Wer erfand den Viertaktmotor und den Benzinmotor?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe mich nun einmal auf GF ausgewiesen als Experte für Erfindungen, Automobilgeschichte, Automobilwirtschaft und Motortechnik:

Als maßgeblicher Erfinder des Viertakt-Benzinmotors gilt Nicolaus August Otto, wenn auch Andere beteiligt waren. Dugald Clerk entwickelte 1878 den Zweitaktmotor, um das Patent von Nikolaus Otto zu umgehen.

Rudolph Diesel erfand alleine den Dieselmotor, MAN entwickelte ihn zur Serienreife. MAN (inzwischen beim VW-Konzern) ist heute noch mit Abstand der weltgrößte Hersteller großer Dieselmotoren, besonders im Bereich Schiffsdieselantriebe.

Rudolph Diesel kaufte mit seinem Patenterlös riesige Erdölfelder auf in Erwartung eines rasant wachsenden Öl-Marktes dank seiner Erfindung. Dabei überhob er sich vorübergehend geschäftlich. Während einer Ozeanüberquerung zur Einweihung einer neuen Dieselmotorfabrik verschwand er unter ungeklärten Umständen vom Passagierschiff. Seine Erben wurden mit dem Ölgeschäft steinreich. Ansonsten gab sich der exzentrische Diesel ziemlich bescheiden bezüglich seiner technischen Erfindung. Seine wahre Lebensleistung sah er "in der Lösung der sozialen Frage". Seine diesbezüglichen Aufzeichnungen interessierte allerdings kaum jemanden. Die wird man heute kaum in Bibliotheken finden.

Dazu noch eine kleine Ironie der Technikgeschichte: Der Daimler-Konzern versöhnte die beiden (wegen Patentrechte) zerstrittenen Kontrahenten Daimler und Benz im Markennamen Daimler-Benz. Zu Lebzeiten begegneten die sich wahrscheinlich nie. Die korrespondierten nur über ihre Rechtsanwälte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
06.06.2013, 15:34

Der zündende Gedanke zur Zündung eines hochkomprimierten Luft-Diesel-Gemisches zwecks Motorantrieb überfiel Diesel übrigens in der Schule, als sein Physiklehrer eine derartige Explosion vorführte. Nach seinem Ingenieurstudium musste er allerdings noch jahrelang tüfteln, um die Idee zu realisieren. Von dem "Spiritus Rector", dem Ideen spendenden Physiklehrer, hat man nichts mehr gehört.

Die erste Fernfahrt (von Mannheim nach Pforzheim) mit einem Motorwagen vollbrachte Bertha Benz mit ihren beiden Söhnen, als ihr Mann Carl Benz bereits verzweifelt resigniert hatte. Die Fahrt geriet zu einem Triumph der Technikgeschichte. Als unterwegs der Sprit ausging, kaufte die Dame unterwegs bei der Stadt-Apotheke in Wiesloch Spiritus ein, das konnte der Motor schon verkraften. Die berühmte Apotheke steht heute noch.

0
Kommentar von gerd47
22.04.2015, 13:20

Hallo, du Experte. Ein Fehler ist dir doch unterlaufen. N.A.Otto hat sich mit dem Viertaktprinzip beschäftigt, aber auf Basis der bereits existierenden aber in einem unwirtschaftlichen  2-Takt-Verfahren werkelnden Gasmotoren. Seine 4-T-Gasmotoren liefen wesentlich besser, aber mit niedriger Drehzahl, ca. 120 U/min. Dass man auch Benzin (damals sagte man Lignin dazu) verheizen könnte, war N.A.Otto fremd.

0

Gottlieb Daimler war lediglich Jemand der Geld und Möglichkeiten hatte. Es besteht jetzt nicht unbedingt ein Unterschied zwischen Benzin- und Viertaktmotor. Benzinmotoren gibt es noch als Zweitakter und Viertakter gibt es auch als Dieselmotoren.

Otto hatte seinerzeit Daimler überreden können den Benzin-Viertaktmotor zu verwirklichen und den als Antrieb in eine Kutsche zu bekommen. Otto wusste wie und Daimler hatte die nötigen Möglichkeiten. Die Kutsche wurde damals von Maybach hergestellt, weder mit Fahrzeugen noch mit Motoren hatte Daimler eigentlich was zu tun, der hatte lediglich investiert und dann mit seiner Investition Gewinn gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerd47
22.04.2015, 13:08

Meine Güte, schreibst du einen fürchterlichen Mist zusammen. Informiere dich bitte besser, bevor du so einen Unsinn unters Volk streust. Du hast ja wirklich keine blasse Ahnung, was sich zwischen 1860 und 1890 abgespielt hat.

0

Warum schaust du nicht selbst bei WIKIPEDIA nach?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrimeSerien
03.06.2013, 19:52

Habe ich schon und bei beiden wird einmal Benzinmotor und einmal Viertaktmotor erwähnt und somit war es schwierig für mich die richtige Lösung heraus zu lesen. ;-)

0

So ganz daneben liegst du nicht. N.A.Otto hat tatsächlich das 4-Takt Prinip entwickelt und anschließend in seinen Gasmotoren angewandt. Diese Motoren wurden im Unternehmen Gasmotoren Deutz AG, in der Nähe von Köln, gebaut. Diese Motoren waren wegen ihrer Größe und der Versorgung mit Stadtgas nur für den Stationärbetrieb geeignet.

Gottlieb Daimler arbeitete als Ingenieur dort und machte den Vorschlag, mit Hilfe des 4-T Prinzips leichte und wesentlich schneller laufende Motoren zu bauen, die auch in Fahrzeuge eingebaut werden sollten. Ein geeigneter Treibstoff stand noch nicht fest. Otto wollte von dieser Idee nichts wissen und daher kam es zum Krach zwischen den beiden. Daimler zog dann nach Bad Cannstatt und entwickelte dort zusammen mit Karl Maybach den Benzinmotor. Gleichzeitig arbeitete in Mannheim Carl Benz ebenfalls am Benzinmotor. Somit gelten Gottlieb Daimler und Carl Benz als Erfinder des Benzinmotors.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nikolaus August otto erfand als erster den ruhiglaufenden verbrennungs motor. allerdings war dieser zu groß um in eiin auto eingebaut zu erden. dieses problem löste ein anderer: Karl friedrich benz. Doch ein anderer schaffte vor ihm es zu vollenden: das war daimler LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrimeSerien
03.06.2013, 19:54

Danke, hast mir wirklich gut weitergeholfen!

1
Kommentar von gerd47
22.04.2015, 13:39

Eines hast du doch übersehen: Die 4-T Motoren von N.A.Otto waren tatsächlich recht groß. Aber sie liefen mit Stadtgas, und dazu war man damals auf fest verlegte Leitungen angewiesen. Es waren also reine Stationärmotoren.

0

es war Otto deshalb wird er heute noch so genannt und es war ein viertaktmotor und ging mit benzin,der diesel kam später und ist auch ein viertakt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerd47
22.04.2015, 13:33

Irrtum: die 4-Takter von N.A.Otto liefen mit Stadtgas - nicht mit Benzin. Das kam einige Jahre später.

0

Christian Reithmann hatte am 26. Oktober 1860 mehrere Patente auf einen Viertaktmotor erhalten. Unabhängig davon beschrieb im Jahr 1861 der Techniker Alphonse Beau de Rochas das Viertaktverfahren. Quelle: Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?