Welche Pferderasse? Freizeit/ Gelände / A-Dressur!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warmblut. Die deutschen Warmblüter sind echt überschätzt bzw. unterschätzt. Aber auch die Warmblüter können ganz normale nette, freundliche Freizeitpferde sein.

Offenbar legst du Wert darauf, daß du ein ruhiges Pferd bekommst. Lass dir gesagt sein, daß du da mit einem Kaltblüter oft schlecht bedient bist. Kaltblüter werden oft von Wald-und-Wiesen-Reitern gezüchtet und geritten, die selber meist nicht wirklich reiten können und häufig genug auch nicht in der Lage sind, ein Pferd anständig zu erziehen. Da ich selber "Freizeit"reiterin bin und viel rumkomme (gebe eben diesen Leuten Unterricht), habe ich da doch einen guten Einblick. Ein Kaltblüter, falsch erzogen und falsch geritten, kann ein echtes Geschoß werden!

Aus deinen wenigen Angaben würde ich dir ein Warmblut empfehlen, daß wenigstens 10 Jahre alt ist, in dem Alter sind Pferde eigentlich grundsätzlich ruhiger geworden und haben die guten Jahre eigentlich noch vor sich. Schaue dich in den Anzeigen um. Wallach, 10 bis 13 Jahre, nicht zu groß, offenstallgeeignet, schmiedefromm, geländesicher, .... das wäre meine Empfehlung. Selbstverständlich ist es deine eigene Entscheidung!!! Es gibt so viele Anzeigen im Internet. Lies sie genau. Du wirst merken, daß in vielen Anzeigen die Leistung im Vordergrund steht, so ein Pferd wäre es dann eher nicht. Steht da aber viel vom Charakter, solltest du dir die Anzeige genauer ansehen. Die Unterschiede in den Anzeigen wirst du sehen. Nach Lesen vieler Anzeigen wirst du selber vielleicht auch eher entscheiden können, was du dir für dein eigenes Pferd wünscht.

Nur als Beispiel setze ich hier mal eine Anzeige ein, sowas könnte ich mir für dich vorstellen: http://www.ehorses.de/Pferdeangebot.asp?Id=289677 Bei der Angabe: nur für erfahrene Reiter- würde ich aber vorsichtig werden, müßte man genauer nachfragen!

also im theoretischen Sinne passt jede Pferderasse ab 1,50m zu dir. Meine eine Freundin hat einen Kaltblut-Jährling und der schmust den ganzen Tag nur im Offenstall rum als das der spielt. Du kannst auch A-Dressur mit Kaltblütern reiten, aber es kann sein, dass es nicht so schön bei ihnen aussieht wie bei Warmblütern. Du kannst praktisch jedes Pferd, das an Offenstall gewöhnt wurde oder gewöhnt wird, auch so halten, nur sei dir bitte bewusst, dass ein Offenstall eig viel zu viel Arbeit für 1-3 Personen ist, und du sehr viel weniger Zeit für dein Pferd hast, als du es solltest. Ich weiß wie das ist, war mal eine RB in einem Offenstall und musste mithelfen, war die einzige die überhaupt dieses Pfed geritten ist, denn die Besitzerin hat es zeitlich NIE geschafft, zu reiten, vielleicht in den Ferien alle 4 Wchen oder so, wenn ihre Kinder mal nicht da waren und sie nicht arbeiten musste, und ich als RB konnte schon nicht immer reiten, sei es das Wetter oder die ganzen Arbeiten. Das war echt miserabel doof für das Pferd. Deshalb würde ich das Pferd im Sommer auf eine Koppel stellen, und im winter nachts reinholen, es ist einfach enspannter und meiner meunung nach schöner für das PFerd, wenn es öfter bewegt wird. LG

Hi,

also, im i-Net würde ich mich persönlich nicht unbedingt erkundigen - ausser nach geziehlten Züchtern. Ich bin vom 10 - 16. Lebensjahr einen gut 20.000 DM teuren,aber auch demensprechend gut Ausgebildeten Westfalen-Wallach geritten/gesprungen - er war bis M im Springen ausgebildet, aber ich habe, da nunmal die Dressur die Grundlektionen des Springes beherschbar seien sollten, auch schon eine Vereinsmeisterschaft mit ihm in der Dressur gewonnen - also, wenn das Pferd gut ausgebildet wurde, ist fast alles zu schaffen - ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Suche, und lasse Dich (meiner Meinung lieber von Pferdebesitzern beraten, die selber ein tolles Tier unter´m Sattel haben - einfach mal fragen, wo er/ sie herkommt, Abstammtung, ect. - aber Internet ? - -da kannste auch gleich auf einen Bauernhof-Pferddeflohmarkt fahren... sorry, is meine Meingung - trotzdem, viel Glück und Erfolg !!!

Welche Robustpferderasse ? (Für Dressur und Springen (E oder A)

Hallo,

Ich suche eine Robustpferderasse (also eine Pferderasse die sehr einfach und "leicht" in der Haltung ist und sehr robust sind und nicht so schnell krank werden es darf auch ein leichtes Kaltblut bzw ein sprotliches Kaltblut wie z.b. ein Noriker oder ein Schwarzwälder Fuchs (Deutsche Kaltblutrasse)) die sowohl für ein E oder A Springen als auch für eine E oder A Dressur geeignet ist. Es sollte eine Robustpferderasse sein da ich eine Weide mit Unterstand (Es ist so etwas wie ein Stall nur ohne Trennwand und halt etwas kleiner aber dennoch groß genug für zwei Pferde) wir haben dort schon einen Wallach stehen ein Kaltblut dies gehört meiner Freundin und wir haben ein Shetlandpony als einsteller dort damit der Wallach meiner Freundin nicht alleine steht und ich möchte mir nun auch ein Pferd holen dies sollte einen ausgeglichenen Charakter haben und sich nicht so leicht erschrecken da wir sehr oft ausreiten und draußen üben dennoch wollen wir auch ein bisschen Dressur und Spring mäßig Arbeiten eine E oder A Dressur sollte schon drinne sein und eventuell ein E oder A springen

Würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Beispiele geben würdet

Lg

...zur Frage

Welche Rasse ist am besten?

Hi, welche Pferderasse, von den unten aufgelisteten, hat auf howrse.de die meisten Fähigkeitspunkte in Tempo/Schnelligkeit, Dressur und Ausdauer? Eignet sich also am besten für Cutting-Wettbewerbe?

Araber

Friese

Andalusier

Mustang

Lipizzaner

Isländer

Deutsches Reitpferd

Mawari

Berber

Don-Pferd

Brumby

Oder gibt es eine Liste mit dem GP der verschiedenen Rassen? (Wo steht welche wieviel in was hat^^)

Danke für alle Antworten!! =) <3 Lg

...zur Frage

Reitinternat Schweiz?

Wisst ihr ob es ein Reitinternat in der Schweiz gibt? Oder eine Tagesschule wo man im reiten gefördert wird? Habe nichts gefunden. Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Reiten mit 120 kg Körpergewicht - welche Pferderasse?

Hallo zusammen,

ich möchte gerne wieder anfangen zu reiten. Evtl auch ein Pferd anschaffen.

Welche Rassen, Größen etc. sind für ein (noch) hohes Gewicht gut geeignet? Was sollte ich noch beachten? (Alter oder....)

Nur Freizeitreiten und evtl. Westernstil-Ausreiten. Das Pferd wird mit anderen im Offenstall stehen, viel Koppelgang haben und ich habe viel Zeit für meine Tiere.

(Wenn alles gut läuft, soll das Gewicht natürlich runtergehen und das Reiten weitergehen...)

Ich danke für Eure Antworten!

KEA66

 

...zur Frage

Veranstaltungen Für Reiter?

Hallo,

kann mir jemand Auskunft geben was noch alles so für Veranstaltungen bzw. Messen für Pferdefreunde stattfinden? Und wo sie sind?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Welche Rasse eignet sich?

Hallo! Ich bin schon seit längerem am überlegen, welche pferderasse gut zu mir passt!

Über mich:

Ich mag: -Gehe gerne ins Gelände -schnell galoppieren -Pferde , die sich auch nach einem schönen Galopp auch wieder gut anhalten alssen

Möchte nicht: -So eine Rasse, die so grß ist, wei Hannoveraner, Holsteiner, Oldenburger, etc...(heisst nicht, dass ich was gegen diese Rassen habe)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?