Wieso springt die Sicherung raus, wenn ich die Waschmaschine anstelle?

6 Antworten

Es kann aber auch eine Netzüberlastung auf dieser einen Sicherung sein. Wenn an derselben Sicherung z.B. eine Heizgerät abgesichert wird, oder ein Bügeleisen oder so dann fliegt die Sicherung raus, wenn zuviel Strom abgesaugt werden soll. Wenn Du eine 6Ampere Sicherung hast kannst Du bei 220Volt max.1320Watt absaugen. 6A-220V-1320W; 6A-380V-2280W; 10A-220V-2200W; 10A-380V-3800W; 16A-220V-3520W; 16A-380V-6080W.

Da ist, soviel ich herausgefunden habe, eine Automatensicherung drin. Wenn sie herausspringt, kann zuviel Last drauf sein. Wenn beim Einschalten genau der Scheitelpunkt des Stromdurchgangs erwischt wird, bei 50 Herz ist das 100 x pro Sekunde, kann das auch passieren, weil der Automat flink ist. Nun weiß ich nicht, ob es auch träge Automatensicherungen gibt, dann würde ich sagen, auswechseln und andere Großverbraucher abschalten.

Ich glaube, dass die Sicherung zu leicht auslöst.

Besonders beim Einschalten, wenn Heizstab und Motor zugleich Strom ziehen, werden leicht 16 Ampère erreicht. Der Motor, der noch nicht dreht, braucht ein Vielfaches des Stroms gegenüber dem schnellen Lauf.

Ich rate Dir, die Sicherung zu wechseln. Vielleicht musst Du sie nur mit einer benachbarten tauschen. Leider geht das nicht immer ohne Probleme.

ich sehe hier 3 mögliche Ursachen:

ein Kurzschluss innerhalb der Maschine. Heizung, Motorsteuergrät und Motor sind die häufgsten Ursachen...

die Sicehrung ist zu lasch. gerade bei älteren automaten kann das zu weilen vorkommen.

es hängt vielleicht doch noch was anderes, abseits der Waschmaschine an der gleichen Sicherung

Dir wird es nicht erspart bleiben, den Kundendienst zu rufen. Eine Sicherung fliegt nur dann, wenn ein Kurzschluß vorhanden ist, dieser kann sowohl vom Motor selbst oder der Wasserpumpe oder dem Schaltwerk verursacht werden. Alles andere wäre jetzt Spekulation.

Was möchtest Du wissen?