welchen Sohn hat Abraham geopfert, Isaak oder Ismael?

26 Antworten

Der Koran behauptet übrigens nicht dass es Ismael war. Das behaupten nur die heutigen Muslime. Der Koran lässt die Frage offen. Einige tendieren auch eher zu Isaak, weil es in der Thora so steht. Und laut Koran ist die Thora von Allah.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wie aus dem Kontext hervorgeht, opferte er eindeutig den Sohn der Verheißung, Issak. Diesen hatte er im hohen Alter von seiner über 90jährigen Frau Sarah bekommen, nachdem sie jahrelang auf die Erfüllung des Versprechens, Sarah würde einen Sohn gebären, und durch dessen Samen würden sich alle Völker der ERde segnen, gewartet hatte. Diesen Lieblingssohn opferte Abraham, aber bevor es tatsächlich dazu kam, erschien ihm ein Engel und hinderte ihn daran, und er opferte statt dessen eine Widder. Das ganze diente als Veranschaulichung, wie schwer wohl Jehova Gott das Opfer seines Lieblingssohnes Jesus Christus fiel, der anstelle Andams ein Loskaufsopfer erbrachte, damit jeder, der diesen OPfer glaubensvoll annimmt, ewiges Leben haben darf.

Keinen hat Gott opfern lassen, sondern ein Schaf.
. Gott hätte niemals zugelassen, dass Abraham seinen Sohn Isaak opfert. Er hat Abrahams Treue unter Beweis gestellt, und gleichzeitig gezeigt, was er einmal zur Rettung der Menschheit vorm Tod tun wird. -Seinen einzigen Sohn auf die Erde schicken, und zur Rettung für uns opfern.

Aus Isaac ging die Königslinie bis zu Jesus hervor,  und das echte Christentun. (Nicht katholisch oder evangelisch noch sonst jemand der in den Krieg ziehen würde.

Aus Ismael  gingen unter anderem die Muslime hervor.

Was möchtest Du wissen?