Weidezaun zu schwach/funktioniert nicht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloRockZ
21.08.2016, 20:49

Danke für den konstruktiven Hinweis!

1
Kommentar von spikecoco
22.08.2016, 12:42

zu deinem Ratschlag solltest du wissen, das es gesetzlich verboten ist, diese Zäune für Hunde zu verwenden.

0

ein Weidezaun ist für Hunde gänzlich ungeeignet. 

Du siehst ja selbst dass sie darunter kriechen. 

Für eine hundegerechte sichere Grundstückseinfriedung sollte der Zaun stabil, hoch genug und ggf. auch auch im Boden verankert sein. 

Hunde graben sich gern auch einen Tunnel oder einen Graben um das Hindernis überwinden zu können! Und wenn der Zaun nicht hoch genug ist, springen oder klettern sie einfach drüber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde haben dickes Fell. Die merken den Strom nicht wirklich. Solche weidezäune sind für Großtiere wie Kühe oder Pferde gedacht welche viel dünneres Fell haben.

Frage mich eh wie man auf so eine Idee kommt. So ein Zaun hält keinen Hund sicher ab. Für Hunde Zäunt man ein Grundstück fest ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
21.08.2016, 19:42

Wenn's nieselt und das Fell bis auf die Haut leicht feucht ist, merkt der Hund das sehr wohl. (Hat unserer schmerzhaft erfahren.)

Großtiere werden auch bewusst an den Zaun "gewöhnt" - sie werden entlanggeführt und dazu gebracht, ihn mit Lefzen und Nase zu berühren. Durch ein trockenes Fell merken auch Kühe und Pferde nicht viel vom Zaun.

1
Kommentar von melinaschneid
21.08.2016, 19:49

Sorry aber das ist quatsch. wir mussten noch nie ein Pferd an einen elektro Zaun gewöhnen. Und sie schon gar nicht rein beißen lassen. Weiß ja nicht was für Pferde du kennst aber unsere merken sehr wohl wenn sie an den Zaun kommen. Und natürlich merken Hunde den Strom bei nassen Fell. Aber im Normalfall nicht.

1

Zunächst solltest du nachschauen, welche Schlagstärke dein Weidezaungerät hat. Es gibt sie nämlich in verschiedenen Stärken.

Wenn es deine Hunde schaffen, drunter her zu krabbeln, dann sind die stromführenden Drähte zu hoch. Ich habe das gleiche Problem gehabt und letztlich vor den normalen Zaun in 15 / 20 cm Höhe den stromführenden Draht angebracht. Danach war Schluss mit Durchkrabbeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte am Fell liegen aber generell ist es eine schlechte Idee Hunde mit so einem Zaun zu bremsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was mich aber total verschreckt bei deiner Frage: Ein Weidezaun für Hunde?? Dein Ernst?

Hast du den Zaun also für Hunde, oder für Weidetiere (Lamas, Pferde, Rinder) aufgestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weitere Fragen:

Weidezaun für Hunde?

Warum das denn?

Hunden bringt man bei wo ihre Grenzen sind oder baut einen stabilen Zaun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Weidezaun für Hunde? sorry aber das verstehe ich nicht und funktioniert wohl darum auch nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde für Hunde solltest Du lieber zu einem Weidenetz bzw. Hundenetz, oder wie auch immer man es nennt, greifen. Dieses kann natürlich auch elektrisch sein.

Der Vorteil ist, dass es bis zum Boden reicht und Deine Hunde daher schwer unten durch kriechen können. Und sollten sie es doch irgendwie schaffen, kann man so ein Netz mit Heringen zusätzlich ganz leicht am Boden befestigen.

Ich denke ein Netz ist auch vielseitiger und vor allem sehr schnell auf- und wieder abgebaut. Wenn man z.B. mal campen geht und die Hunde dabei sind und dort mal schnell einen Zaun aufgebaut werden soll eignet es sich beispielsweise.

Vielleicht ist das noch ein guter Tipp, solltest Du das Problem nicht inzwischen anders gelöst haben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?