Wie lautet das Verb zu Mediation?

6 Antworten

Vermitteln - würde ich mal sagen. Ich denke nicht, daß es direkt ein Verb dazu gibt - sonst hättest Du es ja auch mit Sicherheit im Duden gefunden!

Warum gibt es User, die Antworten eingeben müssen, die schon ein- oder mehrmals genannt wurden? Das ist ebenso unnötig wie störend!

0
@Hessentrulla

Diese Antwort finde ich jetzt unnötig und störend: anhand der Uhrzeiten läßt sich leicht erkennen, daß gleichzeitig - oder fast gleichzeitig - eingegebene Antworten dem anderen Antworten womöglich nicht bekannt gewesen sein könnten!

0

mediieren

Mediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Die Konfliktparteien – teilweise auch Medianten oder Medianden genannt – wollen durch Unterstützung einer dritten „allparteilichen“ Person (dem Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich. Er mediiert den Konflikt.

Jana Krug, Mediatorin, www.mediationaktuell.de

Als Fremdwort könnte "mediatieren" verwendet werden. Wenn dies als zu gekünstelt empfunden wird, kann auf Ausdrücke wie "eine Mediation durchführen/vornehmen" ausgewichen werden. Wenn das Vorkommen eines Fachbegriffs nicht so wichtig ist, kann auch einfach "vermitteln" verwendet werden.

Das Fremdwort "mediieren" scheint etwas häufiger zu sein, auch wenn es ebenfalls etwas seltsam wirkt. Das lateinische Verb, auf das die Ausdrücke zurückgehen, heißt "mediare" (von dem Adjektiv "medius") und heißt in der Grundbedeutung "in der Mitte sein".

0
@Albrecht

danke für die mühe. hab nun den hinweis verfolgt und im duden - das fremdwörterbuch (druckwerk aus 2005) nachgesehen. dort steht zwischen medien... und medikament nichts von mediieren. im onlinehinweis von katho ist von der ausgabe aus 2003 die rede. so richtig schlau wird man dabei nicht. aber mediieren zu verwenden kann kein fehler sein. jedenfalls weiß eh kein mensch, was das heißt. also muß man es auf nachfrage erklären. und da kann man immer noch auf das wort 'vermitteln' und eine fallbezogene erklärung zurückgreifen. dann ist man zwar als intelektueller verschrieen, aber man glänzt... ;-)

0

Polizei Anzeige keine Rückmeldung?

Hallo allerseits,

ich hatte vor längerer Zeit (Ca November 2018) eine Anzeige gegen einen Arbeitskollegen aufgegeben bei der Polizei wegen Körperlicher Verletzung.

Meine Frage lautet:

Ich hab bis heute keine Rückmeldung bekommen, hätte doch aber irgendwie Post erhalten sollen von der Polizei, oder nicht?

Meine Zeugen die genannt waren, haben auch keine Post erhalten (dabei werden bei anderen Anzeigen innerhalb 2 Wochen die Zeugen kontaktiert via Post).

Bis heute erhielt ich nur Post von der BG Verkehr, wo ich erneut alles schildern sollte.

Bei der ersten nachfrage bei der Polizei hieß es, dass man mir keine Auskunft geben kann, wie das verfahren geendet ist, oder wie es weiter verläuft. Man sagt mir sogar, dass das Verfahren sogar abgeschlossen sei.

Das fand ich komisch, also ging ich wieder am nächsten Tag dorthin und dort wurde ich schnell abgewimmelt und man sagte mir ich solle mich beim Ansprechpartner erkundigen.

Dies tat ich, der sagte mir lediglich er schaue nochmal in die Akten, was damit sei. Es solle, laut seiner Aussage, wohl zur Staatsanwaltschaft weiter geleitet und die Polizei hätte somit ihre Aufgabe erledigt und kümmere sich nicht weiter darum.

Wieso ich bei der ganzen Sache so skeptisch bin ist, weil mein Ansprechpartner, also der Polizist der diesen Sachverhalt bearbeitet, gleichzeitig ein guter Freund ist von dem Herren den ich angezeigt habe aufgrund körperlicher Verletzung.

Welche Möglichkeiten bzw Rechte habe ich?

Ich finde es komisch das ich nie über irgendetwas nach Aufgabe der Anzeige informiert wurde.

...zur Frage

Wie kann man den VLC Mediaplayer mit einer bestimmten Lautstärke starten?

Hallo ihr VLC-Profis und Kommandozeilenspezialisten,

ich hab da mal ne Frage ^^

Und zwar würde ich gerne per Verknüpfung (die z.B. auf meinem Desktop liegt) eine mit VLC verknüpfte Datei öffnen (.pls in meinem Fall), wobei VLC seine Lautstärke dann auf 30% setzen soll. Mein BS ist übrigens Windows 10.

Ich bin natürlich nicht faul und habe daher schon ein wenig Recherche zu dem Thema betrieben. U.a. fand ich also heraus, dass es diverse Kommandozeilenparamter für VLC gibt.

Einer von denen lautet --volume <'integer'> (ohne ') wobei integer eine Zahl zwischen 0 und 1024 sein darf. (Korrigiert mich auf jeden Fall wenn ich Honig fasel.) Wenn ich diesen Parameter nun in der Kommandozeile oder in einer Verknüpfung anwende startet zwar VLC-Mediaplayer, aber die Lautstärke ist 100%. An der Stelle sei erwähnt, dass ich die Standardeinstellung von 100% nicht verändern möchte, sondern eben nur eine bestimmte Datei mit 30% Lautstärke starten möchte.

Kommandozeile

CD "C:\Program Files\VideoLAN\VLC" 
vlc.exe --volume 30

Als Verknüpfung

"C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe" D:\Music\Webradio\kibo.pls --volume 30

Meine Recherche ergab auch, dass dieser Parameter angeblich ignoriert wird. Aber die Einträge die ich gefunden habe sind alle sechs und mehr Jahre alt gewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das immer noch der Fall sein soll. Aktuelleres konnte ich zu dem Thema nicht finden.

Hoffe jemand hat da eine Lösung für mich parat :)

LG Kuraiko

...zur Frage

Kabelanschluss freischalten, wie?

Hi!

Für mich ist Kabelfernsehen Neuland. Bislang schaute ich TV lediglich über dvbt, das reicht mir aber nun nicht mehr. Ich möchte gewisse Sender in HD und natürlich eine größere Auswahl an Sendern generell.
Als ich im Web nach Möglichkeiten gesucht habe, Anbieter verglichen habe usw., bin ich bei Sky hängen geblieben. Deren Angebot zu Ostern und der Preis hat mich letztendlich überzeugt und ich bestellte mir das vorgestern direkt über Sky.

Ich muss leider zugeben, dass ich wie oben erwähnt keine Ahnung von Kabelanschlüssen habe, ich weiß lediglich, dass ich bei mir in der Wohnung so ne Kabelbuchse habe :-P
So naiv wie ich manchmal bin, habe ich nicht bedacht das man die Buchse erst freischalten lassen muss (?) Ich rief also bei Sky an und fragte ob die das machen. Der Mitarbeiter sagte das die das nicht machen und ich solle bei meiner Hausverwaltung anrufen. Gesagt getan, rief ich da an und diese wiederum sagten mir dass unser Versorger "Primacom" ist und ich solle mich dahin wenden, was ich auch sofort tat. Zu erst meinte die Primacom das Sky die Buchse freischalten müsse. Da die das ja aber anscheinend nicht tun und ich das der Mitarbeiterin mitteilte, fragte diese erstmal nach bei Kollegen wie man jetzt verfahren könnte.

Das Ende vom Lied war, dass ich laut Primacom jetzt zusätzlich bei DENEN einen Vertrag abschließen muss, dass ich überhaupt den Kabelanschluss freigeschaltet bekomme, was mich zusätzlich 14,99€ PRO MONAT kostet.

Ist das so normal? Ich habe keine Ahnung wie ich da verfahren kann bzw muss. Finde es irgendwie frech das ich zusätzlich zu Sky-TV, jeden Monat an Primacom bezahlen muss nur damit die Kabelbuchse überhaupt aktiv ist. HILFE 🙄

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?