Was soll ich in der Rede zu meiner Konfirmation sagen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst dir ja ein paar Sätze notieren und ausprobieren, wie lange es dauert.

Ich würde alle herzlich begrüßen, sagen, dass ich mich freue, dass sie gekommen sind. Und dann ein wenig über die Konfirmation reden: wie habt ihr euch vorbereitet? Gab es da ein paar interessante oder lustige Dinge, die du berichten könntest? Und dann wünscht du deinen Gästen viel Spaß auf der Feier.


Wenn du die Rede vor einem Essen halten sollst, beginne mit den Worten.

"Ich freue mich, dass ihr alle zu meiner Konfirmation gekommen seid. Ich weiß, ihr habt Hunger, ich will mich deshalb mit meiner Rede beeilen. Ich habe da etwas vorbereitet."

Dann greifst du in deine Tasche und nimmst 4 - 5 zusammengefaltete Zettel heraus. Seite 2-5 kann mit irgend einem Text bedruckt sein. Egal, was. Auf Seite 1 liest du dann folgenden Text ab:

"Heute wurde ich konfirmiert. Ich habe gelernt, dass Jesus auch das Essen mit Freunden wichtig war. Deshalb freue ich mich, dass wir alle hier sind und feiern können. Was genau es bedeutet, nun ein konfirmierter Christ zu sein, weiss ich noch nicht. Wie mein Leben nun sein wird, wird sich zeigen. Aber ich sollte hier etwas sagen und deshalb sage ich nur "Danke" und "Guten Appetit."

Dann guckst du auf die anderen Zettel und setzt dich wieder und packst die Zettel weg.

Die Leute werden erleichtert lachen, weil die vielen Zettel nach einer langen Rede ausgesehen haben.

Die Antwort von xxXExperte... hat zwar was für sich, aber vielleicht hälst Du die Sache relativ schlicht, bedankst Dich bei Deinen Eltern, bei Deinen Verwandten und Freunden, dass alle gekommen sind, um mit Dir diesen Tag zu verbringen, bedankst Dich für die Geschenke, die Du bekommen hast  und drückst die Hoffnung aus, dass alle diesen Tag angenehme verbringen. Das dürfte reichen für mind. eine Minute.

Man muss nicht immer konfrontativ sein, sondern auch berücksichtigen, dass den andern die Dinge etwas anderes bedeuten können als z.B. xxXExperte...

Ich habe schon beim Durchlesen der Antwort von PieOPah Tränen gelacht 👍🏼🤣 das ist auf jeden Fall sehr originell und witzig! Du könntest dich noch bei deinen Eltern bedanken, dass sie es möglich gemacht haben, für dich dieses Fest zu organisieren (kostet nämlich Vorbereitungszeit und Geld). Wenn du Geschwister hast, kann du das ja an denen testen oder auch an deinem besten Freund. Dann bist du vielleicht nicht so nervös, wenn du es deinen Gästen vorträgst. Alleine vor dem Spiegel geht auch. Wünsche dir ein schönes Fest mit tollem Wetter 😊

Ja da würde ich sagen du sagst dass du nicht gläubig bist und das nur wegen dem Geld tust. Am besten auch noch heil Hitler rufen.

Was möchtest Du wissen?