werde ich nach dem tod,verstorbene sehen,die ich in diesem leben kannte?

34 Antworten

Bei fast allen Nahtoderlebnissen tauchen Schilderungen auf, in denen die Personen von geliebten verstorbenen Familienmitgliedern empfangen werden. Wir sind alle schon viele Male gestorben, nur die wenigsten versuchen, das Erinnerungsvermögen wiederherzustellen. Tip: "Helen Wambach - Leben vor dem Leben" und "C. Fiore/A. Landsburg - Begegnung im Jenseits" - alte Bücher, die ich bereits 1985 gelesen habe (Sammlung vieler Nahtoderlebnisse). Auf einem Medienkongress habe ich gehört, dass Die es den Seelengruppen auch schwerfällt, wenn ein Wesen ins Diesseits wechselt und die Freude dort groß ist, wenn eine Rückkehr stattfindet.

DH!

0
@brusco53

ebenfalls ein DH

und man sagt:

wenn ein Mensch geboren wird, freuen sich die Menschen und die Engel weinen - wenn ein Mensch stirbt, weinen die Menschen und die Engel freuen sich.

Es gibt eine "Jenseits-Welt"

0

Ihr drei über mir - mir ist aber sowas von übel! So einen Mist lesen auch völlig unerfahrene Kinder und Jugendliche hier! Schämt Ihr Euch nicht!??
Ich mache jede Wette, dass wenn Ihr Euern Kindern nicht das ganze Leben von den Verstorbenen "da oben", nichts von irgendeinem Gott, seinem Sohn und deren heiligem Geist vorquatschen würdet, sondern von beispielsweise Meeren voller Feuerquallen oder von Läden voller Quarkkuchen oder von Mao Zedong etc., dass diese Kinder dann genau diese Erscheinungen im Moment des großen Abschaltens hätten!

0
@Reisswolf53

@Reisswolf Die Erfahrungen sagen das Gegenteil aus. Unabhängig vom vorhandenen Glaubenssystem wurden ähnliche Nahdoderfahrungen gemacht. Informiere dich bitte, bevor du dich das nächste mal zu weit aus dem Fenster lehnst. Außerdem halte ich es gerade bei Kindern für wichtig, ihnen dieses Wissen nicht vorzuenthalten. Trotzdem - gute Besserung dir über mir.

0
@Reisswolf53

@Reisswolf53. Ich habe eine Frage an dich! Weist du was das für ein zeichen ist, vor deinem Benutzernamen? Ich stelle das einmal in den Raum! Ich kann es mir nicht ganz vorstellen. Denn wenn du es wirklich wissen würdest, würdest du auf jeden fall nicht solche Kommentare abliefern (mit solch wertenden Verbaln äusserungen). Laut deinem Jetzigen Kommentar vermute ich mal das du KEINE Ahnung der Pshyche von den Kindern hast! Was ich auch noch rauslese ist eines: Du Urteilst was für die anderen Gut oder schlecht ist, warum? Die Kinder fühlen was für SIE richtig oder falsch ist!!!

0
@Martin2012

@ Martin2012

Also ehrlich. Dir und "sventheman" möchte ich die Erziehung meiner Kinder bestimmt nicht anvertrauen. Wenn ihr euren Kindern den gleichen Käse erzählt, wie hier in GF, dann sollte man euch die Erziehungsberechtigung glatt entziehen ! Zu hart, diese Feststellung ? Ich glaube das Jugendamt hätte dieselben Bedenken wie ich.

0
@Freelancer2006

@ Freelancer2006. Keine Ahnung von Quph. und Psychologie von Kindern, aber Urteilen über die Menschen die Ahnung haben davon!!! Ja ist schon hart!!! Schön langsam ziehst du dich SELBER ins lächerliche rüber, das ist aber dein Eigenverschulden!!! Jetzt gib dir doch bitte einen Schups und erweitere dein Gesamtbild!!! Wenn nicht, weis ich das du im Mittelalter bleiben willst!!! Denn deine Argumente und sogenanntes Wissen ist Mittelalterlich. Ob du es hören wills oder nicht, es ist so. Das du keine Scheifehr machst ist ja schon ein Anfang!!!

0
@Martin2012

@Freelancer2006. Eines noch! In Quph. geht es um die Plankwelt, Subatomare Welt, und den Nullpunkt!!! Und NICHT um Rechtschreibung!!! in der Psychologie geht es um die Psyche des Menschen, für die psyche ist die Rechtschreibung UNWICHTIG!!! Ich WEIS deshalb das du von beiden KEINE (vielleicht ein bischen) Ahnung hast! Denn wenn du Ahnung davon hättest, würdest du eventuell den möglichen Sinn meiner Worte verstehen!!! Also mein Lieber Unwissender, Informiere dich über die NEUESTEN Erkenntnisse von Quph. und Psychologie!!! Denn mit der Behauptung das ich eine zu tiefst gespaltene Persönlichkeit habe, kommt der Hr. Freud bei dir durch!!! Und den seine Erkenntnisse wurden zum grossen Teilen schon revidiert! Ist nur eine kleine Info für dein MOMENTANES Gesamtbild!!! Übrigens! Ich werde deine Kommentare (die mich betreffen) in zukunft GARANTIERT lesen! Aber erhoffe nicht eine Antwort darauf! Nicht, das ich nichts darauf antworten könnte, sondern, das niveo (Altertümliches Wissen), wird mir schon zuwider! Wünsche dir viel Vergnügen bei bder erweiterung deines Gesamtbildes!!! Lg. Martin

0

es gibt da sone Substanz die der Körper kurz vor seinem Tod ausschüttet, es fällt mir der Name gerade nicht ein, mit grosser halluzinogener Wirkung. Diese Substanz macht das Sterben angenehmer

0

An Hand der Antworten hier im Forum,erkennt man,das über die Jenseitsfrage noch sehr viel Unwissen vorhanden ist.Aber diese Frage ist es woll wert, eine treffende Antwort zu bekommen!Zuerst sollte man sich im Klaren sein,das es erst mal ein Weiterleben nach dem Irdischen Ableben gibt.Die Schöpfungsgesetze in der Welt richten sich nicht nach dem,was der Mensch sich wünscht,sondern hier ist sein Innenleben(Geistiger Reifezustand)ausschlaggebend dafür in welcher Ebende(Jenseitiger Aufenthaltsort)er hingezogen wird.Es gibt heute schon eine Reihe von Hinweisen,von Nahtoderlebnissen der Buchautoren:Bernard-Jakoby oder Kübler-Ross und Raymond-Moody deren Berichte bezeugen, das man durchaus nach dem Abscheiden Verwandte,Freunde oder Lebensgefährten wiedersehen kann.Der Mensch sollte sich lieber als Ziel setzen,seinen Geist die Reife zukommen zu lassen ,die er braucht,um in die Ebene seiner Gleichart,zu kommen !Denn oft ist es besser,das man manche Menschen dort nicht wiedersieht !

Ganz genau!!

0

@Freelancer2006. Ja für dich existiert das so genannte Jenseits nicht! Es ist auch für dich richtig so! Für licht1088 ist wieder richtig das es, es gibt. Alle beide habt ihr Recht. Ihr habt verschiedene Realitäten, die Realität setzt sich aus der Summe der Erfahrungen zusammen. Und genau deswegen gibt es verschiedene Realitäten. Und aus der Realität setzt sich die Wahrheit zusammen. Ich spreche aber nicht von der Grundrealitaet, Erde, Wetter. Ein Beispiel! Bitte versuche mir so etwas alltägliches wie die Liebe die allseits anerkannt ist zu beweisen. Augenscheinlich hast du Recht das die Welt betrogen werden will, aber das warum und wieso das so ist, wenn man das erkannt hat, hat man ganz ein anderes Verständnis dafür. Aber bitte nicht die Bibel für den Grund hinzunehmen, denn so wie Sie jetzt ist, ist Sie nur 10% vom ganzen. LG. Martin.

0

Das ist auch schon zu Lebzeiten möglich, erfordert aber einiges an Erfahrung und Übung.

Nicht jeder der hier was dazu schreibt weiß das, aber das ist verständlich, weil es ja auch noch nicht jeder ausprobiert hat.

Nach deinem Tod wirst du alles wiedertreffen - allerdings nicht unbedingt in der Gestalt, in der du sie kennst.

Ich würde es niemandem raten, dass zu Lebzeiten auszuprobieren. Wenn einem die psychische Gesundheit wichtig ist. Warnende Grüße Nikadya

1

Meinst du, dass unsere Lieben nach dem Tod in einem anderen Universum wieder geboren werden in einem völlig anderen Gestalt?

Oder wird man nach dem Tod erstmal mit allen seinen Fehlern konfrontiert, die man im Leben begangen hat, nur in einer anderen Form oder in anderem Schwierigkeitsgrad?

0

Na klar! Jeder Mensch verlässt nach dem Tod diese welt und geht zurück in seine geistige Heimat. von dort kommen wir alle und dorthin kehren wir auch zurück! unsere lieben verstorbenen achten auf uns, wenn sie uns den einen Schritt vorausgegangen sind und holen uns im Zeitpunkt des Todes ab. Niemand geht allein. wir alle werden entweder von Engeln oder anderen Nahestehenden abgeholt. Nicht selten können manche kurz vor ihrem Ableben solche auch sehen.

Es ist auch vorgekommen, das Menschen, die ein Nahtoderlebnis hatten, "drüben" Gesichter der Leute sahen, die ihnen im Leben nahestanden.

Ja das stimmt - die Verwandten holen uns ab. Das ist auch so, wenn du schon zu Lenzeiten mit Verstorbenen Kontakt aufnimmst. Die sind schon da und warten und freuen sich.

Und Jenseits-Kontakte kann man lernen

1

Wie viele hier schon geschrieben haben… schwierig zu beantworten ohne Erfahrung, bzw. ohne Erinnerung an eine derartige Erfahrung.

Ich kann dir nur sagen, was ich glaube/denke/meine…

Wir sind in unserer Essenz unsterblicher Geist, der sich die Welt der Erscheinungen nach Außen denkt.

Die Welt, wie wir sie wahrnehmen, ist unser Traum. Der Tod ist demnach wie das Ende des Traums. Hier endet Erfahrung, Sein, Wahrnehmung. Vielleicht kannst du es vergleichen mit einschlafen. Plötzlich ist alles weg. Du glaubst zwar, dass alles um dich herum noch immer existiert, aber wirklich wissen, kannst du es nicht.

Nein. Ich glaube nicht, dass ich dann alle wieder sehe, eher, dass ich mit ALLEM eins bin. Aber wenn du daran glaubst, wird es für dich so sein.

Letztlich kann dir keiner sagen, was DU bewusst und unbewusst glaubst…

Was möchtest Du wissen?