Wie definiert man einen "Flirt" und wie fängt man an zu "flirten"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi.

Also ich würde "Flirt" als ein "spielerisches Übertreten der aktuell angemessenen Distanz bei einem poteniell für eine Beziehung oder Affäre interessanten Menschen" definieren. Damit haben wir dümmliche Anmachsprüche genauso mit drin wie charmante Unverschämtheiten und es ist in ner Bekanntschaft genauso möglich wie unter Fremden.

Ich flirte, um subtil Interesse zu bekunden (hilft gegen Friendzone) und mir eine erste subtile Rückmeldung bzgl. ihrer Bereitschaft einzuholen (wenn sie mitmacht, rot wird oder mich testet). Viele flirten, um ihr Ego zu pushen, um sozusagen eine Merktwertanalyse durchzuführen. Finde ich furchtbar, da kann man auch drauf reinfallen, aber ist halt so. Ich würde mal verallgemeinern, dass n Flirt dazu dienen sollte, erstes Interesse zu bekunden, so beim Kennenlernen bzw. in der Kennenlernphase.

Blöderweise kann ich Dir jetzt keine Anleitung geben, ich mach da immer Impro. Aber ganz viele lächeln breit wie zu heiß gebadet. Andere versuchen, scheinbar zufällige körperliche Berührungen herbeizuführen ("physisch eskalieren" in schlau, davon halte ich persönlich nix, aber viele machen es). Ich mag es, die Distanz der Körper hin und wieder in die Intimsphäre zu verkürzen (da gibt es so n Spärenmodell, siehe das Bild hier: http://karrierebibel.de/distanzzonen-intimsphaere/), aber ohne Körperkontakt und mit Rückzug, BEVOR es ihr unangenehm wird (ich persönlich eskaliere anfangs kaum körperlich, ich mach lieber erst mal verbal - klappt für mich gut, Du musst halt für Dich n bisschen rumprobieren). Was mir anfangs geholfen hat, war vorher mir ne Situation genau auszumalen, in der ne interessante Frau was von mir wollte. Vorzugsweise ne echt erlebte Situation, aber ne genau Visualisierte geht auch. Dann, im Gespräch dieses Gefühl hochkommen zu lassen (lässt sich auch ankern --> google hilft) und n bisschen dreist und charmant-unverschämt zu sein.

veeQuZ 08.07.2017, 20:03

Vielen Dank!
Eine sehr schöne Erläuterung; Danke nochmals.

1

Hallo :)

Ein Flirt ist für manche ein nettes Gespräch mit charmanten Anspielungen, für mache andere definiert er sich jedoch als Gespräch das den klaren Sinn hat den anderen in die Kiste zu treiben mit dem man redet^^

So ist auch der Sinn des Ganzen immer fließend -----> manche versprechen sich davon eine neue Beziehung oder einen Seitensprung bzw. Abwechslung, manche hingegen möchten dadurch lediglich nett sein bzw. die Stimmung ergab es eben!

Ein Flirt ergibt sich einfach & sobald man ihn "plant" oder gar i.welche mehr oder minder platten Standartsprüche von sich gibt, verliert das alles den Geist und wirkt nur noch einstudiert und uncool :)

Der Sinn ist es, DEN Partner fürs Leben zu finden. Flirten fängt mit Gucken an: Augenkontakt: Ich sehe den Menschen, den ich attraktiv finde. Sieht der mich auch? Dann folgt ein Lächeln - im besten Fall auf beiden Seiten. Dann geht man aufeinander zu und beginnt ein Gespräch, um sich kennen zu lernen. So die klassische Variante. Heutzutage gibt es Smartphones. Die Vorgehensweise ist mir fremd, muss ich gestehen.

Der Sinn eines Flirts ist es, jemanden kennenzulernen und er fängt damit an, dass man versucht, denjenigen auf sich aufmerksam zu machen.

Manche machen's plump:,, Wow! Du siehst aber geil aus! Na, Bock an meinem Kissen zu schnuppern?"

Und Andere wieder, die zu vorsichtig sind:,,Hallo!" und "Tschüss!"

Was möchtest Du wissen?