Wie kann man heutzutage Analphabet in Deutchland sein?

5 Antworten

Hallo, QuestionMark19 @ Berglilie. Zur Schule gehen bzw. dort was lernen zu können sind Zweierlei, denn das dt. Schuldsystem ist nicht besonders drauf ausgelegt, auf Kinder, die aus welchen Gründen auch immer, nicht konform mit dem Lehrstoff gehen können, einzugehen. Auch, wenn es immer mehr inklusive Klassen gibt, in denen Behinderte mit Unbehinderten lernen. Naja, aber für wen mit einer unerkannten Legasthenie ( Lese - Rechtschreibschwäche ) ist es unmöglich mit zu kommen..., und Analphabeten entwickeln aufgrund ihres Problems ein phänomenales Gedächtnis bzw. merken sich komplizierte Worte als Bild ( Grins, mach ich bei langen Zahlen auch - klappt 100 pro, denn ich bin eine Matheniete, womit ich laut Statistik auch zu den A. gehöre ). Im Übrigen setzt es bei mir total aus, wenn ich etwas auf Biegen und Brechen ( wie damals Mathe ) lernen soll, lG.

Zu diesen 4 mio. in Deutschland gehören doch bestimmt einem großteil Ältere Leute (meine mutter und Vater z.B. hat wegen schulischen gründen keine gescheite englische ausbildung und ich bin mir sicher dass sie nicht die einzigen sind) und außerdem gibt es ja momentan und um genauer zu sein seit über 10 Jahren schon die flüchtlingskrise was auchnochmal ein großer teil dieser 4 mio. wären/sind

Stell Dir vor Du müsstet zB Chemie erlernen..siehst Du, das ist das selbe, die können viele andere Sachen, nur eben nicht lesen und schreiben so schnell wie Du, das ist nicht weiter schlimm, die Dummheit steckt in den Alphatisten

20

Ich finde es doch schlimm. Ohne Chemiekenntnisse kann man ganz gut auskommen, ohne Lesen und Schreiben sehr schwer.

1
22
@Marat

@mars12: die Dummheit steckt in den Alphatisten lol du beleidigst dich selber.

3
60
@Arminiastern

@ Mars12. Du vergleichst Äpfel mit Birnen und das kann nicht funktionieren : zum Einen. Und zum Anderen beleidigst du hier gleich reihenweise Leute, die nicht DUMM sind sondern nur ein Wahrnehmungsdefizit haben. Alphatist = i'm trying to realised...so what. Angry Sikh watching you... Klopp ich mal mit ein bissl english zurück - mein Heimwort redend, wenn ich auch from Gorelic bin.

1

Wie kommen Analphabeten durch die Schule?

Wie ist es möglich dass Leute die nicht lesen und schreiben können durch die Schule kommen.

...zur Frage

wie kommen analphabeten zustande?

da sind doch 9 jahre schulpflicht, irgentwie muss man da doch schreiben und lesen lernen können? ich mein, des fällt doch auf, wenn man gedicht auswendiglernen oder etwas in der klasse vorlesen muss! wie schreibt man den prüfungen, das ist doch nahezu unmöglich, als analphabet die schule zu verlassen ( wenn auch ohne abschluss). vielen dank im vorraus für hilfreiche antworten

...zur Frage

Gesetzliche Betreuung eines Legastenikers?

Eine Person wird 18 Jahre alt. Ist legasteniker (Analphabet).

Diese Person soll einen Gesetzlichen Betreuer bekommen.

Bis zum 18. haben die Eltern das Sorgerecht und geht in die Gerichtliche Betreuung über. (Direkte Übergabe).

Kann der "Jugendliche" es mit veranlassen, das die Eltern trotzdem ein Mitsprache Recht oder ein mit Betreuungsrecht eingeräumt wird? So das in manchen Situationen die Eltern trotzdem "gefragt" werden müssen bzw. auch wenn sie anderer Meinung sind als der Betreuer zusätzlich zum Wohle entscheiden können ?

...zur Frage

warum können in kuba 99,8% lesen und schreiben?

Frage steht oben? :) Im vergleich zu deutschland können 0,6% nicht lesen/schreiben

...zur Frage

was ist der unterschied zwischen einem funktionalen analphabeten und einem vollkommenen analphabeten?

...zur Frage

Was kann passieren wenn man ein altes leerstehendes Haus besetzt?

Heutzutage ist es leider so, dass Mieten immer höher werden, der Leistungsdruck steigt und viele können da nicht mehr mithalten und landen irgendwann auf der Straße. Die Obdachlosigkeit steigt immer weiter. Zeitgleich, ,,so ist es mir zumindest aufgefallen'' gibt es immer mehr leerstehende Gebäude (teils noch in gutem Zustand). Um einige Gebäude schert sich keiner mehr. Diese Gebäude verwittern dann einfach, ohne dass es jemanden interessiert. Es würde kaum auffallen wenn da einer drin lebt, dazu habe ich mal eine Dokumentation gesehen.

In dieser Dokumentation ging es um eine Frau die aus einer Psychiatrie gelohen ist. Sie hat dann etwa 1 Jahr draußen glebt. Währenddessen hat sie Häuser besetzt und hat sich mit Pfandflaschen über Wasser gehalten. Das hat sie so 1 Jahr auch geschafft.

Was ich mitbekommen habe, ist, dass zusätzlich Obdachlosenheime zunehmend überfüllt sind. Dort werden ziemlich viele Leute dann einfach abgewiesen und müssen unter freiem Himmel schlafen. Ohnehin ist es so, dass der Aufenthalt in solchen Notunterkünften befristet ist. Beispielsweise darf eine Person an nur 2 Tagen pro Woche in so einer Unterkunft schlafen. Eine andere Regelung wären z.B. nur 10 Tage pro Monat.

Ich war schon in einigen Städten und Dörfern wo schon seit den 70ern oder 80ern viele Häuser leerstehend sind. Einmal sah ich auch in einer Doku wie sich Menschen in so einem Haus eingerichtet haben und dort dann gelebt haben, ohne dass es jemanden interessiert hätte.

Jetzt zu meiner Frage. Mal angenommen man wird obdachlos, wird von Notunterkünften abgewiesen und müsste dann unter freiem Himmel schlafen. Stattdessen geht man aber zu einem leerstehenden Haus, richtet es sich dort den Umständen entsprechend schön ein und schläft dort. Was denkt ihr wie lange das gutgehen wird und was könnte da passieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?