Wie kann man dieses Jahr nur 3 Wochen Advent haben?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man soll doch mit dem Adventskalender immer am 1. Dez anfangen, dann ist er am 24. um. Unabhängig vom 1. Advent.

Adventskranz zähl Advente und keine Wochen.

Am 25./26.12. ist Weihnachten - damit ist mit dem 24.12. an einem Sonntag die kürzestmögliche Variante für die Adventszeit.

Wenn man von einem Start ab 1. Advent ausgeht, kommt das einem tatsächlich so vor: Die Zeit zwischen 4 Sonntagen (hier: 4 Adventssonntage) ist immer 3 Wochen (1.-2. Sonntag, 2.-3. Sonntag und 3.-4. Sonntag), es entfällt lediglich die angebrochene (!) Woche zwischen 4. Advent und Weihnachten. Da die Adventszeit am Vorabend des 1. Advents beginnt, kann sie nur dann vier volle Wochen haben, wenn der Heilige Abend als letzter Tag auch auf einen Samstag fällt (wie letztes Jahr, da war der 1. Advent auch am 27.11.), sonst schwankt der immer zwischen 3 Wochen 1 Tag und 4 Wochen.

sweet...

1

Es sind wie immer 4 Adventssonntage und das sind jeweils die 4 Sonntage vor Weihnachten.



oder?

da hatte die Mutti abgerundet...

0
@LUKEars

Die Adventszeit dauert zwischen 22 und 28 Tage. Das liegt daran, dass Weihnachten an unterschiedlichen Wochentagen gefeiert wird.

2

Wenn der Heilige Abend (24. Dezember) auf einen Sonntag fällt, dann ist der 24.12. zugleich der 4. Advent. Es sind dann tatsächlich nur 3 Wochen Adventszeit. In anderen Jahren können es fast 4 Wochen sein, wenn nämlich der 4. Advent bereits auf den 18.12. fällt (was der frühestmöglichste Termin ist und demzufolge der 27.11. in diesem Fall bereits der 1. Advent ist).

Vor allem die Katholiken kommen sonst mit ihrem Kirchenjahr (Beginnt am 1. Advent und endet mit dem Totensonntag) irgendwie nicht klar, wenn Heiligabend quasi zum "5. Advent" in manchen Jahren würde. ;-)

Haben Adventskalender nicht immer 24 Türchen gehabt?

Haben sie auch dieses Jahr. Die 24 (ersten) Tage des Dezembers. Daran ändert sich nichts. In keinem Jahr. Nur dass es in manchen Jahren halt vorkommt, dass schon vor dem 1. Advent die Adventszeit in gewisser Weise begonnen hat.

Und Adventskränze immer 4 Kerzen?

Haben sie auch immer. Die 4. Kerze wird dann erst am 24. Dezember angezündet. Das ist jetzt nicht so sehr ungwöhnlich.

Weil der 24. Auf einen Sonntag fällt und somit Weihnachten am 4. Advent ist

yay... alles ist wieder gut... aber: hätte man nich einfach ne Woche früher mit dem Advent anfangen können? also am 26. November?

1
@LUKEars
.. aber: hätte man nich einfach ne Woche früher mit dem Advent anfangen können? also am 26. November?

Nein, weil am 26.11. Totensonntag ist......und das alles wird Jahre vorher berechnet und bleibt auch immer so.

0

Naja, heilig Abend ist am 4. Advent, Weihnachten ist der 25.12, an sich aber ja

2

Weihnachten ist am 25.12. /26.22. und das ist kein Sonntag. Heiliger Abend ist der Vorabend zu Weihnachten, der fälschlicherweise schon als Weihnachten deklariert wird

2
@EmmaLyne

Und wieder kommt jemand mit aber....

Das ganze wann welcher Advent ist das ist schon seit Jahrhunderten in der Kirche so geregelt.

0
@nobodyathome

DWo findest du das Wort „aber“ in meinen Zeilen?

Auf welchen Part meiner Zeilen passt deine Aussage über die Dauer und den Urheber der Regelungen? Was willst du mir im Kontext meines Textes damit mitteilen? Ich habe weder behauptet, dass die Regelungen erst kürzlich sind noch dass die Regelungen nicht von der Kirche sind. Soll das jetzt eine verklausulierte Bestätigung sein, dass Weihnachten erst am 25.12. und nicht schon am 24.12. beginnt?

Wenn du auf irgendwo anders, somit der Aussage eines anderen Users, referierst, dann bitte auch die Referenz angeben, so habe ich keine Ahnung, was du mir mitteilen möchtest, weil der Kontext fehlt. Ich bitte um Nachtrag.

0

Weihnachten ist am 25. Dezember.

Der 24. Dezember ist Heiligabend und der Vorabend vor Weihnachten.

1

Nö, Weihnachten ist und bleibt am 25. Dezember, sorry! Von daher kein Problem, wenn der 4. Adventssonntag mal auf den 24. Dezember fällt.

0