Was tun gegen Appetitlosigkeit am Morgen, hab dann einfach keinen Hunger?

22 Antworten

Lass dich bloß nicht von solchen Binsenweißheiten verrückt machen. Hier wurde ja schon viel richtiges gesagt. Wenn du wirklich zum Frühstücker werden willst probiere mal aus, was passiert, wenn du dein Abendbrot ein paar Stunden früher zu dir nimmst und danach dann nichts mehr isst. Allerdings denke ich, dass du da auch deine Angewohnheiten haben wirst, die du ungern umstellen möchtest. Daher wäre wohl der praxisnähere Tip: Nimm dir kleines Frühstück mit zur Arbeit, dass du noch vor dem Mittag gegen den kleinen Hunger essen kannst.

Meines Erachtens ist das Frühstück die WICHTIGSTE Mahlzeit des ganzen Tages. Überlege mal du isst 3 Stunden vorm schlafen nichts mehr, dann über Nacht etwa 8 Stunden nichts, das sind schon 11 Stunden und dann bis Mittags warten? Auch wenn ich kein Hunger habe esse ich zumindestens etwas leichtes wie einen Apfel oder eine Reiswaffel.

Das kenne ich. Es ist bei mir dasselbe. Ich muss mindestens 2 Stunden wach sein, bevor ich etwas essen kann. Bis zum Mittag trinke ich dann immer viel oder esse ein Stück Obst.

Machst du richtig. DH

0

Hallo, also ich befasse mich viel mit Ernährung, da ich zwei Söhne habe. Das Wichtigste an der Morgenmahlzeit ist, dass du was zu dir nimmst. Also, du musst nicht unbedingt was essen. Ein Glas Molke oder so tut es auch vollkommen.

Dann ist du halt etwas später was. Ich esse morgens auch fast nie was, trinke ein Glas Milch, einen Trinkyoghurt oder eben die Molke. Erst zum Mittag hin bekomme ich Hunger, und dann esse ich halt da was Vernünftiges.

Stimmt. DH

0

Ich kenne viele Leute, die morgens nach dem Aufstehen nichts Essbares runterbringen. Packe einfach ein paar Snacks ein und esse die zwischendurch, damit dein Magen vor der Mittagspause nicht knurrt. :-)

Was möchtest Du wissen?