Wie füttert ihr eure Kaninchen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Kaninchen bekommen täglich 3 Mahleiten. Die erste Mahlzeit bekommen sie meistens zwischen 6:45 und 7:15 uhr, da gibt es dann immer Eisbergsalat und eine Möhre. Die zweite Mahleit gibt es immer so zwischen 13:30 und 14:00 uhr, das versuche ich jeden Tag etwas anders zu machen, manchmal gibt es Gurke, Paprika und Tomaten, ein andernmal bekommen sie Chicorree, Weintrauben und Löwenzahn. Es kommt auch immer auf die Jahreszeit an. Abends bekommen sie dann so um 21 :00 uhr ihre letzte Mahlzeit, da gibt es nochmal eine Möhre und Salat. Was meine Nager immer zur Verfügung haben, ist Heu und Wasser.

Also ich habe 4 Zwergkaninchen. Ich füttere sie Morgens und Abends und zwar nur Haferflocken und getrocknete Kräuter. Natürlich geben wir ihnen auch Karotten und anderes Gemüse und zwar fast täglich.

Meine Kaninchen sind jetzt 6, 5, 4 und 3 Jahre alt und sie sind noch sehr aktiv, überhaupt, wenn sie im Garten herumlaufen. Sogar unsen 6 - Jährigen Kaninchen geht es blendend und sie läuft auch immer noch, wie ein junges Kaninchen herum.

Hafer ist Getreide und somit eher ungeeignet für die Kaninchenverdauung und übrigens der totale FETTmacher! Ich gebe Haferflocken kranken Tieren, die aufgepäppelt werden müssen!

Und besser auch frische Kräuter füttern. Kaninchen brauchen viel Flüssigkeit, am besten aus viel frischer Nahrung. Trockenkräuter kann man ab und zu geben, frische sollten aber bevorzugt werden.

0

also ich hatte mal eins -täglich neues trockenfutter und wasser und täglich was frisches also möhre, apfel gurke was auch immer. wenn du von den äpfeln die du isst noch apfelschalen hast kannste des denen auch geben, essen die furchtbar gerne (:

Kaninchen hält man weder alleine, noch füttert man völlig unnatürliches und ungesundes Trockenfutter (die meisten Sorten sind getreidehaltig!). Bitte nächstes Mal informieren, bevor man sich ein Tier zulegt.

1
@Annemaus85

Was willst du mir denn bitte erzählen was ich falsch gemacht habe, du weißt doch überhaupt nichts darüber! 1. kannst DU schon mal garnicht wissen ob das trockenfutter schädlich war (hab es selbst zusammen gemischt) und 2. hatte meine schwester auch ein kaninchen und die haben beide zsm gelebt.

Also tu mir einen gefallen und versuch nicht hier rumzuklugscheißern, okay?

0
@lionkingzz

Dann hast du nicht Trockenfutter gefüttert sondern eine Saatenmischung? Aber selbst die sollte man nicht "grundlos" verfüttern.

Außerdem kann man sehr wohl wissen, dass Trockenfutter ungesund ist, wenn man sich mal mit der Zusammensetzung beschäftigt hat.

1
@Tinkerbell93

Nein... ich hab mich informiert was nicht schädlich ist oder was die gerne fressen und was gut für die ist, dann bin ich in ein Geschäft gegangen hab das gekauft, hab mir eine dose genommen, von allem etwas reingetan und es gemischt. Und ich habe mich doch mit der Zusammensetzung beschäftigt deshalb habe ich es ja selbst zusammengestellt, wer hat denn was anderes behauptet?

0

Ich füttere meine Kaninchen meist dreimal täglich: morgens, nachmittags und nochmal abends. Ich füttere hierbei nur Gemüse, Möhrenkraut, Kohlrabiblätter, etc. sowie frische Kräuter, Löwenzahn und andere essbare Wiesenpflanzen. Trockenfutter gibt es bei mir gar keines, ist meist schädlich für die Verdauung der Tiere, da oft Getreide enthalten ist, und Kaninchen nunmal nicht dafür ausgelegt sind Stärke zu verdauuen, sondern Cellulose (Gräser, Kräuter, ..). Sowas bitte nicht füttern. Auch nicht auf den Speiseplan gehören Leckerlis aus dem Zoohandel wie Joghurtdrops und anderer Schrott! Kaninchen sind reine Pflanzenfresser, artfremde Milch/Milchprodukte gehören daher erst recht nicht auf den Speiseplan!

Wie man Kaninchen richtig ernährt findest du hier: www.diebrain.de. Meine Kaninchen haben neben den Fütterungen immer Heu zur Verfügung, da sie bis zu 30 kleine Mahlzeiten täglich essen. Die Tiere haben ein Verdauungssystem mit sehr schwacher Muskulatur, weshalb sie regelmäßig Nahrung zur Verfügung haben sollten, um die Verdauung in Schwung zu halten. Daher sind mehrere Portionen Frischfutter über den Tag verteilt auch besser.

Bei mir gibt es hauptsächlich Möhre Chicoree Eisbergsalat Gurke Paprika und manchmal auch Kohlrabi. Es gibt immer Heu und Wasser (allerdings Wasser nur im Sommer, da es im Winter zufriert). Außerdem kann man seinem Kaninchen Apfelbaumzweige und Pfirsichbaumzweige geben da knabbern sie dann die Rinde ab. Liebe Grüße Essi

Was möchtest Du wissen?