Wie lange hält Glücksgefühl an - Studie?

6 Antworten

Glücksgefühle halten genau so lang, bis etwas Ärgerliches um die Ecke biegt. Keiner weiss wann und wo das geschehen wird. Neues Auto z.B. plötzlich passiert ein kleines Missgeschick - eine kleine Beule oder ein kleiner Kratzer - und schon ist das grosse Glück im Eimer. Alles eine Frage der Zeit.

Mein Tipp ist deshalb, sich auf die vielen kleinen Glücksmomente zu konzentrieren und sie jedesmal ein bisschen feiern. Diese geschehn täglich, nur wir achten nicht drauf. Wir jagen dem grossen Glück nach und verpassen das halbe Leben dabei.

Ich weiss nicht ob man das in einer Studie "messen" kann.

Ich persönlich kann mich an Produkten viele Jahre freuen. Die Industrie muss und Konsumenten natürlich überzeugen dass das Handy Version 8 vom letzten Jahr total out ist und ich unbedingt das neue .. Version 9 brauche. Trotzdem kaufe ich auch neue Produkte und freue mich auch an diesen. (Wenn die besser geworden sind)

Das Glücksgefühl hält unterschiedlich lange je nach dem welchen Traum man sich erfüllt hat. Das Problem ist das danach, wenn man sich den Traum erfüllt hat, wie will man es dann noch steigern ? Ein noch teueres Auto, Uhr, Haus, usw. kaufen ? und das Geld zum Fenster raus schmeissen ?

Nur alleine glücklich?

Sind wir Menschen nur wahrhaftig glücklich, wenn wir allein sind?

Unsere Gesellschaft wird zunehmend von Egoismus getrieben. Die wenigsten Menschen wollen Kompromisse eingehen und sie fühlen sich gestresst, wenn etwas nicht nach ihren Vorstellungen läuft.

Wenn man nun allein wäre, nicht den Ansprüchen anderer gerecht werden müsste, wäre man dann glücklicher?

Viele wünschen sich Zweisamkeit, haben gar Angst vor dem Alleinsein. Dennoch sind sie aber nicht bereit etwas in ihre Beziehungen zu investieren. Ihr Glück steht an erster Stelle.

Im Grunde machen einen Beziehungen doch nur unglücklich. Man ist an jemanden anderen gebunden und muss dessen Bedürfnisse mit einbeziehen. Zwar mögen manche sagen, ihr Partner schränke sie nicht ein. Diesen Menschen schreibe ich aber einfach zu, dass ihnen bestimmte Dinge einfach nicht so viel ausmachen, wie anderen. Sie können sich wahrscheinlich besser an Veränderungen und Spontanitäten anpassen. Vielleicht merken sie auch einfach gar nicht, wie sie sich langsam aber sicher an ihren Partner anpassen und er der König sein kann, der sein Glück klar in den Vordergrund rückt.

Wieso ist unsere Gesellschaft darauf ausgelegt zu heiraten, wenn doch eigentlich nur die Vermehrung und Erhaltung unserer Rasse im Vordergrund steht? Eine Beziehung ist dafür nicht notwendig. Auch Bestätigung sollte man sich selbst geben und nicht von anderen Menschen einfordern.

Wozu ist ein Partner also gut? Wieso können wir uns nicht selbst das geben, was wir von unserem Partner brauchen? Sei es Liebe oder Sicherheit. Wieso legen wir unser "Glück" in fremde Hände und schimpfen dann, wenn diese uns nicht so behandeln, wie wir es gern hätten. Wozu jemand anderen beauftragen uns glücklich zu machen, während von uns gleichzeitig erwartet wird, jenen glücklich zu machen, wenn man das auch selbst übernehmen könnte?

...zur Frage

Ist es verkehrt, sich über materielle Dinge zu freuen?

Mein Vater ist immer so sauer auf mich, weil ich so viel haben möchte. Wir haben halt wenig Geld und können uns kaum was leisten... Ich würde halt auch gerne mal ne neue Jacke haben und ich bin in einem Alter, wo man seinen eigenen Stil entwickelt... Jobben darf ich nicht, würde angeblich die Schule drunter leiden (Stehe überall 1-3, weiß gar nicht was er hat). Er erzählt mir dann immer von wegen die wirklich wichtigen Dinge kann man nicht kaufen usw. Klar Liebe, Freundschaft, Familie sind schon echt wichtig für einen Menschen und es ist klar, dass man das alles nicht mit Geld kaufen kann, aber bedeutet das, dass materielles total überflüssig ist? Ich finde nicht. Was würden denn materielle Geschenke dann noch nützen, wenn man sich darüber nicht mal freuen dürfte...

Wir leben in einer Welt in der Geld einen sehr hohen Wert hat. Den höchsten, ohne Geld würde nichts laufen und kaum einer würde überleben... Und es ist doch schön, wenn man sich über etwas freuen kann, solange man niemand anderem damit Leid zufügt bzw. jemandem damit schadet. Ich bin auch glücklich über die Freundschaften, die ich geschlossen habe, über meine Familie, oder über meine Haustiere, Lebewesen die ich liebe, trotzdem freu ich mich auch sehr, wenn ich Taschengeld bekomme und mir etwas kaufen kann, sei es etwas zu Essen, oder sonst etwas.

Ist es verkehrt sich über materielle Dinge zu freuen bzw. sich materielles so doll zu wünschen, dass man darum betteln könnte?

Ich werde meine Einstellung dazu nicht ändern, aber ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

Vielen Dank im Vorraus.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?