Wie nennt man Menschen mit dem "alt griechischen" Glauben

9 Antworten

Da zu dieser Zeit Glaube ein Bestandteil der Eigenschaften eines Volkes waren, hiessen sie Hellenen (Selbstbezeichnung) oder Griechen (Fremdbezeichnung). Meist nannten sie sich aber nach ihrer Stadt und nur Hellenen, wenn sie einen Gegensatz zu anderen bsg. Barbaren deutlich machen wollten.

Hallo,

erst einmal gibt es keinen "alten" griechischen Glauben, denn das würde implizieren, dass es einen neuen geben würde.

Die griechische bzw. hellenische Religion heißt seit der Spätantike Hellenismos (Flavius Claudius Iulianus nannte sie so.) Andere Namen für diese Religion sind: Dodekatheon, Dodekatheismus und olympische Religion. Sie existierte nachweislich bis zum 15. Jahrh. (siehe -> Georgios Gemistos Plethon).

Bekannt ist, dass es auch danach solche Menschen gab; die Jakobiner wollten in Griechenland das Christentum verbieten und die eingeborene hellenische Religion im damals modernen Griechenland verankern. (Der HellenismOs darf nicht mit dem HellenismUs verwechselt werden. In Griechenland verstehen die Menschen unter Hellenismos, das Hellenentum (das 529 uZ beendet wurde), nicht seine Religion, und die Neugriechen verstehen sich als Hellenen und nennen sich auch so.)

Die Anhänger dieser Religion heißen Hellenen (seit dem 4 bis 10 Jhr uZ ein religiöser Begriff), meistens werden sie aber Dodekatheisten (Anhänger der 12 Götter), Ethnikoi Hellenes (eingeborene Hellenen) oder einfach hellenische Polytheisten genannt.

also kurz - Hellenen - Dodekatheisten - Ethnikoi Hellenes - hellenische Polytheisten

Gruß

Nichtgriechen nennen es lieber hellenistischer Polytheismus und nicht hellenischer Polytheismus.

0

Was möchtest Du wissen?