Wie findet ihr den Namen Melody für ein kleines Mädchen?

31 Antworten

Der Name ist als Name erkennbar, für mich ist Melody aber eher eine Zeichentrickfigur oder einer der unvorteilhaften Modenamen (Kevin). Stelle dir wenn du den Namen aussuchst nicht nur ein kleines Mädchen vor sondern auch einen Teenager, eine junge Baut, eine Frau in den frühen 30ern, sowohl als Betreuerin im Kindergarten als auch als Automechanikerin und Ärztin ( nur als Beispiel ), eine Mitvierzigerin, eine Frau kurz vor dem Rentenalter und eine Greisin. Wenn der Name nicht für alle passt dann solltest du nochmal darüber nachdenken.

Der Name dürfte in Verbindung mit vielen deutschen Nachnamen albern wirken. Außerdem sollte man auch daran denken, dass aus Melody auch irgendwann eine ältliche und übergewichtige Matrone werden könnte.

Leute mit dem Namen Melody, Jaqueline, Kevin, Pascal o. Ä, eben typische Modenamen werden statistisch seltener zu Vorstellungsgesprächen zugelassen oder insgesamt weniger ernst genommen als eine Maria, Hanna, Jonathan, Joshua oder andere typisch deutsche Namen die eben seriös wirken.

Bei englischen Namen ist es echt verschieden, ein John hat bessere Chancen als ein Justin, weil Justin, Kevin oder Jason eben diese Klischeenamen für asoziale Kinder sind. Liegt eben daran, dass der Name John einfach nicht negativ behaftet ist, es gibt zu viele berühmte Johns die sehr beliebt waren um es jetzt selber nicht mit positiv wahrzunehmen. Wenn mir eine Freundin über ihre Probleme mit einem Justin berichten würde, würde ich erstmal "oh Gott, typisch Kevin, wer kennts nicht" sagen oder mindestens denken, bei einem John nicht. Das ist echt grausam, man kennt ja die Person hinter dem Namen nicht, ich kenne einen Jason und der ist super aber Menschen haben halt leider immer Vorurteile 🤣😕

Und Melody ist eben leider so ein typischer Name der einer Zicke in einer Fernsehserie gehört, muss nicht mal eine deutsche Serie sein. Ich würde meiner Tochter das nicht antun, es ist zwar blöd sich vor den Vorurteilen der Menschen schützen zu wollen, aber mein Kind sollte in Ruhe gelassen werden.

Ist ein Toller Name finde ich allerdings sollte man bedenken dass das Kind mal groß wird und dann vllt nicht mehr so passend ist.

Woher ich das weiß:Recherche

Ich persönlich mag den Namen nicht, daher stehe ich dem vielleicht kritischer gegenüber.

Mir würde das im Kindesalter sorgen wegen Hänseleien machen, zudem ist es (zumindest im deutschen Sprachraum) ein eher ungewöhnlicher ggf. Charakterlich dann auch komplett unpassender Name für eine irgendwann erwachsene Frau sein.

Ich würde ihn daher nicht wählen für ein Kind.

Was möchtest Du wissen?