Waschmaschinen Knopf (Sicherung)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da ,solltest du wenn es sich noch lohnt,einen Techniker kommen lassen.Die Sicherung ist eben nicht ohne Grund raus geflogen und wenn du es auch immer wieder versuchst,könnte es wirklich passieren das die dir auch die Hauptsicherung durchfliegt.( Bei mir so geschehen)und die kann dann nur vom Stromanbieter wieder in Ordnung gebracht werden. Allerdings,wenn das eh schon eine sehr alte ist,würde sich wohl eher lohnen eine neue zu kaufen,die ja jetzt auch schon energiesparender sind.Wäre vielleicht eine Überlegung wert.

der beschreibung nach klingt das so, dass das Heizelement duchgerostet ist etc. und im moment des Einschaltens ein Kurzschluss entstnanden. dabei dürfte es den Netzschalter zerlegt haben....

Netzschalter austauschen je nach bauart der Maschine kein großer aufwand. wie, das sollte sich selbst ergeben...

der austausch des heizelemtes ist ebenfalls nicht sonderlich kompliziert... steckverbindungen abziehen und die mutter in der mitte bis zum ende des gewindes zuück schrauben, dann vorsichtig mit einem 300 g hammer den stehbolzen einschlagen danach lässt sich die heizung aus der trommel ziehen. beim einstecken des neuen heizelemtentes bitte darauf achten, dass das element unter die halterungen in der trommel kommt,. sonst schrabbelt die heizung an der trommel und zerstört sich so dabei,...

lg, Anna

bist du männlich oder weiblich, hast du zwei linke Hände was Technik betrifft, oder traust du dir einiges zu?

Vermutlich ist die Heizung kaputt. Die ist sowieso der stärkste Stromverbraucher einer Waschmaschine. Ich gehe mal davon aus, das Wasser steht noch in der Maschine.

Steht die so, dass du von hinten ran könntest, oder musst du die zuerst von der Wand weg schieben? Ziehe unbedingt den Stromstecker, versuche die Maschine so zu positionieren, dass du hinten an die Abdeckung ran kommst.

Schraube den Deckel der Rückwand ab, stell ihn auf die Seite. Schau nun hinten rein und zwar an die untere Stelle der Trommelrückwand. Dort muss etwas sein, an das zwei bzw drei Kabeladern gehen.

Versichere dich nochmal, dass der Stromstecker nicht mehr in einer Steckdose steckt! Nimm eine Flachzange oder etwas ähnliches, um die beiden Steckkabelschuhe von der Heizung abziehen zu können. Mache um jedes dieser abgezogenen Kabelstücke etwas Isolier- oder Tesaband drum rum, so dass diese Teile isoliert sind.

Biege diese Kabelstücke so, dass sie mit nichts in Berührung kommen können. Schau nochmal genau hin, ob dies so ist. Dann Stecker in die Steckdose, Maschine einschalten, überprüfen ob nun Sicherung drin bleibt und das abpumpen gestartet werden kann.

Ablaufschlauch muss natürlich passend sein, damit es gezielt dorthin ablaufen kann wo es hin soll!

Wenn Wasser abgepumpt, Maschine ausschalten, Stecker aus Steckdose ziehen. Dann wieder hier melden, berichten.

Woher ich das weiß:Beruf – über 40 Jahre Instandhaltung, Reparaturen

berichte auch welcher Hersteller, welche Marke.

0

Willst Du Sie oder Ihn umbringen?? Das ist ne Arbeit für Spezialisten / Elektriker!!!!!! Das Glaube ich alles nicht!!

1
@wikinger66

Was du glaubst steht nicht zur Sache. Manche Glaubenssachen sind töricht.

Solche Arbeiten sind was für jeden, der bis zwei zählen kann! Schön wäre, wenn du begreifen würdest, dass selbst "Elektriker" nicht unter Spannung arebieten dürfen!

Steht irgendwo, dass jemand solcherlei Heizelemente unter Spannung austauschen müsste, oder bist du nicht in der lage logisch zu denken?

Warum muss niemand Elektriker sein, für eine Glühbirne austauschen zu dürfen? Na? Arbeiten die Leute, die eine Glühbirne austauschen teilweise gefährlicher als bei solchen Arbeiten an Waschmaschinen bei denen kein Stecker mehr in Steckdose steckt? Ohje, wie dumm manche Glaubensgenossen sind.

1

Wahrscheinlich ist die Maschine nicht mehr einsatzfähig. Überlegen ob es sich noch lohnt den Monteur zu rufen oder direkt eine neue zu kaufen.

Monteure kosten viel Geld. Manchmal übertrieben viel Geld, weil genau genommen sind das nur noch Bauteile austauscher, was mancher durchaus auch selbst machen könnte, sofern kein Griffelspitzer oder mit zwei linken Händen.

0

Wenn du so eine Frage stellst, dann lass die Finger von dem Gerät und frage einen Elektriker. Es hängt nämlich einerseits von Preis ab, ob es sich lohnt, eine Waschmaschine zu reparieren, und kann andererseits ganz schön gefährlich werden, wenn jemand einfach so rumbastelt (besonders mit Ferndiagnosen).

Was möchtest Du wissen?