Welcher Stern ist das neben dem Mond?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo friendssa!

Das war die Venus. Anbei findest du eine Himmelsansicht (späte Abenddämmerung), die noch den Jupiter zeigt, der allerdings zum Zeitpunkt Deiner Beobachtung schon untergegangen war.

Das Bild wurde mit der kostenlosen Astronomie-Software Stellarium gemacht, die nach Eingabe des Ortes detaillierte Himmelsansichten liefert und sehr einfach zu bedienen ist.

www.stellarium.org/

Probiere es mal aus, ist interessant und macht Spaß!

LG

Mond mit Venus - (Astronomie, Sterne, Mond)
JTKirk2000 28.03.2012, 06:59

Von demselben Abend habe ich auch ein Bild, wenn auch zu einer Uhrzeit, als der Himmel bereits dunkel war. Anhand der Stellung würde ich nämlich denken (anhand der relativen Position von Mond, Venus und Jupiter zueinander, dass das Datum der 26.03.2012 gewesen sein muss, sofern es in diesem Jahr war. Schade auf Deinem Bild ist, dass die Mondphase offenbar nicht berücksichtigt wurde, dadurch sieht es auf meinem Bild etwas besser aus, nur kann man das wohl bei einem Kommentar wohl nicht mit hochladen.

0
derastronom 28.03.2012, 07:54
@JTKirk2000

War der 26.3, sehr richtig. Die Mondsichel sieht man, wenn man mit Stellarium ins Bild hineinzoomt, allerdings ist dann der Horizont nicht sichtbar und man hat einen weniger authentischen Eindruck vom Anblick des westlichen Himmels.

LG

0
JTKirk2000 28.03.2012, 15:38
@derastronom

Was ich auf meinen Fotos klasse finde, ist die Tatsache, dass man selbst den im Schatten liegenden Teil des Mondes gut erkennen kann und der manuelle Fokus sich dadurch bewährt hat, dass man am Übergang der beleuchteten und unbeleuchteten Fläche des Mondes gut die Krater auf der Mondoberfläche sehen kann. Jetzt wo ich herausgefunden habe, wie ich endlich von nur einer Viertelsekunde auf bis zu 30 Sekunden Belichtungszeit gehen kann, werde ich mal mit mehr Belichtung und maximalem Zoom (optisch 15* und digital 30*) versuchen, die dunkle Seite besser zu erwischen. Ich muss dann nur zusehen, dass die Belichtungszeit weder zu wenig (zu dunkel) noch zu viel (verzerrt aufgrund des Mondumlaufs) wird. Ähnliches habe ich dann mit entsprechend weniger Zoom auch gleich mit ein paar Sternbildern vor und morgen früh dann auch mit der ISS. Weniger toll finde ich echt, dass man im Kommentar keine Bilder hochladen kann.

0
derastronom 28.03.2012, 20:36

Danke für das Sternchen!

0

Der ist sehr auffallend, das ist die Venus. Er ist der hellste Stern/Planet am Himmel, jedenfalls im Moment. Der Mond zieht dann an ihm Vorbei und er steht ganz alleine am Himmel. Optisch gesehen nähert er sich die Sonne, bis er am 6.6 sie erreicht. Wenn du in Zukunft solche Fragen hast, lade dir das Programm Stellarium runter, das ist sehr proffesionell, hier der Link.

http://stellarium.softonic.de/

Sehr ´leicht zu handhaben und sehr detailreich.

Hoffe ich konnte dir Helfen, Grüße Mimosa1

Das war kein Stern, sondern ein Planet, nämlich die Venus. Hinweise zu Stellarium hast Du schon bekommen, dort kannst Du Deine genaue Position und die Beobachtungszeit einstellen.

Venus. Jupiter ist schon untergegangen; wenn Du morgen früher schaust, kannst Du beide übereinander sehen.

Der rötliche, der jetzt etwa am Zenit steht, ist der Mars.

JTKirk2000 28.03.2012, 07:02

Schade, dann ist das wohl nicht Kryptons Sonne ;) Aber es ist schön, dass man den Mars offenbar gut sehen kann.

0

Das ist Jupiter oder Venus aber ich denke mal Venus hab's auch gesehen ;)

Da hast Du wahrscheinlich die Venus gesehen.

Venus, schau mal ins Polarlichtforum, da wird sowas gern diskutiert

Vielleicht ist es dein Stern:-) Der strahlt jetzt vielleicht nur für dich :-)

Vermutlich die Venus. Der Abendstern. Ich kann mich aber auch irren.

Das ist die Venus

Müsste die venus sein richtig

Was möchtest Du wissen?