Was tun nach Medizinökonomie Studium?

7 Antworten

Das ist doch deine Aufgabe, dich vor dem Studium über Jobaussichten zu informieren.

Des weiteren ist es bei solchen Studiengängen wichtig, während dem Studium Kontakte zuknüpfen.

Hattest du kein Praktikum oder so?

Medizinökonomen haben durchaus gute Jobaussichten. Aber sie müssen ihre Nische finden. Krankenhausketten arbeiten durchaus mit Medizinökonomen. Teilweise arbeiten auch Ämter mit diesen Ökonomen. 

Kopf hoch das Leben das geht weiter. Die 3 Jahre nimmst als Lebenserfahrung mit. Ich Gukkelte einmal danach. Du könntest ein BWL Studium daran hängen, vielleicht als Wirtschaftler in einem Krankenhaus oder Krankenkasse beginnen. AfA fragen.

Oder aber dich einmal beim REFA Institut in Darmstadt informieren welche Möglichkeiten es gibt mit deinem vollendetem Studium und einer  (Refa  NL und Lehrgänge gibt es in ganz BRD) REFA Ausbildung ins Berufsleben ein zusteigen.

Informiere Dich auch einmal bei deinem Profs.

Du bist echt eine Granate. Studierst im 6. Semester und hast keine Ahnung, was man danach machen kann? Das macht schon etwas sprachlos. Du scheinst dich ja jetzt nicht so richtig für dein Studium zu interessieren, Praktika oder Nebenjobs in dem Bereich gemacht zu haben, oder? Sonst wüsste man ja, was man mit einem Medizinökonomie Studium alles machen kann.

Nicht zuletzt so Seiten wie diese hier informieren im Internet ja klar und deutlich über Berufsmöglichkeiten: http://www.gesundheit-studieren.com/berufe/#berufe-studium-gesundheitsmanagement Da gibt es sogar Intevriews mit Berufstätigen. Vielleicht solltest du dir mal die Zeit zum Lesen dieser Berichte nehmen....

Gehalt Kauffrau im Gesundheitswesen NETTO?

Ich überlege eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen zu absolvieren.

da im Internet 100.000 verschiedene Angaben sind, würde ich gerne wissen, was man netto rausbekommt:

•BW
•ledig
•Kirchensteuer ja

Steigt es nach Berufserfahrung oder bleibt es gleich?? Und ist es ein Job mit Zukunft?

...zur Frage

kauffrau im gesundheitswesen arbeitszeiten

kennt jemand zufällig die arbeitszeiten einer kauffrau im gesundheitswesen ( ausbildung ) bei den johannitern? ^^

...zur Frage

Was tun nach missglücktem Studieren?

Servus,

Ich bin im 3. Semester und werde wahrscheinlich nach diesem exmatrikuliert, da ich mit dem Stoff aufgrund von privaten Umständen einfach nicht hinterher gekommen bin. Ich frage nun um mir einige Tips einzuholen was ich tun könnte. Sprich, etwas anderes studieren oder eine Ausbildung machen.

Ich bin 20 und studiere Mechatronik und mich interessieren Fächer wie Informatik, Digitaltechnik und Mathe.

Fächer die mir schwer fallen zu verstehen und eher eine Last sind, sind Physik, Elektrotechnik, Chemie und Wirtschaft.

Ich hab mich eingangs für ein Studium entschieden, da ich denke dass ich bei einer Ausbildung nicht mein volles Potenzial zeigen könnte. Ein Mischung aus beidem ist aber auch eine Überlegung wert.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge? Bin nämlich grade am verzweifeln...

...zur Frage

Kauffrau im Gesundheitswesen - Ausbildung verkürzen?

Ich habe im Netz folgendes über die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen gelesen: Die Ausbildung dauert 3 Jahre, man kann jedoch die Abschlussprüfung auch ein halbes Jahr vorziehen sowie bereits im 2. Lehrjahr beginnen.

Kann mir einer erklären, wie das Ganze dann läuft?

Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Gibt es hier auszubildende für kauffrau im Gesundheitswesen?

Gibt es hier auszubildende für kauffrau im Gesundheitswesen und kann mir sagen was die Aufgaben sind und wie euch die Ausbildung gefällt? Wäre lieb

...zur Frage

Was kann man zusaätzlich zur Ausbildung als Kauffrau im Gesundheitswesen studieren?

Ich fange bald meine Ausbildung als Kauffrau im Gesundheitswesen an. Allerdings genügt mir das nicht und ich würde nebenbei gerne noch studieren. Hat jemand einen Vorschlag? Ich nehme auch gerne Vorschläge für mögliche Weiterbildungen entgegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?