lernen und darf nicht zum Pferd – und wer kümmert sich dann um das Pferd`? ich…)

Ps: Mein Eltern haben nicht viel Erfahrung mit Pferden sind also nie geritten und haben auch keine eigenen Pferde...

Das ist dann ne ganz schlechte Kombi – Eltern ohne Pferdeerfahrung sind meist noch weniger bereit mal 6.000 € Pro Jahr in ein Hobby von ihrem Kind zu investieren. Für das Geld kann die ganze Familie ein paar Wochen schönen Urlaub machen… da hat jeder was davon und nicht nur eine Person 

Bitte keine Besserwisserei! Ich habe es wohl noch nicht klar gemacht aber dann nochmal: ich frage nach Erfahrungen und Tipps

War keine Besserwisserei sondern Erfahrung einer Mutter und nach dem hast du ja gefragt.

Mein Tip: Lerne brav , suche dir einen guten Job und dann kaufe dir ein Pferd. Dann können vor allem deine Eltern nicht mehr rein reden – du bezahlst alles, somit bestimmt du.

...zur Antwort

Wofür Lohnt sich das Leben noch?

Hallo,

folgende Situation in der ich mich befinde:

Am Anfang des Jahres hatte ich eine Freundschaft + Beziehung. Es ist zu einer Verhütungspanne gekommen und die Frau (26 Jahre) ist schwanger geworden.

Nach dem Sie mir den Vorfall geschildert hatte, ist bei mir eine Welt zusammen gebrochen. Nach Ihrer einigen Aussage meinte Sie, sie wollte die Kinder (Zwillinge)bekommen.

Nach einem 4 Augen Gespräch mit Ihr, kam von Ihr aus, dass Sie die Kinder abtreiben lassen wollte. Sie hatte bereits ein Beratungsschein bei Pro Familia erhalten.

Ich habe Sie darauf hin auch zum Arzt gefahren, der diese Abtreibungen durchführt.

Nach dem Sie bei dem Arzt der Abtreibungen durchführt gewesen waren, kam Sie zu mir ins Auto und meinte, dass Sie die Abtreibungen nicht machen kann, da Sie zu viel Angst hat, dass bei der Operation doch was passiert und sie nie wieder schwanger werden kann. Ich habe Ihr nochmal nahe gelegt, dass Sie ihre Entscheidung gründlichst überlegen soll, da es unsere Zukunft sehr stark beeinflussen wird. Es wäre am logischsten die Kinder abzutreiben.

Nach dem Sie ein Wochenende Gedenkzeit hatte und zwischenzeitlich der Pfarrer auch im Haus war, wollte Sie die Kinder unbedingt behalten.

Auf Augmentation meinerseits lies Sie sich nicht mehr ein und meinte zum Thema: richtige Familie mit einem Mann an ihrer Seite, der Sie auch liebt, dass das alles Ihrer Meinung noch werden könnte.

Zwischenzeitlich habe ich Sie dann noch einmal zum Frauenarzt gefahren und ich musste mich Ihren Eltern vorstellen. Die Eltern waren natürlich nicht sehr positiv meinerseits gestimmt. Seit dem hat Sie mir keine weiteren Frauenarzt mehr genannt.

Es dauerte einige Zeit, doch dann habe ich mich an den Gedanken Vater zu werden gewöhnt. Im Internet habe ich verschiedene Möglichkeiten gesehen, wie ich meiner Vaterrolle halbwegs gerecht werden. ( Co- Eltern oder Eltern WG).

Ich wollte mit Ihr das Gespräch suchen und habe Ihr von den o. g. Möglichkeiten erzählt. Sie wollte es aber alleine Durchziehen. Denn Ihre Eltern, Schwestern und Freunde wären auf Ihrer Seite und Ständen hinter ihr.

Zwischenzeitlich ist der Kontakt abgebrochen und mir geht es Körpricher sowie Geistig sehr schlecht. In der Nacht kann ich nicht schlafen und habe ein Pulz beim Schlafen von 80 bpm.

Ich habe mich dann nach einiger Zeit nochmal bei Ihr gemeldet und habe gefragt, wie Sie zu dem Thema: Sorgerecht und Umgangsrecht steht.
Nach Ihrer Aussage möchte Sie das alleinige Sorgerecht haben und ich dürfte die Kinder nach Absprache sehen. Da ich meiner Meinung einen festen Termin besser finde als "nach Absprache" hatte ich Ihr zwei Wochentage vorgeschlagen.

Es wurde mal wieder verneint.

Ich bin wirklich am verzweifeln und bekomme Angstattacken und weiß wirklich nicht mehr weiter...

Denn ich weiß auch, was Finanziell auf mich zukommen wird...

Lohnt sich dieses Leben überhaupt noch zu Leben? Und warum?
Ich meine, von dem Einbehalten von 1160€ im Monat, von dem ich demnächst leben darf, kann man nur noch Existieren.


...zur Frage
ach dem Sie bei dem Arzt der Abtreibungen durchführt gewesen waren, kam Sie zu mir ins Auto und meinte, dass Sie die Abtreibungen nicht machen kann, da Sie zu viel Angst hat, dass bei der Operation doch was passiert und sie nie wieder schwanger werden kann. Ich habe Ihr nochmal nahe gelegt, dass Sie ihre Entscheidung gründlichst überlegen soll, da es unsere Zukunft sehr stark beeinflussen wird. Es wäre am logischsten die Kinder abzutreiben.

 

Naja das ist ne sehr egoistische Ansicht der Dinge…. Angenommen sie treibt ab obwohl sie die Kinder behalten will. Mit dieser Entscheidung muss sie ihr Leben lang leben, das kann zu starken psychischen Problemen führen. Dazu ist eine Abtreibung keine tolle Erfahrung und sowieso sehr belastend. Wenn dann noch ne Kleinigkeit schief geht kann es eben sein, dass sie nie wieder Kinder haben kann. Und das beeinflusst ihre Zukunft weniger stark? Nie Kinder haben zu können weil man einmal eine falsche Entscheidung getroffen hat?

ja für dich ist ne Abtreibung sicher die leichtere Variante. Du bist aus dem Schneider, brauchst nichts zu zahlen, musst psychisch nicht damit fertig werden, musst keine OP über dich ergehen lassen und kannst weiterhin Kinder zeugen…

 Ich wollte mit Ihr das Gespräch suchen und habe Ihr von den o. g. Möglichkeiten erzählt. Sie wollte es aber alleine Durchziehen. Denn Ihre Eltern, Schwestern und Freunde wären auf Ihrer Seite und Ständen hinter ihr.

Als Vater hast du nicht nur pflichten (thema Alimente) sondern auch Rechte. Sie kann nicht einfach so entscheiden dass du die Kinder nicht sehen darfst und sie das alleine durchzieht. Sie kann ja probieren ob sie das alleine Sorgerecht bekommt – das bekommt man aber nur wenn der Vater sowieso keinen Kontakt haben will (was bei dir nicht der Fall ist) oder die Gesundheit vom Kind gefährdet ist (Alkohol/Drogen abhäniger Vater, gewalttätiger Vater etc)

Allerdings verstehe ich auch deine Freundin, dass sie nicht wirklich begeistert davon ist, dass die Kinder auch regelmäßig bei dir sind. Du hast sie ja stark unter Druck gesetzt die Kinder abzutreiben und somit gezeigt dass du kein Vater werden willst – und auf einmal änderst du deine Meinung? Kinder brauchen ein beständiges Umfeld und es ist für sie sehr schwer wenn der Papa sie auf einmal nicht mehr haben will (falls du wieder einmal deine Meinung ändern wirst..)

 

 

Ich meine, von dem Einbehalten von 1160€ im Monat, von dem ich demnächst leben darf, kann man nur noch Existieren.

Naja wenn du mit ihr zusammen noch wärst und zusammen leben würdet, dann würdest du auch kaum mehr Geld haben als jetzt. Dann zahlst du halt keine Alimente aber musst genauso einen ähnlichen Betrag in deine Kinder investieren.

Beim Kinder machen warst du auch dabei – also musst du auch die Konsequenzen von deinem Handeln tragen. Dein Leben wird härter werden – aber das Leben wird für deine Exfreundin genauso kein Zuckerschlecken werden (Teenager mit 2 Kindern – viel Spaß da mal einen Job oder einen neuen Partner suchen…)

...zur Antwort

zum ich habe in Mathe 4- und wenn ich in Prüfung 3 habe , bekomme ich eine 3 oder 4 . Danke

das hängt sicher auch davon ab was schwerwiegender bewertet wird oder wie knapp du an den noten dran warst. Wenn du 4 eh fast eine 3 war und die 3 fast eine 2 , dann wirst du wahrscheinlich ne 3 bekommen.

...zur Antwort

Das ist genau das Problem wenn man sich ein Pferd teilt – ohne dem okay deiner Schwester kannst du gar nichts machen.

Gehört euch beiden das Pferd wirklich jeweils zu 50%? Oder steht irgendwer als Besitzer drinnen? Wenn einer mehr Anteile am Pferd besitzt, kann der, außer es ist vertraglich anders geregelt.

...zur Antwort