werde ich nach dem tod,verstorbene sehen,die ich in diesem leben kannte?

17 Antworten

Ich kenne eine Dame, die Jenseitskontakte im Fernsehen für Menschen gechannelt hat. Diese hat dies auch mit meiner verstorbenen Mutter gemacht. Sie hat mir Dinge erzählt, die konnten nur ich und meine Mutter wissen. Natürlich gibt es immer wieder für uns nach dem Tod ein neues, nächstes Leben. Wer nicht dran glaubt, muss dies selbst für sich entscheiden. Lasst Euch doch mal durch einen Experten in die früheren Leben zurückführen. Habe dies schon mehrfach gemacht und konnte so einige Blockaden in meinem jetzigen Leben lösen, die Ursache und Wirkung in diesem Leben waren. Beispiel: Eine Fraundin von mir hat eine Tierhaarallergie. Bei der Rückführung kam raus, dass Sie in zwei Leben immer dasselbe Pferd hatte und das abgöttisch liebte. Sie verlor nur zweimal Ihr geliebtes Pferd und hat somit ein "unterbewusstes" Schutzschild aufgebaut, um ni´cht nochmals ein geliebtes Tier zu verlieren. Übrigens: Man sieht alle Menschen nach dem Tod im Jenseits wieder. Aber nur die Menschen, die man sehen will. Die Seele schützt uns davor und bin deshalb auch sehr beruhigt, weil es einige Menschen gibt, die ich nie mehr wiedersehen möchte - So wird es Euch auch gehen -

An Hand der Antworten hier im Forum,erkennt man,das über die Jenseitsfrage noch sehr viel Unwissen vorhanden ist.Aber diese Frage ist es woll wert, eine treffende Antwort zu bekommen!Zuerst sollte man sich im Klaren sein,das es erst mal ein Weiterleben nach dem Irdischen Ableben gibt.Die Schöpfungsgesetze in der Welt richten sich nicht nach dem,was der Mensch sich wünscht,sondern hier ist sein Innenleben(Geistiger Reifezustand)ausschlaggebend dafür in welcher Ebende(Jenseitiger Aufenthaltsort)er hingezogen wird.Es gibt heute schon eine Reihe von Hinweisen,von Nahtoderlebnissen der Buchautoren:Bernard-Jakoby oder Kübler-Ross und Raymond-Moody deren Berichte bezeugen, das man durchaus nach dem Abscheiden Verwandte,Freunde oder Lebensgefährten wiedersehen kann.Der Mensch sollte sich lieber als Ziel setzen,seinen Geist die Reife zukommen zu lassen ,die er braucht,um in die Ebene seiner Gleichart,zu kommen !Denn oft ist es besser,das man manche Menschen dort nicht wiedersieht !

Ganz genau!!

0

@Freelancer2006. Ja für dich existiert das so genannte Jenseits nicht! Es ist auch für dich richtig so! Für licht1088 ist wieder richtig das es, es gibt. Alle beide habt ihr Recht. Ihr habt verschiedene Realitäten, die Realität setzt sich aus der Summe der Erfahrungen zusammen. Und genau deswegen gibt es verschiedene Realitäten. Und aus der Realität setzt sich die Wahrheit zusammen. Ich spreche aber nicht von der Grundrealitaet, Erde, Wetter. Ein Beispiel! Bitte versuche mir so etwas alltägliches wie die Liebe die allseits anerkannt ist zu beweisen. Augenscheinlich hast du Recht das die Welt betrogen werden will, aber das warum und wieso das so ist, wenn man das erkannt hat, hat man ganz ein anderes Verständnis dafür. Aber bitte nicht die Bibel für den Grund hinzunehmen, denn so wie Sie jetzt ist, ist Sie nur 10% vom ganzen. LG. Martin.

0

Du bist tot, wenn dein Körper keine Funktionen mehr hat. Du hörst, siehst, riechst, schmeckst und fühlst nichts. Jesus verglich dies einstmals mit einem tiefen Schlaf. Für mich ist dies zumindest ein guter Vergleich. Du siehst ja auch keine Verwandten in deiner tiefsten Schlafphase (Träume entstehen in weniger tiefen Phasen). Insofern kannst du nur Personen sehen, wenn du lebst.

Nach der biblischen Lehre wird Gott nach seinen Eingreifen in die Weltverhältnisse, die Toten wieder zum Leben erwecken, insofern sie auf seiner Seite standen. Er wird sie zudem frischer als sie in ihrer Jugend waren erwecken. Praktisch werden auch alte Menschen noch besser aussehen als junge Menschen heute.

Aussehen? Welches Aussehen? Ich hoffe es interessiert endlich keinen mehr das Aussehen und die Frauen haben auch ihre Ruhe...

0

Warum glauben Menschen an Gott und manche nicht?

Hallo,

Ich glaube an Glück, da es viele Indizien gibt und ich persönlich mich selbst überzeugt habe. Ich weiß nicht, ob das Glück an meiner Seite ist, ich persönlich denke es nicht so, bin mir aber dessen jetzt nicht 100%-ig bewusst. Ich glaube auch an Karma und es gibt viele boshafte Menschen und vieles, was wir nicht verstehen und niemals richtig verstehen werden, wir können an manches nur glauben.

Worauf ich hinaus will ist, dass man dieses Leben vielleicht nicht so ernst nehmen sollte und einfach ausleben sollte, denn man ist sich nicht bewusst, welch' ein Paradies jene erwartet, die mal sterben. Alles, was der Mensch sich nicht erklären kann, stempelt er meistens als "nicht existent" ab und ich denke, dass das ein großer Fehler ist.

Ich denke, dass Gott bewusst das alles so geplant hat, dass er somit testen will, wer alles an ihn glauben wird. Gott ist vollkommen und so seine Taten, er ist perfekt. Ich finde, dass die schlummernden Geheimnisse für jene auftauchen, die es auch zulassen und daran glauben, zumindest war das bei mir so. Viele würden jetzt sagen, dass das schwachsinnig ist und nur ein Placebo Effekt oder so, aber vielleicht hat genau Gott das beabsichtigt, das ist die Challenge des Lebens.

Es besteht aus Behauptungen und Perspektiven, aus Glauben. Worauf ich hinaus will ist, dass Atheisten auch nur daran glauben, dass es Gott nicht gibt, aber sie werden es niemals 100%-ig wissen. Ich zu meinem Teil kann nur sagen, dass es Gott gibt und viele sind anderer Meinung, das ist auch gut so, da kann man jetzt nicht viel ändern.

Ich meine, allein das Leben, Menschen, diese Formen von Körpern, soviele Lebewesen und soviel wunderschönes auf der Welt, das hat sich alles einfach so von selbst ergeben Eurer Meinung nach!? Ideen, Wünsche, Träume, Liebe, Intuition, Mystik... und vieles mehr, trotzdem denken viele, dass es Gott nicht gäbe!? Warum denken viele, dass Liebe nur da ist, um das Aussterben einer Spezies zu verhindern!?

Der Mensch ist ein Ebenbild Gottes, natürlich ähneln Insekten oder Tiere dem Menschen nicht, trotzdem sind das wunderbare Wesen, aber worauf ich hinaus will ist, dass Liebe weitaus mehr ist bei Menschen als das Aussterben zu verhindern. Das war eine weitere grandiose Idee von Gott um "tiefsinnig" denkende Menschen zu verwirren, um sie glauben zu lassen, dass, wenn es bei Tieren so ist, dass sie nur sich paaren um das Aussterben zu verhindern, dass es dann auch bei Menschen so sei.

Denkt doch mal tiefsinniger, warum gibt es homosexuelle Menschen, wenn sie sich nicht paaren können, jedoch lieben sie sich immernoch? Nein, das ist keine Krankheit. Das ist ein Paradoxon für manche, aber das ist alles beabsichtigt. Am Ende kann man nur glauben... Gott würfelt nicht!

Das war jetzt meine These über Gott. Wie findet Ihr meine These? Was ist Eure Meinung?

P.S. Ich bin 16 Jahre alt und das war meine letzte Frage über Gott.

...zur Frage

Gibt es eigentlich Leute, die an Gott glauben, aber nicht an ein Leben nach dem Tod, und / oder, die an ein Leben nach dem Tod glauben, aber nicht an Gott?

Ich kann mich nämlich vage erinnern, dass, glaube ich, im Religionsunterricht mal ein Mädchen gesagt hätte, es würde an Gott glauben , und dass er unser Leben auf dieser Welt auch irgendwie beeinflussen kann, also auch das persönliche Schicksal, aber sie würde nicht an ein Leben nach dem Tod glauben. Und jetzt bin ich auf einen gestoßen, der sagt, er wäre Nichiren-Buddhist und würde an die Wiedergeburt (also auch gewissermaßen an ein Leben nach dem Tod) glauben, aber nicht an Gott. Geht das also, dass man an das eine, aber nicht an das andere glaubt ? Für mich hört sich das total unlogisch an, weil ich denke, dass doch beides auf jeden Fall miteinander zusammenhängt und sich gegenseitig bedingt und voraussetzt. Es kann doch nicht das eine sein, aber das andere nicht, oder ? Also, entweder gibt es Gott und ein Leben nach dem Tod oder es gibt eben keinen Gott und auch kein Leben nach dem Tod. Oder ?

...zur Frage

An alle Christen: Wird man nach dem Tod wiedergebohren, oder bleibt man ewig im Himmel bzw. Hölle?

Ich habe bisher mit 3 Christen darüber (einzeln) diskutiert. 2 meinen, man kommt nach dem Tod in den Himmel bzw. die Hölle für eine gewisse Zeit und wird danach wieder zurück ins Leben geschickt. Einer meint, man komme nach dem Tod für immer und ewig an einen der Orte. Für die Skeptiker: Dass nach dem Tod für einen etwas weiteres wartet, lässt sich nicht bestreiten. Es gab schon so viele Leute, die "scheintot" waren, sich selbst von oben haben liegen sehen, und schon bereits verstorbene Verwandte nach einem langen Tunnel (zum Himmel) wiedergesehen haben. Vielleicht wisst ihr ja mehr darüber. Ich brauche darüber unbedingt Antwort für meine Klarheit. Vielen Dank dafür.

...zur Frage

Was hat das Leiden der Tiere für einen Sinn?

Dabei mein ich das in diesem spirituellen Sinne. In der Esoterik-Szene sagt man ja, dass man sich selber sein Leiden aussucht, damit man daran wächst. Das heißt, dass man z.B aus Liebeskummer lernt loszulassen, durch den Tod Verwandter lernt zu akzeptieren etc. aber was hat das Leiden der Tiere für einen Sinn? Was hätte es im Leben für einen Sinn von irgendwelchen Tierquälerin verbrannt, gequält und gefoltert zu werden? Lernt man daraus was? Natürlich nicht. Mein leidet einfach nur unvorstellbar gewaltig, kann mir das jemand bitte erklären? Und nein, ich will bitte keine Antworten von Atheisten, die mir schreiben "Es ist halt so", sondern ich möchte eine philosophische Theorie, vor allem von den ganzen "Gläubigen".

Würde mich sehr auf Antworten freuen LG Adolf69

...zur Frage

An diejenigen die an ein Wiedersehen nach dem Tod glauben: Würdet ihr sagen, dass wir nach dem Tod auch Menschen "wiedersehen" die wir durchs Internet kannten?

Wenn man mit jemanden oft übers Internet geschrieben hat, die man sehr gerne hatte, oder eine Person mit der man gelegentlich geschrieben hat, die man sehr gemocht hat, "sieht" man die Person nach dem man selbst gestorben ist wieder oder nicht? (ohne die Person jemals persönlich gesehen zu haben).

Man weiß ja nicht wie diese Person ausgesehen hat (wenn man auch nie ein Foto von ihr/ihm sah), im wirklichen Leben. Also würde es mich interessieren ob es möglich ist, dass man auch Personen wiedersieht, die man persönlich nicht kannte oder nie gesehen hat.

Erkennt man diese Menschen dann im Jenseits oder wo wir nach dem Tod sind wieder?

Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Gibt es eurer Meinung ein Leben nach dem Tod? Wenn ja was stellt ihr euch vor was nach dem Tod kommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?