welches katzenfutter ist das gesündeste?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage kann Dir niemand beantworten! Du kannst zwar zu diesem Thema eine Menge erfahren. Z.B. über das Märchen der 4% Fleischanteil. Die wenigsten wissen, was es damit wirklich auf sich hat; geschweige denn Sie haben schon mal in der EU-Futtermittelverordnung dazu nachgelesen, warum diese Angabe Pflicht ist und was daraus gemacht wird. Du kannst Dir Bücher kaufen, Du kannst der Werbung glauben oder den eigenen Verstand mit benutzen. Kann man wirklich weißer waschen als weiß? Warum sieht man immer nur Werbung für "das beste Tierfutter" - aber nie Werbung für Rolex Uhren? - Setz Dich hin und schreibe alle Futtermarken auf, die Dir einfallen. Davon ist mit Sicherheit KEINE die gesündeste! Das ist die Macht der Werbung. Nun lass Dir aber auch nicht erzählen, dass Futter aus Frankreich oder Amerika wäre das gesündeste. Da gibt es ganz entscheidende Argumente gegen. Mein augenzwinkernder Tipp (nicht ganz ernst gemeint): Entlasse Deine Katzen in die Freiheit.

Doch, ICH! Siehe weiter unten.

0

Gut durchlesen, was auf der Dose steht, vor allem darauf achten, daß der Fettgehalt nicht zu hoch ist, ergibt Durchfall. Wenig Konservierungsstoffe. Dosen kühl aber nicht zu kalt aufbewahren, kühlschrankkalte Dosen sind auch nicht gut für Katzen.

ganz grob kann man sagen, daß die meiste Werbung in das schlechtere Futter gesteckt wird. Damit kann man schon mal gewissen Unternehmen auschließen. Doch auch hier hat sich ein wenig getan. Am wichtigsten sind folgende Dinge: GUTES Futter erkennt zunächst mal daran, daß Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse als erstes auf der Zutatenliste stehen und NICHT Getreideerzeugisse - sowohl bei Dosen als auch bei Trockenfutter ! Der Fleischanteil spielt auch eine ganz wesentliche Rolle ( schon mal gelesen ? bei vielen sind es 4 % Fleischanteile.....) Konservierungsstoffe sind in Dosenfutter nicht enthalten- die Dosen wurde durch Hitze haltbar gemacht. Gutes Trockenfutter was ich gerne empfehle ist z.B Royal Canin - es verhindert Harnsteinbildung und sehr viele mögen es auf Anhieb. Übrigens: je höherwertiger das Futter ist ( zunächst gibt man wohl etwas mehr Geld aus), desto niedriger ist auich der Kotabsatz, weil es besser vom Körper vewertet wird- und letztenendes spart dies dann auch Katzenstreu !

Übrigens: es sind im Futter keine "LOCKSTOFFE" das gibts garnicht. Allenfalls sind Aromastoffe nicht anderes als als die für die menschliche Ernährung gebräuchliche.

Ich persönlich finde das hier am besten
http://bit.ly/Katzenfutter
Das ist auch wesentlich billiger als wenn man es im Supermarkt kauft. Vielleicht hilft es euch ja.

0

Ja ich mein auch das das beste Futter für eine Katze das ist welches sie selber jagen kann, also Mäuse, Ratten und ähnliches Getier...nur warum gibt es Hühner, Fisch und ähnliches doch keine Mäuse aus der Dose...mhmmm...???

Am besten, Du schaust Dir mal die Zusammensetzung an. Ich kenne mich nur mit Hundefutter aus, aber das Studium des Kleingedruckten war erschreckend! Jetzt bekommt er öfter mal auch rohes Rinderherz. Google mal bei Barfen. Den Rat habe ich hier bekommen. Rohes Rinderherz als Hundefutter?

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?