Wie gefährlich ist es einen E-Herd anzuschließen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wen das über Steckdose geht dann nicht egal ob 240 Volt oder 400 Volt wen es aber an den Anschluss der Leitung selber geht im Herd und an der Wand das sollte ein Fachmann machen ein Meister ist dafür nicht unbedingt nötig er sollte nur von Fach sein oder sich damit sehr gut auskennen wie  und was man freischalten muss um überhaupt eine Gefahr für sich und Fremde anzuschließen den bei Fehlern steht man ganz schnell mit einem Bein im Knast .     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, bei Falschanschluß kann es zum Brand kommen oder Du bzw. Familienmitglieder können zu Tode kommen. Falls es zum "nur" zum Brand kommt, bezahlt Dir keine Versicherung etwas.

Einen E-Herd dürfen nur Elektriker anschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim E-Herd müssen vor dem Anschließen bestimmte Brücken richtig gelegt werden. Falls du das falsch machst brennt der Herd durch sprich Totalschaden. Lass die Finger davon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemesis900
01.02.2017, 18:47

Der defekte Herd ist da noch das Harmloseste was passieren kann.

2

das ist mal wieder eine klassische Frage, auf die etliche Superschlauen nur eine Antwort geben ;-) Darf angeblich nur ein Elektriker, haha.

Habe Elektriker gelernt, nur gab es in meiner Ausbildung keine Unterweisung wie man E-Herd anschließen soll. ;-) Darf ich deswegen nicht? Doch, ich darf.

Ich darf, weil ich die Grundlagen der E-Technik gelernt habe! Somit weiß was ich zu machen habe.

Diese dummen Sprüche, dürfte nur ein Elektriker, gelten immer nur innerhalb von Arbeitsstätten/Firmen/Betrieben! Innerhalb einer Firma darf nur ein Fachmann entsprechende arbeiten ausführen!

Ist der Privathaushalt eine Firma? Nein, also gelten dort etliche arbeitsrechtliche Vorschriften nicht!

Brauchte ein Elektriker 3 Jahre Erklärungen um einen E-Herd anschliessen können? Nein, das ist in wenigen Sätzen erklärt.
Nur hier und in anderen Foren erklärt es niemand. Erklärungen sind nicht verboten.

Erklärt wird sowas in etlichen Büchern, die es in Bauhäusern zu kaufen gibt.
Sogar bebildert und näher erklärt. Ebenso wie man messtechnisch prüfen kann ob die Aderfarben und Belegung der Herdanschlussdose richtig ist usw.

Sowas ist wichtig für das spannungslose anschließen, die Kontrollen ob die Sicherungen richtig beschriftet sind und funktionieren.

Hinten im Herd gibt es irgendwo Anschluss-Schematas wie ein Herd an welche Netzform anzuschließen ist.

Ich verlinke dich nun auf eine Seite, die das alles sehr gut erklärt.
Elektriker bräuchten solche Seiten normalerweise nicht. ;-)

http://www.herd.josefscholz.de/Herdanschluss/Herdanschluss.html

Ich kenne diese Seite, weil sie Hinweise bei Reparaturen liefert. Plattenbelegung, Schalterbelegung etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pegro2
01.02.2017, 20:12

Wenn wir das ja alles selber machen können und dürfen , brauchen wir ja auch keine Elektriker mehr !!

1
Kommentar von premme
02.02.2017, 09:40

Hallo @ realistir,

ein toller Beitrag. Er hilft dem Fragesteller unheimlich weiter.

Da fragt ein Mitglied, ob ein Herd selber angeschlossen werden darf, und dann dieser Beitrag.

Ich gehe davon aus, das der Fragesteller diese Frage nicht gestellt hätte, wenn er auch drei Jahr Elektriker gelernt hätte.

Du machst den großen Fehler, wie die meisten Spezialisten, das so ihr Grundwissen bei allen voraussetzen.

Es kann sein, das in deiner Lehrzeit der Anschluß eines Herdes kein Thema war, aber dir wurde beigebracht, Farben der Drähte und richtiges Lesen der Anschlußschablonen usw.

Darauf kann man aufbauen, und sich auch an Radios und Fernseher rantrauen.

Aber auch das ist Elektrik.

Der Link ist schön toll und bunt, aber ein Laie will nicht`s falsch machen, und fragt somit hier nach.

Dein Beitrag kommt etwas überheblich rüber.

Auch ich habe durch meine Lehrzeit in meinem Beruf ein bestimmtes Grundwissen, und mache jetzt bedeuten mehr, als in der Lehrzeit gelernt, aber es gibt trotz Weiterbildung, Bereiche in denen ich lieber nachfrage.

Und das ist gut so.

Gruß

0

Wenn man nicht weiß was man da macht kann das gefährlich sein. Man darf es selbst machen, aber wenn du keine Ahnung davon hast solltest du die Finger davon lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darfst du nicht alleine machen . Das darf nur ein ausgebildeter Starkstromelektriker . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
01.02.2017, 20:07

Unsinn. Solche Vorschriften gelten nur in Betrieben! Ein Betrieb hat für fachgerechte durchführung von Arbeiten zu sorgen, also entweder Elektriker zu beschäftigen oder zu beauftragen!

Für private Haushalte gelten solche Arbeitsstätten-Verordnungen nicht.

Welcher Jahrgang bist du? Starkstromelektriker als Berufsbezeichnung gibt schon seit einer Generation nicht mehr.

0

Bei Unkenntnis kann es lebensgefährlich werden. Wenn du so fragst, dann zeigt das, dass du das nicht kannst. Lass die Finger weg und hole einen Elektriker bevor du dich selbst oder andere umbringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hände weg, das ist etwas für den Fachmann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es alleine machst  und es passiert was zahlt keine Versicherung der Welt. 

Also hole lieber einen Elektriker 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht den Unterschied zwischen Dreh- und Wechselstrom kennst, solltest Du den Herd grundsätzlich nur von vorne anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?