Wie langanhaltend Löwenzahn und Unkraut entfernen?

6 Antworten

Versuche mal kochendes Wasser. Aber bei Löwenzahn richt das nicht bei einmalier Anwendung.

Essig und Co bitte nicht verwenden, das kann mehr Schäden anrichten als Nutzen.

Ich habe Dir das nicht vorgeschlagen:

Du kannst Glyphosphat mit einem Pinsel auf die Blätter streichen. Das vernichtet die Wurzel zuverlässig. So ein Minimaleinsatz schadet auch der Umwelt kaum und gibt Dir Ruhe.

Einsprühen auf Platten und Wegen ist per Gesetz und per Beipackzettel verboten. Ferner erfordert der Einsatz mittlerweile einen Befähigungsnachweis. Man bekommt es aber übers Internet dennoch:(

Du kannst auch Unkrautvernichter die ähnlich wirken über das Pflanzenfachgeschäft besorgen. Die sind für Privatleute frei gegeben aber selten wirklich nützlich

So mache ich es rein biologisch:

Hauptwaffe: Hochdruckreiniger der spült alle Erde rund herum weg. Dann kommt man mit schmalem Werkzeug meist relativ leicht tiefer runter und kann dort die Wurzel trennen. Bei kleinern PFlanzen reicht das. Bei großen nach mehrfacher Anwendung.

Essigessenz ist das effizienteste bei starkem, alten Löwenzahn...

1

Mit Glyphosate kann all das Unkraut vernichtet werden. Allerdings ist dieses Herbizid in mehreren Ländern verboten. Es gibt noch weitere Unkrautvernichter, die aber nicht viel helfen, oder auch verboten sind - etwa Kaliumchlorat = Unkrautsalz.

Diese Pflanzen mechanisch auszureißen, ist eine Knochenarbeit.

begiesse den Löwenzahn regelmäßig mit Salzwasser (30% = 30g Kochsalz auf 100 ml). Das macht keine Pflanze lange mit - garantiert.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Es gibt Gasbrenner, die helfen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Eigener naturnaher Garten

Was möchtest Du wissen?