Wie breiten sich Wollläuse/Schmierläuse aus?

3 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Schmierlaus Sie wechseln den Ort, steht im Artikel. Und unter Wolllaus findest Du sicher auch genug Infos. Normalerweise fliegen Eier nicht durch die Luft. Eher noch überträgt sie der Mensch. Aber die Viecher können sich auch fortbewegen, vor allem, wenn Du nicht hinschaust. Viel Glück beim Bekämpfen! Gruß, q.

ja, ich hab den artikel schon gelesen.

hab nur nichts darüber gefunden, ob und wie sie sich von einem topf zum nächsten bewegen.

0

Die Wollläuse wandern.

Wenn Du sie nicht dabei beobachten kannst, so gibt es dafür drei Erklärungen:

  1. Sie sind so klein, dass Du es nicht sehen kannst, wenn eine oder zwei "unterwegs" sind

  2. Du schaust nicht zur rechten Zeit.

  3. Oder sie wandern erst in der Nacht, wenn alles dunkel ist und Du entweder schon schläfst oder wowie so nichts sehen könntest weil dort wo die Blumentöpfe stehen kein Licht ist.

Die Eier werden auf alle Fälle nicht verweht.

Wolläuse sind saugende Kerbtiere, die dazu führen, dass Blätter, Pflanzenteile und schließlich die ganze Pflanze absterben. Am besten kann man sie an den weißen watteartigen Wollgespinsten erkennen. Wolläuse sind wie Schildläuse recht große Schädlinge und im ausgewachsenen Zustand ungefähr 3-4 mm groß. Sie können sich auf den Pflanzen bewegen, sind aber keine Sprinter, sondern eher langsam

hast Du die Frage nicht richtig gelesen ?

0

Wofür benötigt man bei Zimmerpflanzen diesen brauen Topf

Hallo,

die Frage ist etwas blöd ausgedrückt, aber ich weiss leider nicht wie ich Sie genauer stellen soll und auch bei Google finde ich nicht wirklich eine Antwort.

Also wenn ich ne Pflanze kaufe ist da immer ein brauner Blumetopf aus Plastik bei, ja logisch weil die Erde festbleiben muss!

Wofür ist der sonst gut? Benötigt man den wirklich oder kann man diesen auch abmachen und die Pflanze ohne diesen Topf in einen richtig festen Blumentop pflanzen? Soll der dafür sein, das man ggf. anfallende Staunässe aus den anderen Topf abgiessen kann?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wie heißt diese Pflanze? Dicke Blätter, Kaktus?

Auf dem Topf sind keine Informationen dazu, es heißt nur „Topfpflanze“. Die Blätter sind relativ dick & fleischig, fühlen sich gummiartig an. Vielleicht ein Kaktus? Ich habe von Pflanzen leider gar keine Ahnung, aber wüsste gerne, wie ich diese hier pflegen muss, damit sie mir auch länger erhalten bleibt. :-)

...zur Frage

Schmierläuse / Wollläuse auf der Orchidee - schon wieder.

Vor einigen Monaten waren alle meine Orchideen von o.g. Läusen befallen. Ich hab damals alle entsorgt.

Vor 2 Monaten bekam ich erneut eine Orchidee geschenkt und die ist nun auch wieder befallen.

Kamen die diesmal schon mit der neuen Pflanze zusammen oder haben die hier irgendwo gewartet, bis wieder ein passender Wirt da war?

...zur Frage

Hilfe, wovon ist meine Pflanze befallen? (siehe Fotos)

Hallo

Ich habe eine Dracaena marginata, doch leider geht es ihr gar nicht gut. An ihrem Stamm und vor allem an der Stelle, an der die Blätter sprießen ist sie von etwas befallen, das ihr sehr zu schaffen machen dürfte. Sie verliert ständig Blätter und die, die sie noch hat, sterben von der Spitze her langsam ab.

Meine Fragen: Wovon ist sie befallen? Wie bekomme ich es weg? Kann es auf andere Pflanzen übergreifen? Was kann ich tun, damit es nicht wiederkommt?

Vielen Dank im Voraus für eure kompetenten HIlfe und Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?