Wie mit Arbeitskollegen umgehen, der ständig versucht, mich zu belehren und mir erzählt, wie das

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß nicht, wo Dein Problem ist. Warum sagst Du nicht, daß es ihn nicht zu interessieren hat, wem Dein Auto gehört und er soll sich um seinen eigenen Kram kümmern. Er ist nicht Dein Ausbilder, sondern "nur" ein Kollege. Du mußt Dich für nichts rechtfertigen. Auch nicht als Azubi. Verbringe Deine Mittagspause mit anderen Kollegen und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
09.06.2014, 20:17

Danke für den Stern :-))

0

Wahrscheinlich kann Dein Arbeitskollegen die Arbeit von Privatem nicht trennen. Daher macht er das mit Dir genauso wie er das mit seinen Söhnen macht oder gemacht hat. Das ist wohl nicht böse gemeint und er versucht Dir mit Ratschlägen zu helfen, aber um dieses zu unterbinden solltes Du es ihm klipp und klar sagen, dass er sein lassen soll. Nur der Ton macht die Musik, daher ruhig und besonnen reden und nicht herum poltern und schreien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur in der Mittagspause? Die geht schnell vorbei. Ein Tipp: Bei Beleidigungen SOFORT reagieren, in dem du von DIR sprichst (so greifst du ihn nicht an) und sagst: " Das sehe ich anders." Oder: "Das ist meine Sache." "Das verbitte ich mir." (nachäffen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit muss ich auch leben, einfach ignorieren und das wichtigsten ist das du immer grinsen sollst. Damit provozierst ein Mensch wie dein Arbeitskollege und zwar auf eine positiver Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit so einem Menschen braucht man nicht zu sprechen nur das, was mit der Arbeit zu tun hat. Wenn er wieder dummes Zeug labert, ignorieren und weg gehen. Stell Dich nicht mit so einemTypen auf die gleiche Stufe. Du brauchst Dich nicht vor diesem Menschen rechtfertigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?