Welche Erfahrung habt ihr mit einem Fernstudium gemacht? Könnt ihr das empfehlen?

13 Antworten

Hallo rushx,

ein Fernstudium erfordert ein höchstmaß an Disziplin, Eigenmotivation und Eigenorganisation. Du hast im Normalfall keine "Mitstreiter", die Du um Rat fragen kannst oder mit denen Du Lerngruppen etc. organisieren könntest.

Für viele ist daher eine Abendschule oder Wochenendkurse für ein nebenberufliches Studium besser geeignet. Es kommt in den meisten Fällen auf die private Situation an. Z.B. Kinder die Abends betreut werden müssen etc.

Grundsätzlich kannst Du Studiengänge (Fernstudiengänge) und deren Anbieter mittlerweile gut auf Vergleichsportalen gegenüberstellen.

Hier mal ein Link zu FORTBILDUNG24:

https://www.fortbildung24.com/studiengaenge/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Mach selbst ein Fernstudium an der FOM Essen und finde diese Studienform für mich ideal.

Keine Anwesenheitspflicht -> Besuch nur bei relevanten Vorlesungen

Zur Not auch reine Vorbereitung aus von zu hause

Dennoch lernen im Klassenverband

Also ich habe selbst an der Privaten FernFachhochschule Darmstadt Informatik studiert.

Der große Vorteil ist das enorm flexible Studium. Du kannst lernen, wann und wo Du möchtest - in öffentlichen Verkehrsmitteln, am Schreibtisch zu Hause, im Bett, nachts, etc.

Nachteil ist, dass Du Dich selbst organisieren und motivieren musst. Und Du musst gut aus schriftlichen Unterlagen lernen können, da es nur wenig Unterricht gibt (je nach Anbieter etwas unterschiedlich).

Ansonsten möchte ich mich demosthenes anschließen.

Viele Grüße Markus

Hallo allerseits,

ich habe vor ein paar Jahren ein Fernstudium bei der ILS in Hamburg gemacht. Die Fernschule hat mir wirklich sehr gut gefallen, da sie gut organisiert ist und gute Strukturen hat. Mein Studiengang war der staatlich geprüfte Betriebswirt in Absatzwirtschaft und Marketing und das Studium war super cool. Es war zwar auch enorm anstrengend und hat wirklich Zeit und Nerven gekostet, aber für mich war der Mehrwert viel viel größer. Ich profitiere aktuell noch enorm davon. Fachlich, aber auch, weil ich es einfach gemacht habe, für meinen Lebenslauf. Ich habe hier ein Video, wo ich noch ausführlicher darauf eingehe. 

https://youtube.com/watch?v=JcJahkniKgA

Hier ist noch ein Interview mit einem anderen ILS Fernstudenten, in einem etwas höheren Alter. :) Sicherlich auch hilfreich.

https://youtube.com/watch?v=B3t1RmpF53k

LG,

Ralf

Es gibt eine sehr gute und sehr günstige Möglichkeit bei der HFH (Hamburger Fernhochschule) Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren. Mit mehr als 20 Studienzentren, die sehr gut ausgestattet sind, bietet diese Fernhochschule eine sehr gute Gelegenheit an, das Fernstudium sehr komfortabel zu meistern.

Unter dem folgenden Link kann man das Studienzentrum wählen, das einem am nahesten liegt: http://www.hamburger-fh.de/service/termine/infoveranstaltungen.php?sg=WB&ort=

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Hamburger Fernhochschule mitbekommen, deshalb empfehle ich sie auch sehr gerne und mit gutem Gewissen. Ich habe auch zum Beispiel bei der Fernuni in Hagen studiert. Sehr bald habe ich damit aufgehört, weil ich mich bei der Fernuni nicht gut aufgehoben fühlte, es gab kein Service, keine Erreichbarkeit der Prof. und des Personals usw. Es gab auch nicht überall Studienzentrum, so dass ich weite / sehr weite Fahrten machen musste, um ein Paar Stunden an einem Präsentunterricht teilnehmen zu können. Bei der HFH (Hamburger Fernhochschule) hat man das Problem der weiten Fahrten nicht, weil sie über 40 Studienorte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz verfügt. Man kann auch bei der HFH promovieren. Eine Promotion / Fernpromotion ist nicht bei jeder Fernhochschule möglich.

Diese Situation kenne ich persönlich viel zu gut und ich hoffe, ich konnte Euch helfen.

VG Venus32

Was möchtest Du wissen?