Ich würde sagen: Ja, genau. Das "genau" ist hier ein Zusatz, der nicht unbedingt notwendig ist, daher würde ich ihn per Kommata hinzufügen. Außerdem macht man zwischen dem ja und dem genau eine kurze Pause beim Sprechen, welche dies durchs Komma wiedergegeben wird.

...zur Antwort
Spanisch, weil...

Prefiero español, pero pienso que latín es también importante si quieres aprender también otra lenguas romanas.

...zur Antwort

Dieses Gefühl kenne ich auch, wenn auch aus einem Englisch LK in der 12. Klasse... Die modernen Lehrmethoden sind teilweise sinnlos. Bei uns hieß das im klartext immer nur: Gruppenarbeit. Da kommt nur nix sinnvolles bei rum.
Solltest du also, ebenso eine(n) solche(n) Lehrer/in haben und nicht der einzige sein, dem das so geht, solltet ihr erstmal das Gespräch mit dem lehrer/in suchen und das Gespräch suchen. Das lässt sich bestimmt was machen.
Sollte dir als einziger jedoch alles nur zu einfach vorkommen, kann ich dir nur so viel sagen: Nicht übermütig werden, weil durch ein solches Desinteresse am Unterricht können die Noten rasch in den Keller sinken.

Du könntest auch englische Bücher lesen oder deinen Wortschatz selbst erweitern.

...zur Antwort

Früher habe ich ähnlich gedacht wie du und ich kann das auch irgendwie nachvollziehen, dass man Fächer, die einen total anöden als unnötig empfindet.
Aber es hat alles seinen Sinn: Viele Schüler wissen noch gar nicht, was sie später beruflich machen wollen; Durch dieses vielseitige Angebot, kann man in mehrere Bereiche reinschauen, um so bereits während der Schulzeit schauen zu können, was später etwas für einen selbst sein könnte.
Außerdem: Welche Fächer du für unnütz empfindest, kann jemand anderes ganz interessant und nützlich finden. Wenn man Biologe werden will, muss man sich damit befassen, was du oben angesprochen hast.

...zur Antwort

Es wäre schlecht oder sagen wir lieber schade, da Sprahcne die Kultur von Völkern ausmachen. Außerdem könnte man dann keine Fremsprachen mehr lernen und es gibt leute (wie mir) denen es total viel Spaß macht in anderen Sprachen zu erlernen.
Es ist ja schon schade, dass durch die Kolonialisierung viele Sprachen regelrecht ausgerottet wurden. Ohne dieses gewalttätige Ausrotten und Unterdrücken von Sprachen zur Zeit der Kolonialisierung gäbe es heute keine Weltsprache. Das muss man sich klar machen! Nur deshalb sind englisch, französisch, spanisch und co. so weit verbreitet, weil die Engländer, Spaniern, Franzosen u.a. damals so arrogant waren, sich als was besseres zu sehen und sich dadurch das Recht nehmen zu dürfen andere Völker, Sprachen und Kulturen zu unterdrücken oder gar auszulöschen!!!!

...zur Antwort

Naja deutsch ist ja keine fremdsprache für dich die du lernen musst, aber ich würde sagen, dass man nirgendwo problemloser und effektievr Sprachen lernen kann als in der Schule, v.a. weil es einem in diesem alter noch leichter fällt Sprachen zu lernen. Sollten dir Fremdsprachen im allgemeinen aber nicht so liegen, solltest du es lieber lassen

...zur Antwort

Mit: вы хотите пожениться я dürfte er es schön schwer haben! ;-)

...zur Antwort

ich denke, wenn du Angst oder Alpträume kriegst (hatte ich früher auch oft) Dann lass es lieber! Du musst weder dir noch anderen etwas beweisen. Irgendwann ab einem gewissen Alter wird es dir dann nichts mehr ausmachen

...zur Antwort

Also, m.E. ist französisch zwar definitiv schwerer als spanisch (ich habe beides gelernt und spreche somit aus Erfahrung), jedoch ist auch französisch machbar, vor allem wenn es dir liegt und Spaß macht, Fremdsprachen zu lernen. Das ist nämlich immer das wichtigste beim erlernen einer Fremdsprache. Wenn du schon eine romanische Sprache beherrschst, ist dies ebenfalls mehr als hilfreich beim Französisch lernen. Die Aussprache wirkt auf den ersten Blick sehr schwierig, jedoch steckt auch hier ein System dahinter. Also mein Fazit: Eine herausforderung, die durchaus machbar ist, aber (wie bei jeder Sprache) die Freude an der Sprache voraussetzt.

...zur Antwort

Das ist einfach so entszanden. die Bayern machen das zu weilen auch. Die Fraanzosen hingegen nicht, obwohl sie eine romanische Sprache sprechen.

...zur Antwort

30 Tage hast du Zeit um ihn an zu sehen, aber Vorsicht: Wenn du den Film öffnest, um ihn anzusehen, hast du nur noch eine Frist von 3 Tagen, um den Film anzusehen.Nach ablauf der Frist kannst du aber jeder Zeit den Film erneut ausleihen, was dann natrülich wieder kostet.
Solltest du den Film also immer und wieder ansehen wollen, empfiehlt es sich den Film zu kaufen. Das Ausleihen eignet sich eher für Filme, die man mal ansehen will. In der Regel will man ja keinen Film andauernd sehen.

...zur Antwort