Wer ist Schuld, wenn Kind sich absichtlich von Hund beißen lässt?

26 Antworten

Gott sei dank leb ich in Frankreich ...Hier reicht ein Schild mit Privatgrund betreten verboten bissiger Hund...wenn jemand das Grundstück nun betritt, ist er laut Auskunft der Gendarmerie selber schuld wenn er gebissen wird. Im Süden von Frankreich, wo wir einige Jahre gelebt haben, auf dem Land, nächster Nachbar 1 km forderte uns die Gendarmerie auf: falls die Hunde Nachts Alarm geben ja nicht rauszugehen ! Sondern sie machen zu lassen, wenn dann am nächsten Morgen noch was übrig wäre, sollte man sie rufen aber ja nicht früher!....wir haben mal Morgens ne Hose gefunden mit der unser Hunde (damals waren es 11 Stück) gespielt haben...

gott, ich wünschte der paragraphendjungel hier in D wäre genauso.

in kroatien, dem heimatland meines männes ist es auch so geregelt. wer auf dem grund und boden eines anderen von dessen hund gebissen wurde hat eben pech gehabt.

zum glück stellt unser hund (dobermann) alle unbefugten nur in ne ecke und beißt nicht zu. aber die hand würde ich nicht dafür ins feuer legen. er hat schon einige fremde an die hauswand unseres nachbarn getackert und erst wieder gehen lassen, als ich ihn zurück gepfiffen habe.

wohl gemerkt, wir haben ein hoftor von 1,70 meter höhe und es ist permanent verschlossen. doch es gibt ein kleines knöpfchen um dieses zu öffnen, was gerne von alten bekannten, nachbarn etc. einfach genutzt wird, obwohl ein riesiges schild am haus und ein normales schild am tor hängt.

ich bedanke und beglückwünsche mich einfach, daß mein hund auf dem hundeplatz im schutzdienst ausgebildet wurde. er hat gelernt, nur die beute, den ärmel anzugehen und nur sich bewegende beute zu beißen. zig kreuze mach.

0
@ordrana

Meine beiden sind eigentlich wirklich lieb aber es sind beides normale Hunde welche Ihr Zuhause verteidigen und bewachen was ich auch absolut richtig finde!

0

genau weiss ich das auch nicht aber eigentlich ist es doch so das du als Hundehalter dazu verpflichtet bist deinen Hund sozusagen "ausbruchsicher" zu halten. So ist mir bekannt(bin selber Hundehalterin).Das heisst also selbst wenn du versichert bist kann es sein das die Versicherung dir einen Strich durch die Rechnung macht weil das Gartentor geöffnet war und du a) nicht darauf geachtet hast und/oder b) das tor nicht sicher genug war. Womit sie leider vielleicht auch ein Stück recht hätten. Aber genau weiss ich es nicht vielleicht solltest du wenn du eine Hundehafpflicht hast diese kontaktieren und ansonsten kann ich dir nur empfehlen eine auch wenn vielleicht spät,abzuschliessen ich habe auch eine und die sind echt nicht teuer. Und sicher dein Garten tor so das es auch keiner auser dir aufbekommt.Also wie gesagt ich weiss es nicht 100% aber ich denke die Kosten werden auf dich zukommen.Gute Besserung für das Kind und alles Gute.

Der Hund ist ja auch nicht ausgebrochen, sondern das Kind eingebrochen.

0

Ich sag jetzt mal Stichwort Wachhund: Wenn der Hund als Wachhund fungiert, muss er ein gewisses Gebiet bewachen. Ob das nun Garten oder Haus ist, ist glaube ich egal. Eigentum ist Eigentum. Und wenn jemand in dieses Gebiet "einbricht" verteidigt er es natürlich! Ärgerlich ist natürlich, dass es ein dummer Kinderstreich war, aber Fakt ist, dass das Kind nicht befugt ist, den Garten ohne Erlaubnis des Besitzers zu betreten, denn das ist Hausfriedensbruch! Sicher ist es leider tatsächlich so, dass meistens die Hundehalter haften, aber in diesem Fall bezweifle ich das! Im Übrigen lasse ich sämliche "hätte man..", "sollte man..." etc. weg, denn es ist ja bereits geschehen! Ich wünsch dir auf jeden Fall toi toi toi, und schließ halt einfach ab sofort das Gartentor zu!

Hund wurde angefahren, weil der Besuch das Gartentor auf gelassen hat, wer ist Schuld?

Hallo von einer Freundin der Hund wurde angefahren weil Ihr Bekannter das Gartentor aufgelassen hat. leider ist der Autofahrer weiter gefahren

Ist jetzt der Bekannte Schuld der das Tor offen gelassen hat?

Danke schon mal für eure Antworten

...zur Frage

Darf ich ein leeres fremdes Grundstück das nicht eingezäunt ist betreten (Beschreibung unten)?

Es steht eine leere sehr weitläufige (~2 ha große) Wiese/ unbebautes Grundstück das nicht eingezäunt ist, neben einer großen ehemaligen Textilfabrik darf ich dieses betreten um meinen Hund auslauf zu gewähren ? Selbstverständlich werden nach dem toben alle Hinterlassenschaften sorgfältig entfernt.

Hoffe der Gesetzgeber ist kulant bei solchen Taten mein Hund würde sich freuen ;-)

Thema: Hausfriedensbruch etc. pp.

Danke.

Mfg

...zur Frage

Grundstücksverbot

Hallo zusammen...ich habe von meinem Ex ein Grundstücksverbot erteilt bekommen. Er wohnt an einer Hauptstraße und zwischen Gartenzaun und Straße ist eine große Einfahrt und ein Radweg.Da ich jeden Tag unser Kind dort abhole, wollte ich fragen ob es eine Grenze gibt, bis wieviel Meter ich mich dem Zaun nähern darf.

...zur Frage

Nachbar trainiert illegal Hund?

Hallo Gemeinde,

ich habe in letzter Zeit ein gröberes Problem bekommen. Es handelt sich um den Nachbar der gegenüber im Einfamilienhaus wohnt. Dieser ist vor drei Monaten eingezogen, lebt augenscheinlich alleine mit seinem Hund dort. Jedenfalls habe ich bemerkt, dass sein Hund in letzter Zeit ziemlich nervös wird, wenn Leute am Grundstück vorbeigehen. Die Rasse, ist dieser Hund ähnlich dem Rottweiler nur etwas dünner, laut Recherchen Dobermann. Wie gesagt ist mir vor knapp paar Wochen eben aufgefallen, dass besagtes Tier zunehmend nervöser wurde sobald sich jemand dem Grundstück näherte, und lief hastig umher. Ich habe in dieser Zeit auch kläffen und Brüllen des Hundes registriert, jedoch im Gedanken, dass der Nachbar mit dem Hund spielt und es daher kommt.

Letze Woche jedoch war ich meine Wäsche im Dachgeschoss aufhängen, dort kann man auch gegenüber in den Garten des Nachbars blicken, und sah wie dieser mit einem komischen ausgestopftem Arm den Hund immer darauf gehetzt hat zuzubeisen. Der Hund hat sich regelrecht daran festgebissen und daran in der Luft gehangen.

Ist das jetzt nicht bereits Scharfmachen? Ich wollte die Polizei darüber informieren, mein Arbeitskollege meinte jedoch, dass das Scharfmachen von Hunden an sich nicht strafbar ist und somit der Polizei die Hände gebunden sind. Der Nachbar ist auch von Morgens bis Abends außer Haus, habe des Gefühl er trainiert den Hund damit dieser den Garten verteidigt. Die Methode jedoch wie der das Macht, ist doch Tierquälerei, diesen komischen Arm habe ich bisher nur bei dem Training von Polizeihunden gesehen.

Daher meine Frage, wer für solche Fälle zuständig ist bzw. an wenn kann ich mich wenden. Habe das Gefühl der Hund wird jeden Tag aggressiver. Will mir nicht vorstellen, wenn mal ein Kind vorbeiläuft und einen Finger durch das Gitter steckt, was dann passiert. Habe wie die anderen Nachbarn auch selber Angst an der anderen Straßenseite, am Grundstück vorbeizulaufen.

Grüße

...zur Frage

muß das grunndstück eingezäunt sein?

hi und einen schönen guten morgen! ich will mir einen hund nach hausé holen-ohne zwingerhaltung-nur das problem ist,das unser grundstück total groß ist,das ich es mir einfach nicht leisten kann,es einzuzäunen!! ich hab vor,mir einen rotti zu kaufen-nur weiß ich nicht,ob ich dann das grundstück einzäunen lassen muß-da wir auch neben der straße wohnen!der hund wäre natürlich auch bei uns im haus-und wie gesagt,ich halte nicht viel von einem zwinger! wer also weiß,ob ich einzäunen müßte,um so einen hund halten zu dürfen! bin aus österreich,und bei uns darf man ihn noch halten! danke für eure antworten!

...zur Frage

Kind verletzt sich in einem fremden Garten.

Ein Privatgrundstück, umzäunt, und mit einer Gartentür, welche zu ist(nicht abgeschlossen aber zu!), und ein fremdes Kind macht die Gartentür auf und verletzt sich beim spielen in diesem Garten, (davon bekommt der Grundstücksbesitzer nichts mit),. wer haftet? .. die Eltern welche die Aufsichtspflicht verletzt habe, oder der Grundstücksbesitzer?,...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?