Was war das Peinlichste, dass ihr je gesehen / erlebt habt?

43 Antworten

Es gibt so viele, als erstes fällt mir was von dieser Woche ein...

Eine Freundin von mir... Sagen wir mal, sie ist diese 15 Jährige die eine Woche lang das selbe Shirt trägt und nicht sonderlich auf ihr äusseres achtet. Bis auf die Mangelnde hygiene währe es mir auch egal da sie ne gute Person ist, aber selbst ich muss etwas abstand zu ihr halten da sie nicht sonderlich schön duftet

Sie hat sich übrigens zum Anfang der Karantäne n die Haare Violet-schwarz-rot gefärbt

Zwei Mädchen, welche sich öfters über uns lustig machen, sind in der Pause auf uns zugelaufen und fingen an Fragen zu stellen wie „Geile Haare, wie hast du sie gefärbt?“ „Du magst das Shirt ja echt! Du trägst es ja seit tagen! Gab es bei euch spagetti? da ist ein Fleck!“ und so weiter.

Sie hat die fragen sehr ernst beantwortet.Fing an zu erzählen wie sie sich die Haare färbte, dass das Shirt ihrem Bruder gehörte ihm aber zu klein wurde, das sie gestern gekocht hatte und sogar ihre pingelige Cousine gegessen hat... Etwas daran war mir so extrem peinlich und ich schaffte es knapp sie weg zu bringen. Ich bin ein schlechter Mensch, es war mir aber echt peinlich...

Was anderes währe wie ich mal aus spass ne sehr erotische Geschichte über eine Tischlampe geschrieben habe und sie eigentlich dieser Freundin zum lesen geben wollte da sie mich auf die Idee brachte. Das Blatt rutschte in mein Geschichtsheft und ich gab es mit meinen Hausaufgaben ab. Meine Lehrerin war so begeistert das sie diese der Klasse am nächsten Tag vorlas und mich zum Himmel lobte weil es so witzig sei... Meiner zum grossteil sehr katholischen und braven Klasse hat es nicht so gefallen und sie sprechen mich immer noch darauf an. Ich bin immer noch sehr beschämt und ich hätte als sie es vorlas sterben können

Ich war gerade 18 Jahre alt und hatte eine Affaire mit einer verheirateten Frau, die schon 2 Kinder hatte. Sie war "schon" 22. Wir gingen zum Sex immer in ein Stundenhotel.

Eines Tages trafen wir einander und sie wollte nur reden. Das war mir zu wenig. Wir gingen an "unserem" Hotel vorbei und ich drängte sie in das Hotel. Sie wartete im Foyer. Ich ging zum Portier und verlangte routiniert: "Vorübergehend". Der Portier gab mir einen Zimmerschlüssel und nannte den Preis. Ich suchte nach meiner Geldtasche, aber ich hatte sie zu Hause vergessen. Ich fragte meine Begleiterin, ob sie Geld hätte. Sie verneinte. Notgedrungen gab ich dem Portier den Schlüssel zurück. Am Weg zum Ausgang standen einige Prostituierte. Ein von ihnen sagte zu mir: "musst noch ein wenig sparen Bürschchen".

Draußen sagte meine Begleiterin: "recht geschieht dir!"

Einerseits peinlich, andererseits zum Brüllen komisch - für mich.

Ich kam mit meiner Mutter aus einem Hinterhofladen durch die Untertunnelung zur Anlieferung gen Straß zurück, als ich auf einmal mit halbem Auge was in einer dort seitlichen Tür mit Sichtfenster wackeln sah.

Neugierig ging ich die paar Schritte zurück und staunte: dahinter stand ein Typ in blauem Arbeitskittel, von dem man nur den Unterleib und die Hand sah...

Er keulte sich grad einen...Lachflash und weg!

Oha, da sind schon so manche Dinge passiert. XD

Aber eines meiner highlights war, als ich mit Freunden unterwegs war. Hatte mich den tag davor noch mit einem Freund unterhalten und er hat mir mal wieder von einer seiner vielen Nummern erzählt, die man ihm zugesteckt hatte. Da meinte ich nur im Scherz zu ihm "das erzähl ich Deiner Freundin". Und als wir uns dann am nächsten Tag alle getroffen haben, hatte ich das ganze schon wieder vergessen, bis sie mich dann ansprach und meinte "wolltest Du mir nicht was erzählen?" Ich habe erstmal garnichts gepeilt und fragte "was denn?" Worauf sie meinte, "von dem anderen Mädchen". Und bevor ich überhaupt gepeilt habe was ich da sagte, fragte ich nur ganz platt 2welche von denen meinst Du jetzt?" XD

War natürlich peinlich und hat im Freundeskreis zu einem längeren Lacher geführt und mein Freund musste ich dann den ganzen Abend so einige Kommentare anhören.

Peinlich peinlich dieser Fettnapf in den ich da getreten bin. XD

Bei mir persönlich wohl, als ich mit Magen-Darm zur Apotheke musste und auf dem Rückweg gepflegt in die Hose abgeführt habe.

Das peinlichste was ich bei anderen gesehen habe war eine alte Frau in einer Fotozelle. Ich habe daneben auf einen Freund gewartet, da ging die in die Zelle, hat eine halbe Minute vor sich hingebrummelt, sich drei mal im Kreis gedreht, ihren Rock hochgezogen, Schlüpfer runter und losgepullert. Die dachte wohl, dass sie auf einer Toilette ist. Da kamen dann aber ziemlich sofort zwei vom ÖPNV und haben sie wohl einer ärztlichen Untersuchung zugeführt.

Danach habe ich mir gedacht, dass ich auch irgendetwas hätte machen können, aber das hat mich so überraschend erwischt, dass ich erstmal nur mit offenem Mund dastehen konnte.

P.S.:

Anscheinend haben meine peinlichsten Erlebnisse beide mit Stoffwechselendprodukten zu tun.

😆 = zu Deinem letzten Satz!

Find ich toll, wie Du über die Ereignisse referieren konntest! Frei von der Leber weg! 👍

2

Was möchtest Du wissen?