Werden lustige Frauen wie ein Kumpel abgestempelt?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja auf jeden Fall wollen Männer Frauen mit Humor, Humor ist unheimlich wichtig, doch es braucht mehr als NUR Humor. Etwas was ich herausgefunden habe ist, dass es eine Mischung aus exakt 4 Eigenschaften sind, die eine Traumfrau im Grunde aus der Sicht eines Mannes ausmacht. Natürlich hat jeder Mann noch seine eigenen Vorlieben aber im Grunde sind es diese 4 Eigenschaften, die den meisten Männern an einer Traumfrau wirklich wichtig sind:

1. Humor. Wenn du NUR Humor hast, wird er dich als weibliche Freundin sehen. Diese freundschaftliche Ebene ist innerhalb von langfristigen Beziehungen unheimlich wichtig, aber der Sinn für Humor ALLEINE bewirkt noch keine emotionale Anziehung in Männern.

2. Warmherzigkeit. Wenn du NUR warmherzig und fürsorglich bist, dann wird er dich als eine Art Mutterersatz sehen. Männer gehen zwar Beziehungen mit Frauen ein, die über gewisse Mutterinstinkte verfügt, allerdings wird ein Mann niemals jene tiefe und innige Liebe entwickeln, die ihn in einen liebevollen und aufmerksamen Mann verwandeln.

3 Eigenständigkeit. Wenn du Eigenständig bist, dann bewirkt es in einem Mann vor allem Respekt und Anerkennung. Wenn du dein Leben selbstständig lebst und nicht verzweifelt nach einen Mann Ausschau hältst, weil du alleine nicht zurechtkommst, dann löst es in jedem mann Bewunderung und Anerkennung aus. Aber auch Eigenständigkeit alleine löst noch keine tiefer gehende Liebe in einen Mann aus.

4 Sexy. Wenn du NUR Sexy bist, wird ein Mann sich körperlich zu dir hingezogen fühlen. Wenn er dich kennen lernt, wird er versuchen, dich mit allen möglichen Methoden ins Bett zu bekommen und wenn er dieses Ziel erreicht hat, verliert er meist sehr schnell wieder das Interesse. Alleine deine physische Attraktivität führt nicht dazu, dass sich auch tiefer gehende Emotionen in ihm regen. Er wird vielleicht eine Nacht mit dir verbringen, vielleicht auch eine oberflächliche und kurzweilige Beziehung mit dir führen - aber er wird dich aufgrund deines Körpers und deinem Aussehen NIEMALS ernsthaft lieben.

Wie Männer sich verlieben

Das 4. ist das was leider nur wenige Frauen wirklich verstehen. Sie glauben, dass ein Mann irgendwann Gefühle für eine Frau entwickeln könnte, wenn er mit ihr schläft, doch das ist absolut nicht der Fall. Ein Mann entwickelt KEINE Gefühle, nur weil er mit einer Frau schläft. Zumindest keine Liebesgefühle.

Der Grund dafür ist nicht ganz einfach zu verstehen, es ist aber vor allem der, dass Männer eben NICHT ticken wie Frauen nun einmal ticken. Männer verlieben sich auf eine völlig andere Art und Weise wie Frauen es tun. Ich versuche dir das so kurz und so verständlich wie möglich zu erklären und du wirst auch gleich den Grund erfahren, warum du eben NICHT zu schnell intim mit einem Mann werden solltest.

Du kennst das ganze bestimmt: Du lernst einen Mann kennen und ihr versteht euch auf Anhieb sehr gut. Die "Chemie" zwischen euch stimmt und es sieht alles danach aus, als würde sich zwischen euch etwas entwickeln.

Da du dich auch körperlich zu ihm hingezogen fühlst, kommt es dazu, dass ihr beide relativ schnell intim werdet und ihr Sex habt.

Doch bald wendet sich die anfängliche Begeisterung und der vermeintliche Partner ist ohne erkennbaren Grund verschwunden. Er meldet sich kaum noch bei dir, eines Tages meldet er sich überhaupt nicht mehr. Und das, obwohl alles so schön war, so romantisch....

Vermutlich wirst du auch schon von einem Mann einmal so etwas gehört haben wie: "Ich bin momentan nicht bereit für eine Beziehung" oder: "Es liegt nicht an dir, es liegt an mir" oder: "Du bist wirklich ein toller Mensch, aber eine feste Beziehung kann ich mir momentan nicht vorstellen."

"Was ist los mit den Männern? Sind sie alle wirklich so dermaßen gefühlsgestört und bindungsunfähig?" wirst du dich vermutlich fragen...

Männer entwickeln Emotionen auf eine völlig andere Art und Weise als Frauen es nun einmal tun. Was aber sind eigentlich Emotionen wirklich?

Emotionen sind, rein biologisch gesehen, nichts anderes als süchtig machende Stoffe, die einen Menschen dazu bringen, nur noch an denjenige denken zu müssen, der diese Stoffe in ihm "produziert" hat. Ich denke, wir alle kennen dieses Gefühl.

Einer dieser Stoffe ist das sogenannte "kuschel und Liebeshormon" Oxytocin. Ein Neuropeptid, das der Körper ausschüttet und ihn dazu veranlasst, sich an eine Person binden zu wollen.

Das Interessante ist jetzt, dass Männer und Frauen dieses Hormon auf völlig unterschiedliche Weisen bilden. Bei Frauen bildet sich dieses Hormon hauptsächlich durch Sex. Unabhängig davon, ob der jeweilige Sexpartner die "richtigen" Eigenschaften hat, oder nicht.

Das ist auch der Grund, warum die meisten Frauen auch früher oder später damit beginnen Emotionen für einen Mann zu entwickeln, mit dem sie mehrfach intim geworden war und mit ihm geschlafen hatte - ob sie es nun wollen oder nicht. Und auch unabhängig davon, ob dieser Mann zu ihnen passt oder nicht. Sie sind der Wirkung des "Liebeshormons" sozusagen hilflos ausgeliefert!

Aus evolutionärer Sicht betrachtet, ist dieser Prozess auch absolut Sinvoll, denn es gibt einen Grund warum wir auf diese Weise Gefühle entwickeln. Ein Mann mit dem du Sex hattest ist schließlich der der Vater deiner darauf folgenden theoretischen Kinder und mit dem Vater deiner Kinder solltest du nach Möglichkeit zusammen bleiben, denn schließlich ist eine Schwangerschaft nicht gerade ein Zuckerschlecken, welches du ohne Probleme alleine bewältigen könntest. Aus evolutionärer Sicht BRAUCHST du also diesen Mann!

Männer schütten dieses Hormon auch aus, allerdings ist die Lage eine völlig andere. Eine (theoretische) Schwangerschaft - also Sex - ist KEIN Grund für einen Mann sich binden zu wollen. Das mag unfair klingen ist aber leider die bittere Wahrheit.

Das ist auch der Grund dafür, warum Frauen nach dem Sex erst einmal kuscheln wollen - Männer hingegen sind eher weniger davon zu begeistern.

Männer bilden dieses Bindungshormon hauptsächlich durch die AUSSICHT auf Sex. Also das Potential Sex mit dir haben zu können BEVOR es tatsächlich dazu kommt.

Allerdings musst du zusätzlich es schaffen 2 Grundlegende Gefühle in ihm auszulösen, die absolut KRITISCH sind, damit er eine reelle Chance bekommt wirklich Gefühle zu entwickeln und dieses Hormon auszuschütten. Er muss zuvor ZUNEIGUNG und RESPEKT für dich empfinden BEVOR es zum Äußersten kommt. Also BEVOR es zum Sex mit dir kommt.

Diese Zuneigung, die sich VOR jeder körperlichen Intimität bei einem Mann einstellt, kann eine Frau in Männern nur durch ihr VERHALTEN auslösen. Ein VERHALTEN, dass jene Schalter in einem Mann in Bewegung setzt, die eine Frau in seinen Augen einzigartig und besonders erscheinen lässt.

Diese Gefühl löst du unter anderem vor allem mit diesen 4 Eigenschaften in den meisten Männern aus aber wie du bemerkt hast reicht eine Eigenschaft alleine nicht aus. Es ist wirklich die Mischung, die das große ganze ergeben, du brauchst ALLE Eigenschaften wenn du eine Traumfrau sein willst :)

Männer und frauen verstehen oftmals etwas anderes unter humor. Sie will, dass er sie zum lachen bringen kann, er will bewunderung für seine erfrischend lustige art.

Aber so oder so ist in meinen augen ein ähnlicher humor wichtig und katapultiert die frau nicht in die freundschaftsschiene, im gegenteil. Da müssen schon andere faktoren hinzukommen, damit er nur eine kumpeline in ihr sieht.

Kann passieren, muss aber nicht der Fall sein!

Ich persönlich (27) finde humorvolle Frauen, die auch mal über gute Witze oder über sich selber lachen können meist sehr sympathisch & bin selbst einer, der gern lacht :) Eine lustige und freundliche Frau mit netter Aura sehe ich schon ggf. als gute Freundin im Sinne einer "netten Person" an, aber ob mehr draus wird entscheidet das was dann kommt bzw. wie das wird wenn und ob man sich näher kennenlernt.

Was möchtest Du wissen?