Welchen Stern sieht man momentan in der Nähe des Mondes?

8 Antworten

Hallo Zara1212,

dass Dein "Stern" jetzt etwas auf einer anderen Seite des Mondes steht als vor etlichen Stunden, das liegt vor allem daran, dass der Mond sich weiterbewegt hat auf seiner Runde um die Erde. Wenn man so regelmäßig schaut, dann kann man die Bewegung des Mondes zwischen den Sternen eigentlich sehr gut verfolgen.

Welchen Stern bzw. Planet Du gesehen hast, das kannst Du auf dem Screenshot, den ich angefügt habe, herausfinden.

Das ist aus dem Programm Stellarium, das man kostenlos auf www.stellarium.org herunterladen kann und das super ist für solche Fragen.

Das ist der Anblick des Himmels rund um den Mond gestern abend so um 22:00. Neben den Planeten steht jeweils der Name, der eine Lichtpunkt ohne Name ist der Stern "Regulus" im Sternbild Löwe.

Und jetzt müsstest Du halt schauen, welcher am ehesten an der Stelle steht, wo Du Deinen Stern gesehen hast.

Grüße

 - (Astronomie, Sterne, Mond)

Hallo,

ich vermute ganz stark, dass du da die Venus gesehen hast. Gestern morgen kam es zu einer schönen Begegnung der beiden welche ich aber leider nicht fotografieren konnte :-(

Aber auch der Mars und der Jupiter halten sich momentan früh morgens in dieser Richtung auf, sind jedoch nicht so auffällig wie die Venus die momentan mit über -4m4 strahlt. In den kommenden Wochen legt sie sogar nochmal an Helligkeit zu bis sie -4m7 erreicht und somit leicht heller ist als Anfang des Jahres als sie Abendstern war.

Solltest du dich evtl. für solche Sachen interessieren, dann die Augen am 28.09. offen halten - Blutmond! Auch kommt es bis zum Ende des Jahres zu einigen schönen Begegnungen zwischen Mars, Jupiter und Venus zu denen sich später noch der Merkur gesellt sowie der Riesenstern Regulus. Auch die sehr schmale abnehmende Mondsichel gesellt sich hin und wieder dazu :-)

Stimmt, fast vergessen. danke für die Erinnerung an den Blutmond Kollege ;)

0

Also im Moment sind folgende Planeten neben dem Mond zu sehen: Mars, Venus und Jupiter. Jupiter und Venus dürften derzeit neben dem Mond die auffälligsten Sterne am Himmel sein. Morgen wird der Mond noch weiter von den dreien entfernt sein, denn der Mond hinkt in seiner Umlaufbahn gegenüber Planeten und Sternen etwas hinterher. Zunächst dachte ich eher an Sirius, der jetzt morgens auch wieder sichtbar ist, allerdings ist der etwas weiter von den anderen entfernt.

Hier eine kleine Hilfe für den Sternenhimmel: http://www.astroviewer.de/aktueller-sternenhimmel.php?city=Berlin


Was möchtest Du wissen?