Wie findet ihr die Sache mit Johnny Depp?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nochmal für alle:

Amber Heard wirft Johnny Depp vor sie misshandelt zu haben. Das alles natürlich vor Gericht. Ein britisches Magazin hat Johnny als Frauenschläger bezeichnet, ohne dass das überhaupt bewiesen war - Johnny hat sie verklagt. 

Außerdem hat er dadurch sowohl die Rolle als Grindelwald, als auch Captain Jack Sparrow verloren (generell die Zusammenarbeit mit Disney), während Amber Heard weiter Aquaman 2 dreht.

Es gibt Tonnen von Beweisen, dass Johnny Depp unschuldig ist. Amber Heard, eine Frau, misshandelt Johnny Depp, einen Mann.

Ihm glaubt halt genau aus dem Grund keiner. Männlichen Misshandlungsopfern wird kaum Beachtung geschenkt. 

Es gibt stundenlange geheime Tonaufnahmen von Amber und Johnny, wo sie teilweise sogar Dinge zugibt. 

Es gibt Zeugenaussagen. 

Johnny Depp war laut seinen Ex-Frauen/Freundinnen immer ein lieber und wundervoller Ehemann und Vater, während Amber Heard in ihrer Vergangenheit schonmal verhaftet wurde, da sie ihre damalige Ex misshandelt hat.

Trotzdem ist sie natürlich unschuldig nh.

Sie hat in anderen (Gerichts)Fällen bereits gelogen, angeblich Millionen von Dollar gespendet, was nicht wahr ist. 

Sie hat Johnny mehrfach betrogen (=Lügnerin)

Ihre Körpersprache zeigt sie auch total gelangweilt und einfach nur fake. Sie wiederspricht sich die ganze Zeit und erzählt komplett wirres Zeug, was teilweise garnicht stimmen kann.

Sie hat Bilder gepostet, die sie mit blauen Flecken usw im Gesicht zeigen (theoretisch easy to fake but okaaaay), während Johnny ebenfalls Flecken im Gesicht hatte (Vorallem sein Auge, welches auch angeschwollen war) und noch andere Verletzungen.

Das krasseste: Sein Finger. Ein kleines Stück der Kuppe fehlt. 

Amber hat eine Vodkaflasche auf ihn geworfen, dabei ist das passiert. 

Sie sagt, dass ER geworfen hat und sich dabei verletzt hat (eine Glasflasche an sich ist ja nicht scharf, die zerbricht ja erst beim Aufprall und die Scherben dann sind scharf???!!!!!!!)

Er war selbstverständlich im Krankenhaus.

Sie redet so viel Mist.

Sie ist eine Lügnerin (nicht nur in diesem Fall), gewalttätig, betrügerisch und "dumm".

Irgendwas muss bei ihr nicht stimmen, denn das was sie tut ist nicht normal (Psycho).

Keine Ahnung ob sie einfach nur seinen Ruf ruinieren will, oder ob sie Geld möchte - wahrscheinlich einfach beides.

Ich finde es echt schade, dass trotz den 1002937474738&29191091928377372 Beweisen Johnny der schuldige ist. 

Krass was diese Menschheit tut.

[Kannst dich ja auch nochmal genauer informieren, hab hier nur ein paar ungefähre Beispiele genannt]

#JusticeforJohnnyDepp

Alle hier die sagen, dass es denen egal ist. Klar, die Personen und deren Leben kann euch egal sein, es geht hier aber um weit mehr als einen Ehestreit.

Männer können auch Opfer sein, das scheint die Welt nicht zu kapieren. Auch Männer haben Gerechtigkeit verdient, so wie er. Deshalb sollte es einem nicht egal sein.

Vielen Dank für dein lange und ausführliche Antwort! Ich bin genau deiner Meinung. Wenn sich Menschen gegen Tatsachen verschließen und diese ignorieren, dann ist das nicht in Ordnung.

0

Johnny Depp ist ein Mensch, der seinen Lebensunterhalt dadurch bestreitet, dass er in der Öffentlichkeit lebt und sich dort zur Schau stellt.

Das klappt bei solchen menschen manchmal gut und manchmal geht es auch daneben. Die "Sun" ist praktisch die Bildzeitung Großbritanniens und die Größe ihrer Schlazeilen lässt überdeutlich auf die Tiefe ihrer journalistischen Sorgfalt schließen.

Als Person des öffentlichen Lebens steht und fällt auch Herr Depp mit dem Bild, das er von sich abgibt. Und im prüden Amerika kann es schon mal passieren, dass sich die Filmindustrie von einem gefallenen Star brüsk abwendet.

Das ist das Risiko des Star-Seins.

Ich würde mir an seiner Stelle ein nettes Einfamilienhäuschen in Oregon kaufen und dort den Rest meiner Lebtage in ländlicher Abgeschiedenheit von meinem Ersparten fristen. Ein paar Millionen dürfte er noch übrig haben.

https://www.vermoegenmagazin.de/johnny-depp-vermoegen/

Habe auch viel recherchiert darüber. Und für mich kam es so rüber als sei SIE die "Böse"! Ich finde diese Amber einfach unsympathisch...

Johnny war mit Sicherheit auch nicht ganz unschuldig. Aber bei so einer kann man nur ausrasten. Jedoch ist körperliche Gewalt natürlich nichts schönes! Könnte mir aber vorstellen das es von ihr kam...

Ich finde es schade das er dadurch nicht mehr als Grindelwald zu sehen sein wird. Oder als Jack Sparrow in Fluch der Karibik. Der einzige Grund weshalb ich die letzten Filme noch irgendwo mochte...

Finde in den letzten Monaten/Jahren angefangene Cancel Culture ganz schlimm.

Insbesondere wenn noch nichts bewiesen ist.

Unabhängig von dem von dir genannten Fall, kann man aber auch darauf beziehen.

Sei es wie es sei, aber einen Schauspieler Konsequenzen zu drohen oder wie man es betiteln “ihn zu bitten zu gehen“ (nur) weil er seine Frau geschlagen hat, halte ich für ganz schlechtes kino!

natürlich möchte ich damit nicht sagen, dass es gut ist Frauen zu schlagen oder das zu verharmlosen. Doch wenn jedem Schauspieler der mit dem Gesetz in Konflikt kommt (und manch andere habe sich bei weitem mehr geleistet), Konsequenzen drohen, dann gäbe es bald keine Kinos mehr.

nochdazu sollte Beruf und privat getrennt werden, auch bei Prominenten. Seine privaten Beziehungen und Probleme sollten keines Wegs als Grund für berufliche Konsequenzen nach sich ziehen

natürlich möchte ich damit nicht sagen, dass es gut ist Frauen zu schlagen oder das zu verharmlosen.

Wenn du es nicht möchtest, warum tust du es dann?

"Ich bin ja kein Verharmloser, aber..."

0
@Havenari

Ich verharmlose es nicht! So ein Quatsch!!!! Trotzdem haben private Sachen nichts mit dem geschäftlichen zu tun.

1
@GroupieNo1

Ja, nee, ist klar. Privat darf man Frauen also verprügeln. Weil's ja privat ist.

Mach weiter, es ist sehr amüsant.

0
@Havenari

Tut mir leid nur weil du es nicht schaffst die Aussage zu erfassen und nicht lesen kannst, brauchst du mir nicht das Wort verdrehen!
finde es eher amüsant wie ungebildet so manch einer ist. Aber Einbildung ist ja bekanntlich auch eine Bildung

1
@GroupieNo1
(nur) weil er seine Frau geschlagen hat,

muss man nun wirklich nicht verdrehen. Das ist vollkommen eindeutig. Für dich ist es okay, Frauen zu schlagen, wenn man glaubt, einen Grund dafür zu haben.

Das darf man ja meinen. Ich verstehe bloß nicht, warum du so rumwinselst wie ein AfDler, dessen Praktikant auf der Maus ausgerutscht ist.

0
@Havenari

Oh Gott hat man dir in der schule nicht beigebracht, wie man ein in Klammern gesetztes Wort deutet?

Und trotzdem egal welche Straftat du begangen hast, sofern du keine Gefängnisstrafe bekommen hast, sollte keine Auswirkungen auf deinen Beruf haben, es sei denn du brauchst für diesen Beruf ein einwandfreies Führungszeugnis. Daher verstehe ich nicht! Was eine Straftat im privaten Bereich mit dem beruflichen Bereich zu tun hat! Und ein AfDler geschwätz kannst du dir sonst wohin stecken! Mir ist sowas von egal was irgendwelche Parteien in Deutschland tun oder machen oder nicht tun oder lassen!

1

Was möchtest Du wissen?