Was soll ich tun, wenn ich nach der 10. Klasse mit "nichts" dastehe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jetzt mal tief durchatmen...

Das ist schade, dass es mit dem Notendurchschnitt von 3,0 in den Hauptfächern nicht ausreicht, um auf ein berufliches Gymnasium zu wechseln. Aber deswegen geht die Welt nicht unter. Auch mit einem schlechteren Schnitt kannst du dich noch an einem Berufskolleg anmelden, auf dem du dann eben die Fachhochschulreife (und nicht das allgemeinbildende Abitur) machen kannst.

Gar nichts kannst du gar nicht haben, sonst hättest du die Klasse nicht bestanden und müsstest wiederholen (was ebenfalls nicht weiter schlimm ist).

Frag einfach Google nach Berufskollegs in deiner Stadt, da wirst du schon fündig werden. Es gibt verschiedene Fachrichtungen. Ich habe damals z.B. ein Kaufmännisch-Hauswirtschaftliches Berufskolleg besucht. Es gibt auch rein Kaufmännische, mit Agrarwissenschaft, Gestaltung, Gesundheitswesen, Technik oder mit Grafik-Design. Das musst du googeln, was es bei dir gibt und was dich interessiert.

Auf den Berufskollegs kann man sich auch jetzt noch anmelden, da ja jetzt erst für viele klar wird, dass es mit dem Schnitt für´s Abitur nichts wird. Am besten, du schreibst gleich Emails an die entsprechenden Schulen, bzw. füllst Online-Bewerbungen aus.

Kopf hoch, die Welt geht nicht unter :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoGue04
14.06.2016, 16:55

haha danke für die Infos ^^

0

An unserer Schule konnten die Schüler die 10 Klasse wiederholen.
Aber dann jetzt schon bescheid sagen. 
Wenn du das Abschlusszeugnis in der Hand hast, bist du ausgeschult, dann geht das nicht mehr.
Wenn du noch unter 18 Jahre bist, musst du so wie so noch weiter zur Schule, dann kannst du zur GBJ oder BBS gehen. Da kannst du dann evtl den Qualifizierten Realschulabschluss nachholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoGue04
14.06.2016, 16:57

Wofür steht "GBJ" und "BBS"? haha

0

Ja klar. Abi kannst du überall probieren zu machen: Fachabi, Abitur in der Abendschule. Du kannst auch probieren dich bei normalen Gymnasien zu bewerben. Am besten du besprichst das mal mit der zuständigen Person in deiner aktuellen Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
14.06.2016, 16:25

Wenn die Qualifikation für die Oberstufe fehlt (Durchschnitt in den Hauptfächern mindestens 3,0 und besser, keine Note schlechter als 4,0), dann kann man nirgends das Abitur machen. Es steht nur noch der Weg zur Fachhochschulreife offen, und der wäre ja auch kein schlechter :o) . Abendschule ist übrigens nur für Erwachsene über 18. 

1

Was ich gemacht habe, ist nach der Realschule eine 1-jährige Berufsfachschule zu besuchen um dort meinen eher mauen Realschul-Abschluss deutlich zu verbessern. Anschliessend hat es dann geklappt mit der Fachhochschulreife. Letztendlich hab ich an einer FH studiert. Also auch mit einem mehr schlechten als rechten Realschulabschluss kanns wieder aufwärts gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoGue04
14.06.2016, 16:20

An der 1-jährige Berufsschule hast du deinen Realschulabschluss also wiederholt, oder wie hab ich das verstanden?

0

probier es auf einem beruflichen Gymnasium. Je nach Fach wird dort aber auch ein bestimmter Schnitt gefordert.

Du solltest dir überlegen was für eine Ausbildung für dich in Frage käme, wenn du es nichts aufs Gymnasium schaffst. Solange kannst du ein Praktikum machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
14.06.2016, 16:29

Berufliches Gymnasium geht ja eben nicht, weil er die Qualifikation für die Oberstufe nicht bekommt (Notendurchschnitt in den Hauptfächern mindestens 3,0 und besser, kein Fach unter 4). Fällt also das allgemeinbildende Abitur flach. Aber eine Fachhochschulreife steht noch offen :o) .

0

Wenn du wirklich nirgendwo mehr angenommen wirst, ein Langzeitpraktikum über 6 Monate oder 12 Monate und dann zum nächsten Schuljahr einsteigen.

So hast du die Zeit überbrückt und sogar schon etwas Erfahrung im Berufsleben sammeln können. Das kommt immer gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoGue04
14.06.2016, 16:15

Mit "zum nächsten Schuljahr einsteigen" meinst du die 10. Klasse wiederholen, oder wie?

0
Kommentar von MoGue04
14.06.2016, 16:23

Okay, danke nochmal :-)

1

Was möchtest Du wissen?