Welpe bellt und knurrt fremde an?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

So wie du es beschreibst, ist es für mich eine Form der Dominanz. So zeigt Sie deutlich ihre "Besitz/Beschützerrechte" an dir.

Wie ist es im Alltag, geht sie vor dir durch die Türe oder die Treppe hoch/runter, lässt sie dich in Engpässen vor oder schmuggelt sie sich vor dir durch? Wenn das so sein sollte, ist deine Rudelboss-Position noch nicht eindeutig geklärt.

Einfache Änderung: Lass sie vor der Türe Sitz machen, geh durch und rufe sie ab. Falls sie es doch mal schafft, zurückbeordern, Sitz machen lassen, 30sec. warten, dabei fest mit den Augen fixieren. Seit dem ich es einmal mit meinem so gemacht habe, schaut er mich fragend an, ob er schon vor mir durch darf oder nicht.

Seit dem sucht er mehr den Blickkontakt mit mir, was ich sehr begrüße, auch z.B. für unterwegs, wenn er dann so fragt, gehen wir da lang oder da lang.

Das "unnötige" Bellen kannst du so unterbinden. Wenn sie noch einmal, innerhalb der Wohnung bellt. Gehst du spontan und rasch auf sie zu und beugst dich zu ihr runter. Legst deinen Zeigefinger vor deine Lippen und sagst, laut und zischend PSSST. Er wird ganz verdutzt ruhig sein, dann sofort (innerhalb von 2sec) ein Leckerchen geben und ganz groß loben.

Wenn dann draußen jemand vorbeigeht, schaust du übertrieben deutlich (theatralisch) aus dem Fenster, machst wieder PSSST und zeigst ihm so deutlich, dass du als Rudelboss für die Sicherheit zuständig bist und nicht sie. Wenn jemand klingelt, lässt du sie Platz machen und wenn der Besuch abgelegt hat, darf sie dazu kommen und ihn begrüßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenrina
14.10.2011, 17:34

Danke, werde ich definitiv machen. HAMMER Antwort!!!!!!!!!!!!!!!
Aber eins verstehe ich nicht :s Sie hört auf mich, macht was ich will und hat auch respekt vor mir, wie aber kann es dann sein das sie mich nicht als "Anführerin" sieht ? :s

0

ist doch völlig normal gehört zum erwachsen werden,musst sie eben dazu bringen wenn jemand kommt meldung ist ok,aber dann ist schluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bestätigst deinen Hund noch in seinem Handeln,wenn du mit ihm sprichst ,ihn ranziehst und anfasst.Sie denkt:oh Frauchen,hat Angst,ich muss ihr beistehen.Oder wenn ich belle,knurre dann kümmert sie sich um mich.Nur ganz bestimmt NEIN und zu Hause auf die DEcke oder das Körbchen schicken.Aber ganz bestimmt .Dann dürfte sich das in ein paar Tagen wieder geben,hart bleiben,nicht so viel reden nur kurze aber bestimmte Kommandos. Und wenn sie noch so beleidigt ist .Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Nackenfell ziehen? Willst du deinem Hund mitteilen, dass du ihn töten willst? Keine vorteilhafte Maßnahme.

Als allererstes solltest du aber sämtliche Zweibeinern glasklar anweisen, deinen Hund total zu ignorieren. Wenn du in dieser Phase auch noch von dem Hund verlangst, dass er sich gegen seinen Willen von Fremden anfassen lassen soll, kann wirklich schnell ein Angstbeißer daraus werden.

Dem Hund gegenüber funktioniert natürlich auch kein "Nein" oder ähnliches, wenn er so aufgebracht ist. Mal einen Schlüsselbund fallen zu lassen, verbunden mit einem Kommandowort deiner Wahl, und bei Beenden des Bellens eine sofortige Belohnung an den Hund, ist eine Möglichkeit. Das Wort muss sein, weil du willst ja nicht dein Leben lang mit dem Schlüsselbund arbeiten. Der Hund verknüpft das Geräusch mit dem Wort und das reicht dann irgendwann. Muss man aber schon eine Weile üben und die sofortige Belohnung wenn er still ist nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenrina
14.10.2011, 15:43

nein. wir gehen nur vorbei und sie will auf die menschen los gehen.

0

er fühlt sich halt sicher bei dir und will nicht weg oder er hat einfach angst .. ein tierarzt kann dir dees warscheinlich besser erklären****

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie fängt an, die Verantwortung für "ihr Rudel" zu übernehmen - das solltest du schleunigst unterbinden. Aber bitte nicht, indem du an der Leine ziehst oder den Hund anschreist. Eine gute Hundeschule oder ein paar Stunden bei einem guten Trainer haben da noch keinem geschadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen einen energischen rucker an der leinen mit dem komando nein könntest du mal versuchen oder gib ihm mit der leine einen rucker nach rechts oder links und laufe dan in die richtung mit deinem hund in den du ihn geruckt hast von den menschen weg wen er sich dan beruigt hat kannst du versuchen wieder an den leuten vorbeizulaufen zickt er wieder mach das gleiche nochmal so lange bis er brav an den leuten ohne zu knurren oder bellen vorbeileuft natürlich solltst du ihn nich so stark rucken das du ihm das rückrat brichst kannst es ja auch mal versuchen mit dem schlüselbund aber in so einem fall seh ich schwarz bei nem hund der aufgebracht ist und eventuell sogar sein frauchen beschützen will was du aber auf jeden fall tuen musst geh in die hundeschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein hund bellt, dann schüttel laut einen schlüsselbund und der hund unterbricht sein bellen-mach das immer, wnn er unnötig bellt, irgendwann versteht er das signal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie will irgendwen aus deiner familie beschützen, hat sie eine person auf die sie immer hört und die sie total lieb hat ?! Wenn sie bellt und sie auch auf ein nein nicht aufhört, schüttel ein bisschen mit ihrer lekerli dose :)) oder mit irgendwas was klappert ,eigentlich will sie euch nur beschützen ;)

Du kriegst das hin

Lg Loveyaaa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenrina
14.10.2011, 15:44

ja mich. ich kümmer mich rund um die uhr um die süße

0

Sie fremdelt. Das ist nicht ungewöhnlich, kann aber im Extrem zu einem Angstbeißerverhalten führen. Sie zu bestrafen, ist nicht sinnvoll. Wende Dich mal mit dem Problem an eine gute Hundeschule/Hundetrainer bei Dir in der Nähe. Oder google mal das Seminar "Schwacher Hund sucht starken Menschen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleich kommt er in die Pubertät? ich habe schon öfters gehöhr das die Hund da ein bisschen durchdrehen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrazyDaisy
14.10.2011, 14:59

Ganz ehrlich: Lieber keine Antwort, als eine solche Antwort...

0
Kommentar von greenrina
14.10.2011, 15:45

haha ganz ehrlich, ich fand sie gut :D

0

du darfs ihr wenn sie bellt oder knurrt auf keinen fall aufmerksamkeit schenken !!! das ist gar nicht gut. Ignorier ihn dann einfach und sag gar nichts.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?