Wie kann man aus einer 400 Volt Steckdose 230 machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das stimmt so bedingt. du hast bei der 400 volt steckdose 3 Phasen, einen neutralleiter und einen schutzleiter...

wenn du deine 230 volt steckdose(n) zwischen jeweils einer der 3 Phasen und dem Neutrlalleiter anschließt, dann hast du 230 volt... die phasen dürfen aber nicht zusammen kommen. außerdem muss die absicherung stimmen. d.h. wenn es mehr als 16 Ampere sind, muss noch eine sicherung dazwischen...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorben14
21.04.2016, 21:44

Also wenn ich jetzt an allen Phase 3x 230 Steckdosen hab ich ja schon mal 9 Stück die pfasen dürfen nicht zusammenkommen der neutralleiter schon?

0

Der 400 Volt Anschluss wird keine normale Steckdose gewesen sein, sondern eine Geräteanschlussdose, also z.B. ein Herdanschluss oder eine CEE Steckdose.

Wenn du nun aus dem Geräteanschluss eine Steckdose machen möchtest, dann darfst und kannst du nur einen Außenleiter (Phase) an die Steckdose anklemmen.

Also du wirst an dem Geräteanschluss braun,schwarz,grau,blau und grün/gelb Adern vorfinden und du benötigst du braun, blau und grün gelb. Die restlichen Adern müssen isoliert und in der Unterverteilung abgeklemmt werden.

Höchstwahrscheinlich muss dann auch in der Unterverteilung die bestehende Sicherung, z.B. 20A durch eine 16A ausgetauscht werden.

Das alles sollte von einem Elektriker gemacht werden, denn gerade für die Unterverteilung muss man Fachkenntnisse besitzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... indem man nur eine Phase nutzt !

an jeder Phase liegen 230V an !

eigentlich gibt es keine 400V Steckdosen, aber Steckdosen für Drehstrom !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommen drei Phasen mit je 230 Volt (getrennt) rein. Die 400 V ergeben sich rein messtechnisch, wenn man 2 Phasen gegen einander misst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

400 Volt hat man nur bei einer Drehstromsteckdose, also einer mit 3 Phasen. Wenn man sich eine einzelne Phase und einen Nulleiter nimmt, hat man 230V

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem du nur eine phase und den N verwendest,allerdings die absicherung beachten,max.ist nur noch 16 A zulässig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du legst eine Phase auf den einen Steckerkontakt und den Neutralleiter auf den anderen. Dann hast du 230 Volt. Vergiss aber nicht die Erde anzuschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?