Wie kann ich meinen Hund dazu bringen Trockenfutter zu fressen?


05.04.2020, 09:55

Er ist übrigens 2 jahre alt

14 Antworten

Dann hast du einen sehr klugen Hund. WARUM soll dein Hund denn so ein schädliches Futter fressen?

Trockenfutter ist niemals "gut" - es gibt viele sehr schlechte Sorten, es gibt Sorten, die durchaus besser sind, trotzdem bleiben die Nachteile, die Trockenfutter mit sich bringt.

folgende Faktoren gibt es bei der Fütterung mit Trockenfutter unbedingt zu bedenken:

  • Trockenfutter ist nur dann gut verdaulich, wenn der Hund nach der Ration die ca. 4 – 5fache Menge an Wasser trinkt. Das ist aber schon alleine durch seine Anatomie (möglicher Mageninhalt) gar nicht möglich.
  • Dadurch trocknet ein Hund ständig aus, weil dieses Futter alle Flüssigkeit aufsaugt. So kommt es insbesondere zu Störungen der Nieren.
  • Die Trockenheit des Futters saugt die Flüssigkeit der Magensäure sofort auf, so wird diese noch konzentrierter. Diese Säure gelangt auch in den Speichel und führt zur starken Bildung von Zahnstein. Also nix mit den Aussagen: Trockenfutter ist gut für die Zähne!
  • 60 – 70 % des TroFu sind für einen Hund NICHT verwertbar (man sieht dies auch an den sehr großen Haufen), sind also nur belastende Füllstoffe
  • Trockenfutter wird meist auf der Basis von Getreide hergestellt. Der enorm hohe Getreideanteil dient zugleich als billiger „Füllstoff“, um den geringen Fleischanteil zu kompensieren. Aber auch nach Jahrtausenden der Domestizierung bleibt das Verdauungssystem eines Hundes, so, wie es immer war - das kann man nicht "umzüchten" oder "wegzüchten". Und daher braucht Hund Fleisch.
  • Und wer es nicht weiß: Im Getreide befinden sich IMMER Milben – nicht umsonst steigt die Futterallergie unserer Hunde so drastisch an.
  • Und neben den Milben sind auch jede Menge Konservierungsstoffe vorhanden, auch, wenn auf den Packungen „ohne Konserverierungsstoffe“ draufsteht. Warum? Das EU-Getreide wird oft jahrelang gespeichert vor Verwendung. Das aber geht nur, wenn Konservierungsstoffe wie BHA, BHT, Formaldehyd etc. eingesetzt werden – und die sind lange haltbar. Bei der Futtermittelherstellung muss aber nur deklariert werden, was BEIM Herstellungsprozess zugesetzt wird – Gifte und Stoffe, die in den Grundprodukten enthalten sind, fallen bei der Deklaration raus.
  • Dass an einem solchen Futter nichts, aber auch gar nicht „natürliches“ mehr ist, ergibt sich von selbst. Ohne die beigemischen Lockstoffe würden unsere Hunde dieses Futter sicher nicht anrühren.
  • Zu guter Letzt braucht Trofu sehr lange, bis es verdaut wird – es liegt also wie der sprichwörtliche Stein im Magen – die Gefahr von Magendrehungen (vor allem bei größeren und großen Hunden) steigt.

Gib ihm weiterhin sein (hoffentlich) hochwertiges qualitativ gutes Nassfutter und lass diesen industriellen Müll aus deinem Hund.

Füttere ihn nur zweimal am Tag. Je nach Hund gibt es Portionsempfehlungen. Nimm eine Portion und schütte sie in einen halben Liter Wasser. So hat dein Hund die richtige Mischung zwischen fest und Flüssig.

Mein Hund hat es geliebt.

@Dana: Ja das ist auch eine gute Idee, aber lass es nicht zu lange stehen falls Dein Hund es nicht frisst. Aber das macht ihm die Umgewöhnung auch leichter.

1

Warum soll er Trockenfutter fressen? Das meiste ist voll ungesund. Es sollte kein Getreide, Zucker und auch nicht unbedingt tierische Nebenerzeugnisse enthalten sein. Und wenn man so ein Trockenfutter nimmt, wird es teuer. Also belasse es doch bei Nassfutter und gib ihm ab und zu mal richtiges Fleisch.

Aber wenn du unbedingt möchtest, dass er Trockenfutter frisst, dann versuche es mal in Form von Leckerlis zu geben oder du feuchtest es leicht an.

LG

Ist das nicht ungesund nur nassfutter? Also er kriegt mal nassfutter mal gebackenes fleisch die hackfleisch, herzen oder leber ist die erährung so ok ?

2
@Uncharteddana

Dein Hund scheint schon verwöhnt zu sein, wenn man das so liest. Kein Wunder, das er keine Lust auf Trockenfutter hat. 😆😉

0
@Uncharteddana

Hoffentlich aber auch ungewürzt alles! Sonst kann sein Geruchssinn darunter leiden.

0
@Kerlchen159

Ja das stimmt wirklich er ist verwöhnt wenn er auf irgendwas keine lust hat guckt der mich nur doof an 😅 aber ja gewürzt ist nichts

1
@Kerlchen159

na der Hund weiß eben, was gut für ihm wäre. Meine fressen alle kein Tockenfutter dies hat nichts mit verwöhnt zu tun.

0

@Uncharteddana wenn das Fleisch nicht vom Schwein ist und du es nicht würzt, dann ist das voll ok

0
@cockie04

Wenn das Schwein durchgekocht ist, ist das auch völlig okay. Mir kommt grade die Frage, ob Du überhaupt nen Hund hast. Hast Du nen eigenen Hund?

1

@Kerlchen159 ja habe ich

0

@Kerlchen159 gekochtes Schwein ist eigentlich unbedenklich, jedoch ist es für viele Hunde schwer verdaulich!

0
@cockie04

Meiner bekommt meistens rind aber manchmal auch schwein . Sollte von das dann weglassen weil wie gesagt das wird dann bei uns eigentlich immer gebraten

1
@cockie04

Ich kann mich echt nur wiederholen. Kommt auf die Rasse an, aber ist jetzt auch egal. Mit Dir diskutiere ich das nicht aus. Scheinst zu wenig über Hunde zu wissen oder nur Halbwissen zu haben. Nur weil man einen Hund hat, heißt das nicht das man alles weiß.

1
@Kerlchen159

@Kerlchen159 ich habe nie gesagt das ich mehr weiß und ich habe auch nicht diskutiert! Ich habe nur das geschrieben was ich von unserem Tierarzt weiß, damit Uncharteddana keine Probleme bei der Ernährung seines/ihres Hundes bekommt. Aber egal, anscheinend habe ich hier etwas falsches geschrieben, keine Ahnung. Mach dir einen schönen Abend und bleib gesund.

1

Trockenfutter ist die ungesündeste Art zu füttern die es gibt.

bitte stell komplett auf nassfutter um und verzichte auf das Trockenfutter.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

Liebe Grüße Renate

1

Also es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, die ich auch hin und wieder vom Tierarzt meiner Hunde höre:

Einfach nur noch Trockenfutter hinstellen, dazu aber auch immer reichlich frisches Wasser. Allerdings musst DU es dann auch aushalten, das DU Deinem Hund nichts anderes gibst außer eben dem Trockenfutter. Meine Hunde bekommen kaum Feuchtfutter und wenn auch nur selbst gekochtest und nicht diesen üblichen Dosenfrass, denn man normal kauft. Da sind die Zutaten nämlich auch oft nicht das wahre. Aber die Hersteller tarnen es dann unter anderen Namen bei den Zutaten. Zucker ist auch ein beliebter Zusatz in Feuchtfutter.

Übrigens nur Feuchtfutter ist auch nicht gut für Deinen Hund! Das sollte man dem Hund nicht antun. Den er braucht auch bissfestes Futter, da sonst seine Kaumuskeln auch darunter leiden können.

Außerdem kommt es auch darauf an, was für eine Rasse Dein Hund ist. Je nach dem brauchen sie halt auch etwas anderes Futter. Aber Du kannst auch mit Deinem Tierarzt darüber sprechen und ihn fragen, was für die Rasse Deines Hundes sinnvoll ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

dann kaufe hochwertiges Nassfutter und gut ist. Warum sollten manche Rassen anderes Futter bekommen ?

0
@spikecoco

Deine eigene Antwort war schon etwas befremdlich und aufmerksame Leser wissen was ich meine und wieso diverse Rassen anderes Futter brauchen.

0
@Kerlchen159

na klär mich bitte auf, warum bestimmte Rassen anderes Futter brauchen.

0
@spikecoco

Weil sie halt durch ihr eigene "Art" zum Beispiel mehr Fett im Futter brauchen als andere Hunderassen.

Das hat mir der Tierarzt mal erklärt. Es gibt halt Futterunterschiede und danach sollte man sich bei den verschiedenen Rassen auch orientieren.

Und wenn Du es immer noch nicht glaubst, geh zum TA und frag nach.

0
@Kerlchen159

nun ja ich denke das ich auf diesem Gebiet schon Bescheid weiß, hier wieder ein Tierarzt mit einer gehörigen Portion Verkaufstalent.

0
@spikecoco

Nein. Habe meine Hunde wie vorher gefüttert. Mir hat er nichts verkauft.

0

Was möchtest Du wissen?