Viele Blockaden sind ein Zeichen, dass man es nicht will. Klar wird uns viel aufgezwungen, doch schlussendlich sollten wir unseren Weg gehen. Dann funktioniert das Gehirn sofort wieder gut.

Vermutlich wirst du in eine Richtung gedrängt, die nicht gut ist für dich. Suche deinen Weg. Mache wenn irgendwie möglich Dinge welche dich interessieren und dir gefallen. Nur so funktionierst du richtig.

...zur Antwort

Müde oder Müdigkeit kann dich auch überfallen, wenn du was machst, das dir aber nicht gefällt. $du zwingst dich trotzdem dazu, doch die Müdigkeit hindert dich daran. Vielleicht solltest du was anderes machen anstatt.

Es ist nun mal so, dass das Unterbewusstsein dir Steine in den Weg legt, wenn wir nicht unseren Weg gehen. Frage dich doch, ob vielleicht was Besseres für dich bereit steht?

Es ist besser, man beachtet solche Signale und fügt sich. Das Überwinden solcher Blockaden kann dumme Folgen haben.

...zur Antwort

Ist da irgendwas in deinem Umfeld, welches dir den Schlaf raubt? Muss nichts Schlimmes sein, einfach etwas das dich nervt.

...zur Antwort

Glaube nicht, dass dein Kopf krank ist. Vermutlich ist er in Ordnung.

Es ist nun mal so, dass wir nicht vom Kopf, sondern vom Unterbewusstsein gesteuert werden. Zudem ist das Unterbewusstsein sehr stark und stärker als der Wille. Das gibt immer Konflikte in uns drin.

Wenn du was nicht willst, dann sage dem Unterbewusstsein Nein oder Stopp. Sonst arbeitet es in der falschen Richtung weiter.

Sage dir ja nicht ich will das nicht, es tut es trotzdem, wie du ja selber immer wieder erfahren hast. Darum wenn du was falsches denkst, dann sage Stopp oder Nein.

Es geht dir wie den meisten Menschen. Sie wissen meistens nur was sie nicht wollen. Darum musst du dich nicht wundern, wenn es bei dir gleich läuft. Wenn dir mal was einfällt, das dir gefällt, dann sage JA dazu. Dann weiss dein Unterbewusstsein wohin die Reise geht.

...zur Antwort

Das wird schon wieder. Mach dir keine Sorgen, sonst wird es noch schlimmer. Bleibe locker und denke positiv von dir und der Zukunft

...zur Antwort

Der Kopf braucht immer genügend Wasser und Sauerstoff. Beides kann komische Zustände erzeugen. Bei Sauerstoffmangel, also wenn wir zuwenig atmen (unter Stress, Prüfungsangst) atmen wir zu wenig. Kein Wunder ist das Hirn nicht mehr wie es sein soll. Blackout kann die Folge sein.

...zur Antwort

Alles Träumereien, denke ich. Wie kann man das Leben doch kompliziert denken. Die Wahrheit liegt im Einfachen.

...zur Antwort

Denke etwas positiver von dir, dann sollte das unangenehme Gefühl verschwinden. Ich sage positiver und nicht gut, sonst kommts falsch.

Vielleicht gut genug, das müsste reichen, oder einfach ich bin in Ordnung.

...zur Antwort

Kein Wunder hast du solche Zustände. Das kommt davon, wenn man schlecht von anderen Menschen denkt. Hier solltest du schon mal etwas vorbeugen, dann geht es viel leichter.

Mussst ja nicht gleich gut von den anderen Menschen denken aber so irgendwas Positives sollte es schon sein.

...zur Antwort

Ha, Erziehung ist ein grosses Thema. Da schauen viele nicht durch. Es gibt Menschen welche bedingungslos gehorchen. Andere gehorchen nur, wenn sie verstehen warum. Andere gehorchen aus Prinzip nicht, sind eigenwillig und unbelehrbar.

Verbrecher z.B. sind unbelehrbar und auch Strafen führen zu nichts.

Weiss nicht, ob das ganze mit Intelligenz zu tun hat. Und diese ist nicht gleichmässig verteilt.

Bewährt hat sich loben und Komplimente für alles was richtig ist. Wenn nicht bleibt man ruhig und schaut nicht hin.

...zur Antwort

vielleicht hast du was geschrieben, was ihr nicht passt. Oder sie getroffen hat. Reden oder schreiben kann gefährlich werden, weil man dabei ungewollt einen schwachen Nerv trifft. Dann ist oft Feierabend, oder besser gesagt keine Anschluss unter dieser Nummer.

Erstaunlich wie schnell Menschen reagieren können. Oft sagen sie nicht mal den wahren Grund.

...zur Antwort

Suchst du Streit oder unendliche Diskusionen, dass du dich so rechthaberisch verhältst?

gibt auch welche, denen es Langweilig ist, und sie mit diesem Verhalten die Menschen aufhalten wollen.

sicher ist, dass diese Art vielen auf die Nerven geht.

...zur Antwort

Er zeigt keine Emotionen mehr?

Hallo Leute,

Ich bin seid paar Monaten richtig unglücklich in meiner Beziehung wir sind bald 7 Monate zusammen.

Am Anfang war ich der glücklichste Mensch überhaupt, da mein Freund so liebevoll um mich gekämpft hat ich hatte mich nicht getraut den ersten Schritt zu machen und dabei hat er den ersten Schritt gemacht. Jedoch relativ früh (2-3 Tage nachdem wir uns kennengelernt haben durch die Schule).

Er hat da immer jedentag gesagt das er mich liebt, mich nicht verlieren will, mit mir 24/7 schreiben will, hat sich immer sofort entschuldigt als ich verletzt war und hat mir ewig lange Texte geschrieben.

Wenn wir uns sehen, ist alles wie vorher, da verstehen wir uns super.

wenn wir uns nicht sehen, kommt nicht mal mehr ein ja vermisse dich oder ich kann nicht ohne dich das schreibt er mir im Alltag nicht mehr so oft.

Ich weiß nicht warum das mit der Zeit nachlässt und es nur zum Alltag wird.

Er war der jenige der gesagt hat er möchte 24/7 mit mir liebevoll schreiben aber lässt es jetzt selber nach und schreibt eiskalte kurze Nachrichten.

er sagte mal es liegt daran weil er nicht 24/7 über die selbe scheisse mit mir diskutieren will und nicht will das ich unglücklich bin.

aber ich bin ja genau nur deshalb unglücklich weil er nicht mehr wie am Anfang ist.

warum ist es so? Die meisten verlieben sich erst in der Beziehung nach einer Zeit immer mehr und mehr in einen und der andere distanziert sich mit der Zeit.

warum kann es bei beiden nicht gleich bleiben? Könnt ihr mir helfen? Ich fühle mich richtig alleingelassen.

...zur Frage

Ja, das eben ein Problem. Ohne es zu bemerken, ändern wir unser Denken. Und schon ändert sich auch die Realität. In einer Beziehung kann jeder sein Denken ändern, wodurch sich auch die Gefühle verändern. Schon wird die Beziehung kompliziert und nichts ist wie früher.

Leider wissen wir meistens nicht mehr wie wir anfangs gedacht haben, darum ist es schwierig das Rad zurück zu drehen.

...zur Antwort

Viele Menschen glauben an die EU und haben deshalb Vertrauen in sie. Andere glauben nicht an die EU und darum vertrauen sie ihr nicht.

Muss ja auch nicht sein. Glauben kann man was man will.

Man kann auch an Gott glauben und ihm vertrauen. Jedem das Seine.

...zur Antwort

Sei doch froh, dass dich der Kopf nachts in Ruhe lässt. Sonst könntes du ja nicht schlafen.

Hättest du keine Termine und der Wecker bliebe stumm, ginge diese Phase ganz normal vorbei jeden Morgen. Wenn der Wecker ab geht, reisst er dich eben aus dem Traum. Das braucht eine Weile, bis du wieder voll im Bewusstsein bist.

Geht vielen so, nur machen sie sich darüber keine Gedanken.

...zur Antwort

Wie kann ich meine soziale Kompetenz verbessern?

Hey alle miteinander!
Wie der Titel schon vermuten lässt, suche ich nach einer Möglichkeit meine soziale Kompetenz zu verbessern, oder besser gesagt überhaupt mal auf ein normales Level zu bringen. Zuerst erkläre ich euch aber kurz meine Situation...

Ich bin männlich, 23 Jahre alt, lebe in einer WG mit einem Kumpel zusammen und bin Ende letzten Jahres mit meiner Freundin zusammen gekommen. Ich habe viele Jahre damit verbracht mich professionell im E-Sports durchzusetzen, allerdings ohne Erfolg. Deshalb mangelt es mir sehr an Freunden oder Bekanntschaften in meiner Umgebung und auch sowieso war ich früher in meiner Schulzeit sehr zurückgezogen und habe keine sozialen Kompetenzen aufbauen können.
Ich bin definitiv psychisch krank, leide unter Depressionen und wahrscheinlich auch an einer Persönlichkeitsstörung - so die Vermutung eines Therapeuten. Ich habe dort ein Erstgespräch gehabt, indem er mir dies als eine kleine Einschätzung mitgegeben hat. Ich werde auf jeden Fall versuchen dieses Jahr noch in eine stationäre Psychotherapie zu kommen, um dort an meinen Problemen zuarbeiten. Jedoch ist bis dahin noch etwas Zeit und ich habe durch mich selbst große Probleme in meiner Beziehung zu meiner Freundin, aber auch generell Probleme, Beziehungen aufzubauen bzw. mit anderen Menschen klar zukommen.

Nun möchte ich was konkret zu meinem Problem kommen und euch die Frage stellen, ob Jemand eine Ahnung hat, was ich machen könnte oder auch wo ich mich einfach für Hilfe melden könnte. Das Problem besteht einfach darin, dass ich ein extrem langweiliges Leben habe und ich mich einfach nicht mit anderen Menschen austauschen kann. Ich kann einfach keine unterhaltsamen, interessanten und bedeutsamen Gespräche mit Menschen führen, was sich auch besonders kritisch auf meine Beziehung auswirkt und wir uns gewissermaßen deswegen schon etwas distanzieren. Ich kann über keine Themen so richtig sprechen, habe nicht wirklich eine Meinung zu bestimmten Dingen und weiß oftmals gar nicht was ich sagen soll. Zusätzlich schaffe ich es nicht irgendwie diese Brücken von einem zum nächsten aufzubauen. Wenn ich Jemand vor mir habe, dann weiß ich gar nicht was ich sagen soll. Ich glaube ich habe einfach nichts zu sagen und kann deshalb nichts dagegen unternehmen. Ich interessiere mich immer nur sehr oberflächlich für bestimmte Dinge und habe selbst eigentlich so gut wie keine Lebenserfahrung. Es ist so, als sei ich mit 16 oder so einfach hängen geblieben...
Das sollte an allgemeinen Infos zu meinem Problem erstmal reichen. Meine Frage ist nun ob ihr Möglichkeiten kennt, wie ich es schaffe mit Menschen reden zu können, eine Verbindung mit Anderen aufzubauen und mich vielleicht sogar tiefgehender irgendwie für mehr Dinge interessieren kann. Ich habe da an etwas in die Richtung wie Gruppentherapie, oder ein Sozial-Coaching gedacht. Gibt es sowas, oder etwas in der Richtung mit anderer Bezeichnung?? Ich brauche dringend Hilfe und fühl mich extrem hilflos, als auch planlos.

...zur Frage

Denke nicht, dass du krank bist. Eher verwirren dich andere Menschen. Bei Künstler sieht man das oft, dass sie lieber in ihrer Kunst aufgehen und die Menschen meiden.

Angenommen ich vermute richtig, , bedenke, dass sich die anderen Menschen nicht ändern und auch nicht ändern wollen.

Die meisten Menschen wursteln sich so gekonnt durchs Leben und keiner merkt etwas.

Nur das geht bei dir nicht. Es raubt dir deinen Verstand und schon bist du weg vom Fenster. Du brauchst verbindliche Anhaltspunkte, wo du dich daran orientieren könntest.

Es liegt jetzt an dir, ein Denkmuster zu finden welches zu dir passt. Und daran musst dich dann eben auch halten. Am besten schaust du bei den Kindern ab. Deren Denken ist noch sehr gut und macht ihnen dadurch mehr Freude. Später in der Erziehung und der Schule lernt man so viel gescheites Zeug, dass man dadurch das normale natürliche Denken vergisst. Viele verlieren so den Halt und es geht ihnen ähnlich wie dir.

Also als Anhaltspunkt gebe ich dir noch einen Tipp. Kinder orientieren sich an Freude, machen nur Dinge welche sie interessiert, haben es gerne lustig usw.

Mit diesem Denken leben sie besser, mach es doch auch so.

...zur Antwort