Warum kann man Hunde nicht allein raus lassen, so wie Katzen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn man einen Hund draußen streunen lässt, dann jagt er. Das Problem ist, dass die Katze auf Mäuse und Co. spezialisiert ist, was uns wegen der geringen Größe kaum auffällt. Hunde jagen alles von Mäusen über Vögel bis hin eben zu Katzen. Außerdem gründen Hunde draußen schnell Rudel und jagen dann gemeinsam. Die Ausmaße will man sich in der Stadt gar nicht vorstellen... Katzen gruppieren sich eben nicht so stark und nicht auf so lange Sicht. Aber ich finde, in einer Stadt(wohnung) haben auch Katzen nichts zu suchen, denn sie müssen raus, so wie Hunde auch. Wenn die Katzen an der Leine bleiben, finde ich es ok, wobei sie keinen Grundgehorsam und Leinenführigkeit erlernen. Wenn sie in der Stadt nur so rumstreunen finde ich das für die Katzen aber auch für Autofahrer sehr gefährlich. Ich würde mine Katze da nicht rumspringen lassen...

Ach ja, grundlegend: Hunde sind Rudeltiere, die stets bei ihrer Familie bleiben. Selbst, wenn du den Versuch machst und deinen Hund vor die Tür setzt, wird er betteln um wieder rein zu kommen. Für einen einzelnen Wolf kann der Ausschluss aus dem Rudel auf lange Sicht den Tod bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In anderen Laendern ist das kein echtes Problem;Ich war diesen Juni in Albanien auf Urlaub, da ist es ganz normal die Hunde einfach laufen zu lassen. Auch gut ausgebildete Jagdhunde oder teuere Rassehunde.Da ist keineswegs jeder freilaufende Hund ein herrenloser Streuner!Aber es gibt natuerlich jede Menge guter Gruende , die Hunde nicht einfach rennen zu lassen: unkontrollierbare Vermehrung, Unfallrisiko, Wilderei, Krankheitsuebertragung in andere Tierbestaende, Diebstahl ( auch durch "Tierschuetzer" welche den Hund nach Deutschland verschleppen!).Albanien ist, von wenigen grossen Staedten mal abgesehen, ein relativ wenig besiedeltes Land mit weiten Waeldern und Flaechen, da haben Hunderudel ein kleines Paradies; jedoch werden streunende Hunde, wenn die Populationen zu sehr zunehmen, vom jeweiligen Bezirksjaeger, auf Anordnung der Ortspolizei, erschossen.Ist eben auch eine Frage der Mentalitaet, wie man mit seinen Hunden umgeht; ich ziehe es vor, meine Hunde am/im Haus zu halten und den Ausgang zu beaufsichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Koennen schon, nur ob zu empfehlen, wage ich zu bezweifeln.
Du haftest beim hund unabhaengig vom verschulden und bist verpflichtet koerperlich und geistig in der lage zu sein, den hund zu fuehren .... also jederzeit einfluss auf den hund nehmen zu koennen. Denke, das macht sich schwer, wenn nicht anwesend bist. Hinzu kommen die Jagdtgesetze, die bei wilderneden Hunden von schadenserstatz bis abschuss und Ordnungsgeld einiges moeglich machen. Dann gibt es noch gemeindliche Ordnungsvorschriften und Landesgesetze, die fordern, dass ein Hund nur unter aufsicht oder einem privaten fest umschlossenen grundstueck laufen duerfen. Anderenfalls drohen ordnungsgelder und einzug des hundes. Sollte dann auch noch der hund sachen oder menschen beschaedigen oder verletzen, zahlt keine versicherung ......... Insgesammt bereits deshalb keine gute idee.
Mal abgesehen davon wird im zweifel ein hundehalter, dessen hund von einem freilaufenden hund ohne mensch dahinter angegriffen wird, nicht besonders vorsichtig reagieren ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Bereich eingezäunt ist und der Hund nicht raus kann, dann ist´s in Ordnung, daß das Tier draußen ist. Sollte er aber abhauen, z.B. einer läufigen Hündin hinterher oder ´ne Katze jagen und läuft dabei vielleicht noch vor ein Auto (von Beißunfällen mal abgesehen) kannst du richtig Ärger bekommen und das Spiel kann auch noch sehr teuer werden (für den Unfall haftest dann du)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sage mal so: du kennst doch sicher garfield und odie. die beiden charaktere sind gar nicht so unreal. :) katzen sind schlauer, wissen sich in gefahr-situationen zu helfen (meistens jedenfalls.) sie laufen nicht einfach vor das auto. hunde sind ein ticken "dümmer". ausserdem haben unsere mitmenschen bei einem hund mehr angst. man sollte auch auf die rücksicht nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche kann man schon. Das kommt auf Charakter und Erziehung des Hundes an.

Aber die meisten kann man nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du wenn sie alleine rausgehn keine kontrolle über sie hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von corona407
14.10.2010, 02:01

hat man über Katzen doch auch nicht?

0

Katzen sind Einzelgänger und Hunde Rudeltiere! Das ist alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primel1983
14.10.2010, 10:05

falsch! katzen leben frundsätzlich auch im "rudel". es ist falsch sie alleine zu halten!

0

Kann man doch, sogar bei nicht eingezäuntem Grund.

Welche Weisheiten manchmal an den Tag kommen erstaunt mich immer wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James131
14.10.2010, 02:21

mensch kann, nur ob in .de und .at besonders sinnvoll fragt sich

0

können tut man es, ob es sinnvoll ist, ist eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Land oder im Dorf geht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James131
14.10.2010, 02:08

Schoenen gruss vom Jaeger .... eine kugel ist sicher noch frei ;-)

0
Kommentar von James131
14.10.2010, 02:08

Schoenen gruss vom Jaeger .... eine kugel ist sicher noch frei ;-)

0
Kommentar von James131
14.10.2010, 02:08

Schoenen gruss vom Jaeger .... eine kugel ist sicher noch frei ;-)

0

Was möchtest Du wissen?