was zahlt man beim tierarzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn du deine katze untersuchen lässt, zahlst du die untersuchung auf jeden fall. der arzt arbeitet nicht umsonst. wieviel du zahlen musst, hängt davon ab, wie umfangreich die untersuchungen sein müssen, um der krankheit deiner katze auf die spur zu kommen. aber 40-100 euro sind schnell zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kyraa,

eines solltest Du nicht tun: Deine Augensalbe bei der Katze anwenden! Es kann in die Hose gehen, und noch teurer werde!

Wenn die Katze ständig blinzelt, dann hat sie entweder bei einem Kampf ein Kratzer auf die Hornhaut bekommen (ist nicht schlimm, braucht aber ein Spezialsalbe, oder sie hat einen Fremdkörper im Auge.

Wenn Du ein Tier zu Dir nimmst, dann sollte Dir das Tier lieb genug sein, so daß Du bereit bist, es ordentlich zu versorgen, dazu gehören Tierarztbesuche.

Solltest Du Hartz IV beziehen, wende Dich an die Tafel, die werden Dir die Adresse eines Tieartztes geben, der nicht so viel nimmt. Oder du kannst Ratenzahlung vereinbaren mit dem Tierarzt. Wichtig ist es, daß der TA im Bilde ist, und Dir keine Mahnungen schickt.

Was der Katze angeht, es ist besser, wenn Du sie gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche impfen läßt. Sie muß auch entwurmt werden, wenn sie neu ist bei Dir oder wenn sie freigänger/in ist.

Ich wünsche Deiner Katze gute Besserung, und Dir alles Gute. Emmi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
13.10.2010, 15:27

Hallo, noch eine kleine Bemerkung,

sollte die Katze noch jung sein, bedenke, daß sie am besten kastriert werden sollte: weil sie nämlich markiert und unruhig wird, läuft weg oder bleibt weg tagelang. Nicht zu reden von dem ungewollten Zuwachs (Katzenbabys). Es gibt beim Tierheim immer ab und dann eine Kastrationswoche, wo die Tiere preiswert kastriert werden können. Gruß Emmi

0

Du musst die Leistungen des Tierarztes bezahlen, und ggf. entsprechende Medikamente.

Salben, die für Menschen im Haushalt sind, können für Katzen sehr schädlich sein. Katzen benötigen eine ganz andere Zusammensetzung der Mittel als Menschen. Ich würde zumindest Rücksprache mit dem Tierarzt halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyraa
13.10.2010, 15:22

hab eine katzensalbe! wie viel denkst du ist die leistung??

0

die kosten beim tierartzt können unterschiedlich ausfallen z.b kan man beim tierartzt eine paste für die augen für 5 euro bekommen oder es gibt auch pasten die kosten bis zu 20 euro. am besten gehst du ertmal hin und schaust was sie verlangen.bei einer normalen untersuchung zahlt man höchstens 20 euro. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was darf der Tierarzt berechnen?

Gebühren: Tierärztliche Leistungen dürfen nur mit dem Ein- bis Dreifachen des jeweiligen Gebührensatzes berechnet werden. Innerhalb dieses Rahmens kann der Tierarzt den Multiplikationsfaktor nach den besonderen Umständen des einzelnen Falles (z.B. erhöhter Schwierigkeitsgrad bei Operationen, örtliche Verhältnisse, nächtliche Einsätze) bestimmen. Über- und Unterschreitungen dieses Gebührenrahmens sind nur in begründeten Einzelfällen zulässig und müssen vorher schriftlich vereinbart werden.

Für einige tierärztliche Leistungen, die wesentlich durch einen Zeitfaktor bestimmt sind (z.B. Befunderhebung in der Tierverhaltenstherapie oder bei Naturheilverfahren), kann eine zusätzliche Zeitgebühr berechnet werden. Auf den möglicherweise entstehenden Zeitaufwand muss vor der Behandlung hingewiesen werden. Die Zeitgebühr beträgt 14,30 € / 15 Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyraa
13.10.2010, 15:32

angenommen sie hat eine augenentzündung wo die salbe 15 euro kostet wird da aber nicht die zeit mitberechnet, also noch mal 15 euro drauf..

0

Das kann Dir hier bestimmt nicht beantwortet werden, denn man weiß doch nicht, was der TA alles machen wird. Da ist eine Untersuchung, muß er gleich etwas am Auge tun, z. B. eine Spülung oder Augencreme. Bekommt sie evtl. eine Spritze gegen Entzündungen oder andere Medikamente und, und, und. Du mußt immer damit rechnen, dass das Tier auch krank werden kann, auch wenn das Geld knapp ist, daran sollte man nicht sparen, das weiß man vorher. Und eigene Experimnte solltest Du auch unterlassen, oder willst Du Dein Tier quälen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU zahlst auf jeden Fall etwas für die Untersuchung.So um die 40 Euro , glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyraa
13.10.2010, 15:18

was so viel ?? für das , dass sie einen blick in ihr auge wirft??

0

Was möchtest Du wissen?