was tun? kaninchen läuft nicht hinauf

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Käfig ist aber immer offen und mindestens ein ordentlicher Auslauf von vier Quadratmetern ist drum herum, oder? Es kursiert nämlich immer noch das Missverständnis, das mehrstöckige Käfige völlig in Ordnung und dem Bewegungsdrang der Kaninchen gerecht werden würden. Das ist falsch, denn Etagen erweitern nicht die Grundfläche.

Zum Problem: Gib irgendwas duftendes wie Kräuter oder ganz frisches Saftfutter nach oben. Kaninchen sind neugierige Tiere, früher oder später werden sie nachschauen.

Mein Kaninchen schläft nur in dem Käfig sonst hüpft Dr und bald sie in der Wohnung herum,natürlich Kaninchen sicher

0
@LilEve

Ja geht nicht anders PUNKT schläft sowieso auch wenn der Käfig offen wäre

0
@ZahnspangeZiege

Schade, dass die "Diskussion" einfach so gelöscht worden ist. Ich würde es schön finden, wenn du andere Meinungen und gut gemeinte Ratschläge auch annehmen würdest. Dass das Gegenteil der Fall ist finde ich persönlich sehr schade.

0
@Myraljen

Sry bin aus versehen drauf gekommen hab ein taplet PC ist mir schon mal passiert

0
@LilEve

Auch, wenn diese Frage schon einige Jahre auf dem Buckel hat...

Ich finde es ernsthaft blöd, wie JEDES MAL, wenn die Frage zu Kaninchen kommt, jeder sich darüber beschwert, ob sie genug Auslauf und Platz haben.

Ich denke, fast jeder Kaninchenbesitzer ist sich dessen bewusst, es geht nun eben nicht immer, dass man ihnen genügend Platz bietet und manchmal muss man eben "in die Höhe bauen".

Manche Menschen haben kleine Wohnungen, keinen eigenen Garten und was weiß ich denn noch alles und in der Wohnung liegen (bei uns zumindest) viele Kabel herum, dass man ein Kaninchen nicht nachts einfach frei rumlaufen lassen kann.

Da muss man auch nicht jedes Mal den Besserwisser spielen und immer wieder die gleiche Aussage machen. Man gibt sein Bestes, um es den eigenen Kaninchen rechtzumachen, und wenn es nicht geht, dann geht es eben nicht.

Zum Beispiel fragt man, was man einem Kaninchen beispielsweise am besten zum Knabbern gibt und dann heißt es nur wieder: "Haben sie auch genügend Auslauf und einen Artgenossen?"

Wirklich, kann man denn nicht einfach die Frage beanworten? Wenigstens lässt ZahnspangeZiege sie den ganzen Tag über in der Wohnung frei herumlaufen, wenn nicht mehr geht, dann kann sie/er doch nichts dafür.

0
@Vickyy123

Auch wenn deine Antwort ein paar Jahre am Buckel hat :

Wenn man seine Kaninchen in einem Käfig hält und dann um Rat fragt bezüglich des Käfigs, sollte man sich nicht wundern zurecht gewiesen zu werden. Kaninchen haben über Nacht (8-12 Stunden!!!) auch nichts in einem Käfig verloren... Wenn man nicht in der Lage ist,Tiere artgerecht zu halten,sollte man es lassen mit der Tierhaltung und nicht sagen : ,, ist halt so.‘‘ Wenigstens an die lächerlichen Tierschutzgesetze sollte man sich halten.

Leider werden viel zu oft Kaninchen und andere Kleintiere angeschafft,ohne sich richtig zu informieren. Auch wenn der Halter das beste für sein Tier will und es einfach nicht besser weiß,sollte man ihn darauf aufmerksam machen.

Auch dass sie Nachts nicht frei rumlaufen dürfen,ist verständlich,aber da gibt es ja genügend Gehege für die Wohnung. Nicht allzu teuer,durchaus leistbar. Auch kann man vorübergehend eine große Pappschachtel mit Müllsäcken auskleiden und einstreuen. Meistens hat man nicht so eine große Schachtel,aber ein Gehege mit Kotwanne ist durchaus leistbar.

Es macht auch einen kleinen Unterschied ob man (zum Beispiel so) fragt :

,, Mit was kann ich mein Kaninchen füttern,dass es zahm wird ? Es versteckt sich immer in der Ecke des Käfigs. Ich hätte da an Trockenfutter gedacht,das liebt es. Ich will nämlich ein richtiges Kuschelkaninchen.‘‘

Bei so einer Frage,kann man schon mal von einem ahnungslosem Halter ausgehen. Jeder bemühte Kaninchenhalter muss nur Käfig, Trockenfutter und Kuschelkaninchen lesen und schon wissen was los ist. Vor allem wenn dann nur von einem Kaninchen gesprochen wird.

Wenn man seine Kaninchen schon nicht artgerecht hält,muss man sich das nun mal anhören. Er/Sie könnte auch ein Gehege oder sonst was kaufen, aber er/sie kann ja nichts dafür...

0
@Connyponys06

Hey! Ja, da stimme ich dir auch auf jeden Fall zu. Das ist aber bei dieser Userin nicht der Fall. Nur weil die Tiere nachts mal für 6 Stunden im Käfig sitzen muss man hier nicht direkt von Tierquälerei und Ahnungslosigkeit reden. Manchmal geht es nun mal nicht. Meine Hasen verbringen die meiste Zeit auch nur im Käfig obwohl dieser offen steht. Und gerade eben sind sie sowieso auf eine kleine Fläche zusammengepfercht da sie sich für eine Woche nicht viel bewegen dürfen (nach der Sterilisation wegen dem Eingriff).

Sagen wir mal so, ich habe Kaninchen, ich habe den größten Käfig den ich kriegen konnte und der nimmt schon echt den maximalen Platz meines Zimmers ein, so dass man gerade noch genügend Platz hat. Ich habe mein ganzes Zimmer kaninchensicher ausgestattet und hab aber Rabauken zuhause die man trotz alldem nicht unbeaufsichtigt draußen lassen kann.

Mein Ziel war es eigentlich sie freilaufen zu lassen, tagsüber und nachts, sodass der Käfig immer offen steht. Das geht nun mal leider nicht bei den Hasen. Der Käfig steht dennoch offen bis zu dem Moment in dem ich schlafen gehe und wird als erstes morgens aufgemacht bevor ich etwas anderes mache. Da hilft es auch nicht den Bereich mit einem Gitter einzugrenzen, die haben sich schon odt genug durch befestigte Gitter gezwängt und sind in Ecken gekommen, in denen Kabel liegen. Das riskiere ich natürlich nicht gerne wenn ich nicht zuhause bin oder schlafe, denn man muss ein Auge auf die beiden haben (hoffe natürlich dass das nach der Sterilisation nicht mehr so extrem sein wird). Zwischenzeitlich müssen sie deshalb ab und zu mal 2 Stunden in den Käfig wenn mal niemand zuhause ist, im endeffekt halte ich sie lieber eine bestimmte zeit im käfig als zu riskieren dass sie doch irgendwie an Kabel kommen und einen Stromschlag bekommen. Dazu muss man sagen dass ich mich vollkommen über Kaninchen informiert habe und mein Bestes gebe sie so gerecht wie möglich zu halten. Es wäre super sie rauslassen zu können ohne immer dabei sein zu müssen, glaub mir. Aber nichts ist vor den beiden sicher, das ist leider so. Und das, obwohl ich alles abgesperrt hab und auch die restlichen freiliegenden Kabel in plastikröhrchen gesteckt hab damit sie bloß nichts anankmabbern

0
@Connyponys06

anknabbern. Ja es liegen alle Arten von Ästen hier herum, Holzspielzeug, Papprollen und Kartons. Die Kabel sind anscheinend trotzdem interessanter. Ich arbeite noch immer an einer besseren Lösung also wenn du sie mir geben kannst nur zu. Immerhin kann ich die versichern dass sie es bei mir besser haben als bei so manch anderem Hasenhalter

0

Die rampen sind sehr oft zu steil.

Nimm am besten das Gutter weg sodass nur noch die schale im gehege (min. 6qm grundfläche) steht

Lebt weder im Käfig noch in einem Gehege sondern in der Wohnung das sind mehr als 6qm

0
@alkimoehrchen

Das ist für Tiere die eigentlich Abends besonders aktiv sind ,nicht schön.

Wäre es möglich einfach einen bereicht mit gitterelementen abzutrennen?

0
@alkimoehrchen

Mein Kaninchen liegt nur herum und ist faul Dr ist weder dick noch krank solche fragen stelle ich hier nichtmehr da alle nur andere antworten geben als gestellt kümmert euch um eure Kaninchen?!

0
@ZahnspangeZiege

Ich habe sachlich geschrieben bist du angefangen hast.

Das "du nervst" habe ich zitiert bevor du deine antwort editiert hast.

Wir können absolut nichts dafür wenn es dir nicht passt dass kritik an deiner antwort geäußert wird. Es ist absolut kein Grund gleich so anzufangen.

Nächstes mal solltest du dir vorher überlegen ob du mit einer Reaktion klar kommst oder nicht

0
@Gurkenfresser

Ja weil es nervt ja auch das wenn man eine frage stellt man gleich alle tierquäler dargestellt wird ich hatte ja vor wenn ich mein zweites Kaninchen habe denn Käfig offen zu lassen , danach hat mal wieder keiner gefragt wie immer!

0
@ZahnspangeZiege

"heißt das der käfig ist nachts zu?" von LilEve, was jetzt aber auch egal ist.

Wenn du es vorhast und auch umsetzt, dann ist es doch gut für die Beteiligten und wir können uns alle wieder beruhigen.

0
@ZahnspangeZiege

Hab ich doch.

Wo ist jetzt dein Problem?

Stört es dich etwa dass Kritik geäußert wurde und ich mich nicht dazu entschlossen habe rumzulügen ?

0
@ZahnspangeZiege

Ich habe auch erst einen neuen Käfig gekauft der 2 stöckig ist.. Habe gefragt wie ich meine an die Rampe gewöhne und bekam teilweise Antworten mit tierqüalerei bei mir ist es genauso wie bei dir ich lasse sie in der Wohnung hoppeln und im Sommer haben sie außen ein großes Gehege :) ( ich weiß ist 9 jahre her alles aber ja)

0

ich habe beobachtet das wenn eines meiner Kaninchen früher etwas entdeckt hat ,kam das andere von allein was ich sagen will ist wenn dein 2. Kaninchen da ist: lernen sie es von einander.

einer tut den esten schritt der andere kommt nach.

Hallo Zahnspangenziege... dein Kaninchen muss sich erst mal an die neue Umgebung also den käfig gewöhnen. Das ist sowohl bei Kaninchen als auch bei Meerschweinen so. Sie finden die Rampe im laufe der Zeit erkunden sie und irgendwann ist das auch normal für die. Ich sprech aus eigener Erfahrun. Wenn du in ein neues Haus kommst gehst du denk ich mal auch nicht erst die Treppe rauf ;)

LG

Lass deinem Kaninchen etwas Zeit, damit es sich daran gewöhnen kann. Der Käfig ist ja noch neu.

Was möchtest Du wissen?